Crossmedia & Communication Management

Master of Arts (M.A.)

Online Bewerben Infomaterial

Professionell und crossmedial kommunizieren

Du interessierst Dich für innovative Medienthemen? Du bist der geborene Kommunikationsmanager? Du willst den digitalen Journalismus der Zukunft mitgestalten? Im Master-Studiengang Crossmedia & Communication Management gibt es kein Entweder-oder. Du bekommst Einblicke in alle Bereiche und legst erst während des Studiums deine persönlichen Schwerpunkte. Du machst Dich fit für die Vernetzung unterschiedlicher Medienkanäle und Zielgruppen. Professionelles crossmediales Design, erfolgreiche Social Media-Strategien und Trends im Bild- und Videojournalismus stehen ebenso im Fokus wie Krisenkommunikation oder Mobile Management.

Wir bieten Dir einen echten Mehrwert: In den Modulen behandelst Du aktuelle Case Studies und lernst von den Besten. Und es kommt noch besser: Im Medien- und Kommunikationsprojekt hast Du die Chance, alles bisher Gelernte direkt in die Praxis umzusetzen. So studierst Du mit maximalem Praxisbezug und baust Dir schon während des Studiums Dein eigenes berufliches Netzwerk auf. 

Studiere jetzt Crossmedia & Communication Management an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld, Hannover oder Köln.

Wissenswertes zum Studium an der FHM

Alle Details zu Deinem Studium!

Vollzeit-Studium

Dauer

2 Jahre (6 Trimester) inkl. 12 Wochen Studium in der Praxis (SiP) im In- oder Ausland

Kosten

660,00 €/Monat;
5% Rabatt für Absolventen eines FHM-Bachelorstudiengangs

Credits

120 ECTS

Studienstart

Oktober

Einmalige Gebühren

150,00 € (individuelles Aufnahme-Verfahren);
500,00 € (Abschlussprüfung)

Sonstiges

Arbeiten & Studieren
Präsenzzeiten: Mi.-Fr. (Bielefeld) & Mi.-Fr. (Köln)

Informationen zum Studium
M.A. Crossmedia & Communication Management

Studienverlauf

Das Vollzeit-Studium Crossmedia & Communication Management M.A. findet größtenteils in Präsenzphasen auf dem Campus der FHM statt.

Für die FHM-Standorte Bielefeld und Köln gilt folgende Besonderheit: die Präsenzzeiten sind immer von mittwochs bis freitags, um eine Berufstätigkeit der Studierenden gewährleisten zu können. So richtet sich das Studium auch an Berufstätige, die sich bereits in der Medienwelt zu Hause fühlen und ihr Wissen darin gezielt ausbauen möchten, um den nächsten Karriereschritt zu gehen. Absolventen von Medienstudiengängen der FHM oder von anderen Hochschulen, die ein Interesse haben, auch neben dem Vollzeit-Master zu arbeiten, können parallel Praxiserfahrung sammeln.

Das Studium ist in 6 Trimestern organisiert, dies entspricht einer Studiendauer von zwei Jahren. Integriert ist eine Praxisphase (12 Wochen) vorgesehen, die die Studierenden in einem Unternehmen im In- oder Ausland verbringen. Dabei entstehen intensive Kontakte zu interessanten Unternehmen und späteren Arbeitgebern – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Berufseinstieg. Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten Praxisplatzes bietet auf Wunsch das Career Service Center der FHM. Im 6. Trimester wird die Abschlussarbeit (Master-Thesis) geschrieben. Das Studium schließt mit dem akademischen Titel Master of Arts (M.A.) ab.

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs hast Du die Möglichkeit zur Promotion oder kannst als Führungskraft Schnittstellenfunktionen in Wirtschaft, Medien und Kommunikation auf nationaler und internationaler Ebene wahrnehmen.

