Skip to main content Skip to page footer
Bewerben zum Studium Infomaterial anfordern Studienberatung WhatsApp Studienberatung

Studium in Vollzeit, berufsbegleitend oder im Fernstudium

Studieren ohne Abitur

Du stehst bereits im Berufsleben und möchtest jetzt auch ohne Abitur studieren und/oder dich neu orientieren? Dann haben wir gute Nachrichten für dich: Ein Studium, egal ob am Campus oder als Fernstudium, ist bei uns auch ohne Abitur möglich – denn die Hochschulzugangsberechtigung bringst du wahrscheinlich trotzdem mit! 

An der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) kannst du unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur studieren. Möglicherweise können wir sogar Inhalte aus deiner vorherigen Ausbildung anrechnen, sodass dies zu einer deutlichen Verkürzung der Studienzeit führt (Aufbaustudium).

Eine der folgende Voraussetzungen muss für das Studium ohne Abitur erfüllt sein:

Du kannst auch ohne Abitur an der FHM studieren, wenn Du über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung (min. Niveau DQR 4) sowie mindestens drei Jahre Berufserfahrung (in Vollzeit) verfügst. Das angestrebte Studium sollte idealerweise fachlich zu deinem Ausbildungsberuf passen – dies ist aber kein Muss. Studiengang und Ausbildung passen zum Beispiel bei der Kombination „Kaufmännische Ausbildung“ und „BWL-Studium“ zusammen. Ob deine berufliche Qualifikation dem von Dir angestrebten Studiengang entspricht, prüfen wir nach Eingang deiner Bewerbungsunterlagen in der FHM.

Auch ein fachfremdes Studium ist möglich
Hast du bereits eine Berufsausbildung absolviert und möchtest dich in einem anderen Fachgebiet neu orientieren, besteht auch hier die Möglichkeit des Studierens ohne Abitur – dies gilt zum Beispiel, wenn du eine kaufmännische Ausbildung hast, aber nun Psychologie ohne vorheriges Abitur studieren möchtest, um sich zum Beispiel für eine Tätigkeit im Personalwesen zu qualifizieren.

Um ein fachfremdes Studium aufzunehmen, absolvierst du an der FHM zunächst eine Zugangsprüfung, mit der wir feststellen, ob du die generellen Voraussetzungen für ein Studium erfüllst. Um die Grundkenntnisse in den schulischen Hauptfächern nachzuweisen, musst du zum Beispiel Aufgaben aus den Bereichen Mathematik, Deutsch und Englisch lösen. Zudem testen wir die fachspezifischen Kenntnisse und das Allgemeinwissen.

Anschließend studierst du zunächst ein Jahr auf Probe. Das heißt, du nimmst ganz normal am Hochschulalltag teil, legst alle regulären Prüfungen ab und sammelst damit bereits Credits. Wenn du nach dieser Zeit eine Mindestanzahl von Credits erreicht hast, ist die Probezeit erfolgreich absolviert und du kannst dein Studium wie gewohnt fortsetzen. Die gesammelten Credits bleiben komplett erhalten und werden auf das Studium angerechnet – Du verlierst also keine Zeit.

Eine weitere Möglichkeit für das Studium ohne Abitur ist der Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung und einer anschließenden Aufstiegsfortbildung (Niveau DQR 6). Dies ist eine staatliche Prüfung, mit der du dich beispielsweise bereits zur*zum Techniker*in, Erzieher*in oder Fachwirt*in qualifiziert hast. Die bekannte Aufstiegsfortbildung ist aber sicherlich der*die Meister*in. Mit dem Meisterbrief oder einer anderen Aufstiegsfortbildung in der Tasche gelten für dich die gleichen Zugangsvoraussetzungen wie für Personen mit Abitur. Damit hast du einen unmittelbaren Hochschulzugang zu Universitäten und Fachhochschulen wie der FHM.

Du hast die Oberstufe eines Gymnasiums, einer Gesamtschule oder einer Berufsfachschule des Berufskollegs nach der 12. Klasse (G8: nach dem ersten Jahr der Qualifikationsphase) mit der schulischen Fachhochschulreife verlassen? Der praktische Teil der Fachhochschulreife kann im Anschluss erfolgen – zum Beispiel, in dem du ein einjähriges Praktikum oder das Freiwillige Soziale Jahr absolviert hast. Wenn du den Abschluss der 12. Klasse und eine anschließende einjährige Praxistätigkeit nachweist, kannst du auch ohne Abitur studieren.

Dein Weg ins Studium einfach erklärt

Du hast bereits eine Berufsausbildung und möchtest dein Studium verkürzen?

Das Aufbaustudium der FHM, unser sog. Top-Up-Studium, richtet sich an Studieninteressierte mit abgeschlossener Berufsausbildung, die nun den nächsten Karriereschritt gehen und sich persönlich und fachlich weiterbilden wollen. Für eine Vielzahl von Ausbildungsabschlüssen haben wir eine pauschale Anerkennung von zuvor erbrachten Leistungen konzipiert. Du musst also nur dein Ausbildungszeugnis bei uns einreichen und wir erledigen den Rest. 

Alle Infos zum Top-Up Studium findest du hier

Ausgezeichnet! Zertifizierte Qualität an der FHM.