Aufgrund der sich entwickelnden Dynamik des Arbeitsfeldes erwarten Dich abwechslungsreiche Tätigkeiten und innovative Arbeitsstellen, die Dich ständig mit den Herausforderungen der Kommunikations- und Medienbranche konfrontieren werden. Hierzu zählen unter anderem interessante Karrierepositionen in klassischen Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen, bei Internetportalen, bei Hörfunk- und TV-Anstalten, in Kommunikations-, PR- und Werbeagenturen sowie in der Politik und Verwaltung. Darüber hinaus bietet sich ein interessanter Einstieg in Medien-, Marketing- und Presseabteilungen von Unternehmen, Institutionen, Verbänden und Kultureinrichtungen wie beispielsweise Museen. Als Absolvent/-in verfügst Du über ein breites, detailliertes und branchenaktuelles Wissen im Bereich der Crossmedia-Technologien, des Marketingmanagements, des Crosscultural Communication Managements und des internationalen Crossmediamanagements. Der Master-Studiengang Crossmedia & Communication Management M.A. bereitet Dich optimal auf einen beruflichen Ein- und Aufstieg vor.

Studieninhalte

Der Master-Studiengang Crossmedia & Communication Management M.A. bietet Dir eine vertiefende Qualifizierung im Kompetenzbereich Kommunikation und Führung. Ein Mediencoaching zeigt Dir, wie Du Dich routiniert vor und hinter der Kamera verhältst. Aus journalistischer Perspektive stehen dabei Interviewtechniken im Vordergrund, aus der Sicht eines Unternehmenssprechers vermittelt Dir das Coaching den richtigen Umgang mit der Kamera und den Fragen der Journalisten.

So lernst Du beide Seiten kennen und kannst letztlich selbst entscheiden, ob Dir mehr die Rolle des Interviewten oder des Interviewers liegt. Um Deine interkulturellen Kompetenzen weiterzuentwickeln, vertiefst Du Dein Business-Englisch im Modul Crosscultural Communication Management. Hier ist eine Exkursion in die Medienmetropole London vorgesehen. Vor Ort lernst Du bei Unternehmensbesuchen Agenturen, Verlage und Medienakteure der internationalen Branche kennen.

Zentrale Kompetenzbereiche im Studiengang Crossmedia & Communication Management sind Crossmedia- und Technologiemanagement und Marketing- und Designmanagement. Vorlesungen im Bereich des Marketing- und Designmanagements vermitteln Dir systematische Kenntnisse zu Konzeption, Planung und Umsetzung von Marketingstrategien sowie Know-how zum Design in seinen vielfältigen medialen Einsatzgebieten, wie beispielsweise Websitegestaltung, Corporate Publishing und Gestaltungskonzepte für Kampagnen.

In den drei Themenbereichen Journalismus, Unternehmenskommunikation und Medienmanagement kannst Du individuelle Qualifizierungsschwerpunkte setzen: Journalistisches Schreiben stellt eine Schlüsselqualifikation crossmedialen Arbeitens in TV, Hörfunk, Online und Print dar. In einer vertiefenden Betrachtung wirst Du sensibilisiert, inwieweit crossmedialer Journalismus den redaktionellen Arbeitsablauf im Tagesgeschäft beeinflusst und welche technischen Fähigkeiten crossmediales Arbeiten erfordert. Dabei werden neben journalistisch-redaktionellen Sichtweisen auch Ansätze der strategischen Unternehmenskommunikation mit ihren internen und externen Bezugsgruppen beleuchtet. Im Modul Kommunikationsmanagement werden anhand von Case-Studies zeitgemäße und zukunftsfähige Kommunikationsstrategien für Unternehmen im kurz-, mittel- und langfristigen Zeithorizont erarbeitet. Erfolgversprechende Faktoren sind dabei neben medienwirtschaftlichen und kommunikationswissenschaftlichen Kenntnissen auch eine hohe Projektmanagement- und Umsetzungskompetenz. Der Erfolg kommunikativer Maßnahmen lässt sich über ein zunehmend professionalisiertes Controlling messen. So vermittelt das Modul Forschungs- und Praxisperspektiven Methoden der Reichweitenforschung für Hörfunk, Fernsehen, Printmedien und Internet. Die Verwendbarkeit von empirisch erhobenen Daten zur Entscheidungsfindung im Kommunikationsmanagement wird methodenkritisch diskutiert. Dabei stehen die Analyse soziodemografischer Zielgruppen und Mediennutzertypologien sowie deren Verwendung in der Mediaforschung und Unternehmenskommunikation im Mittelpunkt. Die FHM legt neben der Vermittlung wissenschaftlicher Kompetenzen großen Wert auf einen hohen Anwendungsbezug der Studiengänge. Daher ist im Master-Studiengang Crossmedia & Communication Management M.A. eine 12-wöchige Praktikumsphase, das so genannte „Studium in der Praxis" (SiP), vorgesehen. Dieses kannst Du in unterschiedlichen Medienbereichen im In- oder Ausland absolvieren. Als Student/-in des Masterstudiengangs Crossmedia & Communication Management M.A. hast Du Zugang zum MEDIA.CAMPUS der FHM. Dieser versteht sich als Lehrredaktion sowohl für alle journalistischen Formate wie Print, Online, Hörfunk, TV und Mobile als auch als Werkstatt für die Produktion von Medienformaten wie TV-Spots, Websites, Hörfunkbeiträgen oder Anwendungen im Bereich der Social Media.

Eine vertiefende Schwerpunktsetzung des individuellen Studienprofils erfolgt durch die Wahl von drei aus den nachfolgend dargestellten sechs Modulen:

Wahlpflichtfächer:

Themengebiete Journalismus

  • Wahlmodul 1: Bild- und Videojournalismus
  • Wahlmodul 2: Ressort-Journalismus
     

Themengebiete Unternehmenskommunikation

  • Wahlmodul 3: Krisenkommunikation
  • Wahlmodul 4: Corporate Communications
     

Themengebiete Medienmanagement

  • Wahlmodul 5: Musikmanagement
  • Wahlmodul 6: Games
     

Ein besonderer Fokus dieses Studiengangs liegt neben der interdisziplinären Medienkompetenz auf dem intensiven und permanenten Austausch mit Unternehmen und Institutionen sowie auf Kooperationen mit der Wirtschaft.

Crossmedia- und Technologiemanagement

  • Internationales Crossmediamanagement
  • Social Media Technologien
  • Internationales Medien- und Presserecht

Marketing- und Designmanagement

  • Mediendesign
  • E-Marketing & Brand Management

Journalismus

  • Crossmedialer Journalismus
  • Bild- und Videojournalismus (* Wahlpflichtfach, Vertiefung)
  • Ressort-Journalismus (* Wahlpflichtfach, Vertiefung)

Unternehmenskommunikation

  • Kommunikationsmanagement
  • Krisenkommunikation (* Wahlpflichtfach, Vertiefung)
  • Corporate Communications (* Wahlpflichtfach, Vertiefung)

Medienmanagement

  • Mobile Management
  • Musikmanagement (* Wahlpflichtfach, Vertiefung)
  • Games (* Wahlpflichtfach, Vertiefung)

Kommunikation und Führung

  • Interview & Mediencoaching
  • Crosscultural Communication Management

Forschungs- und Praxisperspektiven

  • Studium in der Praxis (SiP)
  • Medien- und Kommunikationsforschung
  • Medien- und Kommunikationsprojekt (MEDIA.CAMPUS)

Bewerbung

Voraussetzung

Formale Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums Master of Arts M.A. Crossmedia & Communication Management wird ein einschlägiger Bachelor-Abschluss oder eine von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte Vorbildung gefordert. Dies kann durch einen Abschluss des Bachelor-Studiengangs Medienwirtschaft B.A. oder des Bachelor-Studiengangs Medienkommunikation & Journalismus B.A. der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) oder eines vergleichbaren fachlich einschlägigen Studiengangs der Kommunikationswirtschaft oder -wissenschaft, der Medienwirtschaft oder -wissenschaft, des Journalismus, der Publizistik oder anderer Studiengänge mit Medienbezug nachgewiesen werden.

Für Deine Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Lebenslauf
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
  • Nachweis eines Hochschulabschlusses

Bewerbung

Um eine individuelle Betreuung während Studiums und die Qualität der Ausbildung zu sichern, nimmt die FHM pro Studiengruppe nur circa 40 Studierende auf. Geeignete Bewerber werden – unabhängig von einem Numerus Clausus (NC) – über ein hochschuleigenes Aufnahme-Verfahren sorgfältig ausgewählt.

So bewirbst Du Dich um einen Studienplatz an der FHM

  • Bewirb Dich direkt hier ONLINE.
  • Entscheidung einer Zulassungskommission über die Einladung zum Aufnahme-Verfahren.
  • Einladung per Mail zum Aufnahme-Verfahren (Dauer: ca. 3-4 Stunden).
  • Mitteilung über eine Studienplatzzusage oder Studienplatzabsage innerhalb von 15 Werktagen nach dem Aufnahme-Verfahren.
  • Zusendung der Immatrikulationsunterlagen sowie des Studienvertrags.

 

Wie verläuft das Aufnahme-Verfahren?

Nach Einreichung der Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Aufnahme-Verfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem fachspezifischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Zur Vorbereitung auf den Englischtest empfiehlt die FHM folgende Literatur:

Englisch:

  • Murphy, Raymond: "English Grammar in Use - Fourth Edition: English Grammar in Use".
  • Cotton, David; Falvey, David; Kent, Simon: "Market Leader Upper Intermediate Coursebook". Longman; Financial Times, 2011.

Das FHM-Studienkonzept: Beste Bedingungen für ein top Studium!

Das Besondere am FHM-Studienkonzept:
Unser ganzheitliches Kompetenzmodell

Die Fachhochschule des Mittelstands vermittelt ihren Studierenden besonders nachgefragte Kompetenzen auf mehreren Ebenen. Basis des FHM Studienkonzepts ist ein eigenes Kompetenzmodell, das tief in der Philosophie der FHM verankert ist und seit der Gründung der Hochschule vor mehr als 20 Jahren allen Curricula der Studiengänge zugrunde liegt.

Die ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit ist für uns der Schlüssel zum beruflichen und persönlichen Erfolg. Neben dem fundierten, studiengangsbezogenen Fachwissen erwirbt jeder Studierende an der FHM eine grundlegende Wirtschaftskompetenz, personale und soziale Kompetenzen sowie ganz besondere Aktivitäts- und Handlungskompetenzen. Jeder Studiengang baut daher auf folgenden Kompetenzbereichen auf:


Im Kern jedes Studiengangs steht an der FHM die „Spezielle Fachkompetenz“, die sich konsequent durch ihre Ausrichtung auf die jeweilige Fachwissenschaft auszeichnet.  Die im Studiengang gelehrten Module sind so aufeinander abgestimmt, dass alle Studierenden umfassende Kenntnisse innerhalb ihres Fachgebiets erlangen und sich ein kritisches Verständnis der Theorien, Prinzipien und Methoden aneignen. Dieser Kompetenzbereich stellt die Fachkompetenz unserer Studierenden sicher und gibt ihnen Wissens- und Handlungskompetenzen im jeweiligen Fachgebiet an die Hand.

Alle Studierenden der FHM erwerben darüber hinaus eine grundlegende „Wirtschaftskompetenz“ und damit das wirtschaftliche Know-how, das sie später für eine Nachwuchs- oder Führungsposition qualifiziert. Die FHM orientiert sich an den besonderen Herausforderungen der mittelständischen Wirtschaft, der Medien- oder der Sozialwirtschaft. Neben einem grundlegenden ökonomischen Fachwissen erwerben Studierende an der FHM wichtige Schlüsselqualifikationen wie unternehmerisches Denken und Handeln. Die FHM unterstützt seit mehr als 20 Jahren die Gründung von Unternehmen oder die Nachfolge mit einem eigenen Institut (School for Start-up & Succession).

Im Kompetenzbereich der „Personalen & Sozialen Kompetenz“ erwerben unsere Studierenden Sprach-, Kommunikations- und Teamfähigkeiten, die unerlässlich für die eigene Persönlichkeitsentwicklung und die spätere Berufstätigkeit sind. Die Studierenden der Fachhochschule des Mittelstands werden dazu befähigt, sich mit Fachvertretern über Informationen, Ideen, Probleme und Lösungen auf wissenschaftlichem Niveau auszutauschen und in einem Team herausgehobene Verantwortung zu übernehmen.

Den vierten Kompetenzbereich bildet die „Aktivitäts- und Handlungskompetenz“, die die Fähigkeit stärkt, das fachliche Know-how direkt im Beruf anwenden zu können. Die in jedem FHM-Studiengang als Modul konzipierte Praxisphase „Studium in der Praxis (SiP)“ ermöglicht einen Theorie-Praxis-Transfer und befähigt unsere Studierenden dazu, ihr theoretisches Fachwissen auf konkrete Praxisprobleme anzuwenden. Viele Lehrprojekte, agiles Projektmanagement oder Medien- und Digitalkompetenzen sind selbstverständlich. Die FHM entwickelt ihr Studienangebot in enger Abstimmung mit der Wirtschaft und mit Kooperationspartnern aus dem gesellschaftlichen Bereich und setzt auf einen hohen Praxisbezug.

Auf der Basis des FHM-Kompetenzmodells werden unsere Studierenden zu einem interdisziplinären und interprofessionellen Denken und Handeln angeregt und ganzheitlich qualifiziert und erwerben eine am Markt besonders nachgefragte Mehrfachqualifikation an.

Wichtig für die Zukunft sind darüber hinaus Medien- und Digitalkompetenzen, Management- und Leadership-Skills sowie auch Future Skills wie technische Fähigkeiten, digitales Lernen oder die Fähigkeit zur Einordnung von Sachverhalten. Hinzu kommen Anforderungen, wie die Übernahme sozialer Verantwortung oder der Themenkomplex Nachhaltigkeit. All dies integriert die FHM in ihre Studiengäng, um unsere Studierenden optimal für ihre Zukunft in der Arbeitswelt und in der Gesellschaft zu qualifizieren.

Das Besondere am FHM-Studienkonzept:
Beste Bedingungen für ein top Studium!

Neben der inhaltlichen Ausrichtung der Studiengänge und des FHM-Kompetenzmodells legt die FHM Wert auf folgende Servicemerkmale:

  • Überfüllte Hörsäle? Nicht bei uns! Unterricht in kleine Studiengruppen
  • Ein kompaktes Studium mit einer Trimesterstruktur
  • Das Studium in der Praxis (eine 3- oder 6-monatige Praxisphase) in allen Vollzeitprogrammen
  • Eine persönliche Lernatmosphäre mit Professoren als Studiengruppenbetreuer
  • Einer serviceorientierten Kommunikation und Organisation
  • Eine hohe Berufsbefähigung durch unser FHM-Kompetenzmodell, viele Lehrprojekte, ein Career-Service
  • Ein hoher Praxisbezug und enge Kontakte zur Wirtschaft, zu sozialen Institutionen und Kooperationspartnern aus dem gesellschaftlichen Bereich mit vielen Betriebsbesichtigungen, Expert.Circles und innovativen Veranstaltungsformaten
  • Vermittlung von Kompetenzen über die Fachlichkeit der Studiengänge hinaus
     

Besonderheit: Unternehmensgründung als Studieninhalt

Die FHM ist die einzige Hochschule in Deutschland mit Start-up-Modulen in allen Studiengängen. Sie unterstützt Studierende in der School of Start-up and Succession auf dem Weg in die wirtschaftliche und persönliche Selbstständigkeit. Ganz gleich, ob Betriebswirtschaft, Journalismus, Psychologie oder Soziale Arbeit – das Modul Unternehmensgründung oder Businessplanentwicklung ist in allen Studiengängen fest verankert. Das zeigt die bewusste Entscheidung der FHM, alle Studierenden für eine Unternehmensgründung fit zu machen. Darüber hinaus bietet die FHM an allen Standorten EXPERT.CIRCLES und Workhops zur Unternehmensgründung oder Unternehmensnachfolge an. Mit einem eigenen Institut setzt die FHM Maßstäbe in der Unterstützung und Beratung der Studierenden und Alumni.

FHM School of Start-up & Succession

Die FHM School of Start-up & Succession vermittelt unternehmerisches Denken und Handeln. Die FHM unterstützt Studierende auf dem Weg in die wirtschaftliche und persönliche Selbständigkeit. Wir bereiten unsere Studierenden gezielt auf die Gründung oder die Übernahme eines Unternehmens vor – in den Veranstaltungen „Unternehmensgründung“ oder „Businessplanentwicklung“, bei „Gründer-Montagen“, durch individuelle Coachings, durch EXPERT.CIRCLES, durch eine Vernetzung mit Start-ups, durch enge Kooperationen mit der Founders Foundation, dem Kölner Startplatz und weiteren Partnern.

Downloads zum Studiengang

Lerne, wie Du beim Rezipienten ein positives Interesse wecken und somit das Image einer Marke oder eines Unternehmens nachhaltig verbessern kannst. Crossmediale Vermarktungsstrategien erlauben Unternehmen heutzutage auf internationalen Märkten tätig zu sein. Für Dich als Student/-in und spätere/-r Absolvent/-in besteht somit die Möglichkeit, Dich hervorragend am Arbeitsmarkt zu positionieren und den Bedarf nach ausgebildeten Experten zu decken.

Journalismus, Unternehmenskommunikation und Medienmanagement – das sind die drei Säulen des Masterstudiengangs Crossmedia & Communication Management. Du erwirbst das nötige Basiswissen und topaktuelles Branchen-Know-how, welches am Markt gefragt ist. Um Deine individuellen und persönlichen Schwerpunkt zu setzen, kannst Du aus drei von insgesamt sechs Modulen wählen.

Ziel des Studiengangs ist es, Dich für die Übernahme von Führungs- und Managementfunktionen auf nationaler und internationaler Ebene im Bereich des Medien- und Kommunikationsmanagements zu qualifizieren. Als Mitarbeiter/-in und insbesondere als Führungskraft stehst Du regelmäßig vor der Aufgabe, die crossmedialen Kommunikationskanäle optimal zu bedienen. Denn: der sich ständig entwickelnde und trendorientierte Medienmarkt sowie das veränderte Mediennutzungsverhalten der Rezipienten setzen dabei eine wissenschaftlich fundierte Verstehens,- Methoden- und Handlungskompetenz voraus. Im Mittelpunkt der Entwicklungen steht zunehmend die Konvergenz der Medienkanäle. Dadurch ergeben sich neue strategische Chancen und Herausforderungen für Unternehmen. Hier ist Kommunikationskompetenz in Kombination mit Kreativität und professionellem Know-how gefragt.

Der Studiengang Crossmedia & Communication Management M.A. baut dabei auf einem einschlägigen Bachelor-Abschluss im Bereich Medien auf.

Drei Tage, neun Teams und jede Menge gute Ideen - das war der Starters Summit 2021 - unser digitales Design Thinking Camp. Organisiert und durchgeführt von Studierenden des M.A. Crossmedia & Communication Management.

Masterstudium - auch dual

Master-Studium & Volontariat in 3 Jahren

Die FHM beschreitet gemeinsam mit den Zeitungsverlagen Neue Westfälische, Lippische Landeszeitung und Die Glocke neue Wege in der Qualifizierung des journalistischen Nachwuchses. In nur drei Jahren können Studierende des dualen Masterstudiengangs M.A. Crossmedia & Communication Management sowohl einen Master- als auch einen Volontariatsabschluss erwerben.

Möglich wird dieses innovative Studienangebot durch eine enge Verzahnung der fachwissenschaftlichen Journalistenausbildung der FHM mit der redaktionellen Praxis in den Zeitungsverlagen. „Mit diesem Angebot eröffnen wir besonders engagierten Studierenden die Möglichkeit, parallel zum Studium bereits ein Volontariat zu beginnen. Damit verkürzt sich die Ausbildungszeit um ein Jahr“, erläutert Professor Dr. Astrid Kruse, wissenschaftliche Leiterin des Studienprogramms. Studierende dieses 36 Monate dauernden Programms werden von den Zeitungsverlagen nach geltendem Tarifvertrag vergütet.

Die Verlage schreiben jeweils eine Stelle für einen dualen Master aus, alle Bewerber durchlaufen sowohl das Aufnahme-Verfahren der Hochschule als auch das der Zeitungsverlage. Bewerbungen für den neuen, dualen M.A. Crossmedia & Communication Management können direkt an die jeweiligen Zeitungsverlage gerichtet werden.

Veranstaltungen

Mo 27.09.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 4.10.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 11.10.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 18.10.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 25.10.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Di 2.11.21 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 2.11.21 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 2.11.21 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Mo 8.11.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 15.11.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 22.11.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 29.11.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Mo 6.12.21 Offene Studienberatung (online) Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Online 16:00 Uhr
Di 7.12.21 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 7.12.21 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 7.12.21 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 4.01.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 4.01.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 4.01.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 1.02.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 1.02.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 1.02.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 1.03.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 1.03.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 1.03.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 5.04.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 5.04.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 5.04.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 3.05.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 3.05.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 3.05.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 7.06.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 7.06.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 7.06.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 5.07.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 5.07.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 5.07.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 2.08.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 2.08.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 2.08.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr
Di 6.09.22 Infoveranstaltung der FHM Hannover Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Hannover 17:30 Uhr
Di 6.09.22 Infoveranstaltung der FHM Köln Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Köln 17:30 Uhr
Di 6.09.22 Infoveranstaltung des Fachbereich Medien am Campus Bielefeld Infotermin Infotermin alle Fachbereiche Bielefeld 17:30 Uhr

News zum Studiengang

Exkursionen & Projekte

M.A. Crossmedia & Communication Management studieren

Starters Summit 2019

Drei Tage, zehn Teams und jede Menge gute Ideen – das war der Starters Summit 2019. Bei dem Design Thinking Camp in der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld konnten Gründer und die, die es noch werden wollen, Ideen entdecken und weiterentwickeln. Organisiert wurde das Event von Studierenden des Masterstudiengangs Crossmedia & Communication Management der FHM.
An den drei Tagen schärften alle teilnehmenden Teams ihre Ideen mit der Kreativmethode Design Thinking. Dörte Roloff, Trainerin für Design Thinking und Moderatorin des Starters Summit, führte durch den Innovationsprozess und erklärte den Teilnehmern, worauf sie achten müssen. Betreut wurden die Teilnehmer von zahlreichen Coaches aus der Wirtschaft wie Schüco, der Agentur Crossmedia und Nuccon. Neben den arbeitsintensiven Gruppenphasen sorgten Speaker für hilfreichen Input.
Auch die Organisatoren, die den Starters Summit als studentisches Projekt in ihrem Masterstudium Crossmedia & Communication Management seit einem halben Jahr geplant haben, blicken auf eine gelungene Veranstaltung. „Wir freuen uns, dass wir viel positives Feedback bekommen haben“, resümierte Projektleiterin Kirsten Fuhrmann. Das studentische Projekt wurde an der FHM unterstützt von den beiden Medien-Professoren Prof. Dr. Gabriela Jaskulla und Prof. Patrice Kunte.

M.A. Crossmedia & Communication Management studieren

London-Exkursion

Die Woche stand für die Studierenden des Masterstudienganges Crossmedia & Communication Management ganz unter dem Motto „very British“. Im Rahmen des Moduls „Crosscultural Communication“ machte sich die Gruppe aus Bielefelder sowie Kölner Studierenden, unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Astrid Kruse, Dekanin Fachbereich Medien und Prof. Dr. Sascha Lord, wissenschaftlicher Standortleiter der FHM Köln, am Montag auf den Weg in die pulsierende Weltstadt London.
Angekommen in der Metropole stand der Besuch der Fashion und Lifestyle PR-Agentur „TASK PR“ auf dem Programm mit anschließendem Besuch des British Cinema Museum. Das Programm der nachfolgenden drei Tage fiel nicht weniger spannend aus: Mit der Besichtigung des British Board of Film Classification (BBFC), gleichzusetzen mit der deutschen FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft), erlangten die Studierenden Einblicke in die Arbeit der britischen Organisation zur Überprüfung von Filminhalten und Erteilung von Altersfreigaben und die Unterschiede zur deutschen Regelung. Zwischen den einzelnen Programmpunkten sollte das Sightseeing natürlich auch nicht zu kurz kommen.
Prof. Dr. Lord resümiert: „Eine geniale und gelungene London Exkursion 2018! Es gab einen starken Gruppenzusammenhalt zwischen Bielefelder und Kölner Studierenden."

M.A. Crossmedia & Communication Management studieren

Boom! - OWL zockt

14 Studierende des Masterstudiengangs Crossmedia & Communication Management starteten Bielefelds erste FIFA18-Meisterschaft mit dem Titel Boom! - OWL zockt. Das Ziel des Turniers war ein Training von Liveberichterstattung in sozialen Medien. In Kooperation mit dem fupa.net, dem Onlineportal für Amateurfußball, und der Neuen Westfälischen wurde der Livestream auf deren Facebookseiten mit hohen Reichweiten ausgestrahlt. Die Studierenden erreichten so mehr als 20.000 Menschen.

Etwa vier Monate lang arbeiteten die Studierenden am Projekt. Verschiedene Arbeitsgruppen organisierten den Turnierablauf, den technischen Aufbau des Sets sowie die Abstimmung mit Sponsoren und Medienpartnern. Die Video-Highlights des Turniers werden im Nachgang noch in einem Video zusammengeschnitten und auf Youtube veröffentlicht. „Damit sich die intensive Arbeit auch gelohnt hat, würden wir unsere Projektidee, Materialien und Erfahrungen gerne an andere FHM-Standorte weitergeben", so die Studierenden des Studiengangs Crossmedia & Communication Management.

Ausgezeichnet!
Warum Du in der FHM gut aufgehoben bist.

Bewerbung

Die Bewerbung ist nur für EINEN Studiengang oder Standort möglich. Die Chancen für die Zulassung sind an allen Standorten gleich. Solltest Du unsicher bezüglich der Standort-/Studienwahl sein, helfen unsere Studienberater Dir gerne weiter.

Bewerbung

Schritt 1

Studienbezogene Angaben

Schritt 2

Persönliche Angaben

Schritt 3

Dokumente anhängen

Zur Prüfung Deiner Bewerbung benötigen wir in einem ersten Schritt folgende Dokumente:
Lebenslauf, Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Zeugnis der (Fach-)Hochschulreife, Nachweis der Berufserfahrung) sowie ggf. Ausbildungs- und Weiterbildungszeugnisse bei Top-Up-Studiengängen.
Für die Frühstarter, die das Abi-Zeugnis noch nachreichen werden: Bitte letztes Halbjahreszeugnis hochladen. Danke!
Mehr zum Bewerbungsverfahren
Zur Prüfung Deiner Bewerbung benötigen wir in einem ersten Schritt folgende Dokumente:
Lebenslauf, Abschlussurkunde Deines Erststudiums (Bachelor- oder Diplomstudium), alternativ eine NotenbescheinigungMehr zum Bewerbungsverfahren

Wir lieben Medien!

Unser Fachbereichs-Blog!
Wir zeigen Dir hier alles aus Lehr-, Projekt- und
Forschungs-Arbeiten rund um den Fachbereich Medien der Fachhochschule der Mittelstands (FHM).

medienstudium.rocks