Skip to main content Skip to page footer
Bewerben zum Studium Infomaterial anfordern Studienberatung WhatsApp Studienberatung
| Rund ums Studium

Ein Herz für die Natur: Von der Erzieherin zur Gründerin einer nachhaltigen Kita

Wenn Sarah Schenkelberg über ihren Weg und ihr Konzept spricht, spürt man ihre Leidenschaft sofort. Die 31-jährige ist ausgebildete Erzieherin, hat an der FHM berufsbegleitend Sozialpädagogik & Management studiert, wurde noch während des Studiums Leiterin einer Kindertagesstätte und hat nun ihr eigenes Unternehmen gegründet: Die Kindertagesstätten Tierlieb gGmbH. Ihr Studium an der FHM bereitete sie bestens auf diesen Weg vor, gehören doch Themen wie Teamführung, Businessplanerstellung oder Betriebswirtschaftslehre fest ins Kurrikulum.

Als ausgebildete Erzieherin startete Sarah Schenkelberg ihr Studium B.A. Sozialpädagogik & Management an der FHM im verkürzten, berufsbegleitenden Top-Up-Modell. „Mir ist schnell bewusst geworden, dass ich durch die Studieninhalte im Bereich Management und Wirtschaft in meiner beruflichen Tätigkeit unterfordert war. Mein Arbeitgeber übertrug mir noch während des Studiums die Leitungsfunktion einer eigenen Kita.“

Sarah Schenkelberg startete als Leiterin und schaff te es innerhalb eines Jahres parallel zum Studium, die Zufriedenheitsquote der Eltern signifikant zu steigern. „Alle reden von Fachkräftemangel. Umso wichtiger ist es, dass ich meine Mitarbeitenden motivieren kann und eine Arbeitsatmosphäre schaffe, in der man sich aufgehoben fühlt und sich entfalten kann. Die Grundlagen dafür habe ich an der FHM gelernt und konnte das direkt im Beruf umsetzen.“ Insbesondere der Fokus Management, also die Fragestellung „wie organisiere ich eine soziale Einrichtung“, sowie das Modul Coaching und Kommunikation halfen ihr, sich zu einer qualifi zierten Führungskraft zu entwickeln. Doch für Sarah Schenkelberg war der Weg damit noch lange nicht beendet. Inzwischen hat sie ihren eigenen Businessplan geschrieben und baut gerade als Geschäftsführerin und Gründerin eine nachhaltige Kindertagesstätte in Troisdorf-Sieglar auf – im wahrsten Sinne des Wortes, denn das komplett nachhaltige Gebäude entsteht auf einem großen Gelände, das später Natur, Pflanzen, Sträucher und Tiere wie Hühner, Kaninchen und ihren Therapiehund Amy ins pädagogische Konzept mit aufnehmen wird.

Ab Spätsommer 2025 werden hier dann 75 Kinder einen Betreuungsplatz finden – auch mit Unterstützung des Bürgermeisters, der von Anfang an begeistert von Sarah Schenkelbergs Idee war. Und wie kam sie darauf? Das Konzept für ihre Selbstständigkeit war Thema ihrer Abschlussarbeit an der FHM, in der sie sich mit nachhaltiger Bildung von Kindern, gestützt durch Natur- und Tierpädagogik beschäftigte. Hier liefen Studium und Beruf(ung) also Hand in Hand – und auch auf die Selbstständigkeit war sie bestens vorbereitet, denn alle Studierenden an der FHM schreiben während des Studiums einen eigenen Businessplan.

Und wenn die Kita steht und alles läuft? Dann gehen Sarah Schenkelberg noch lange nicht die Ideen aus: Sie denkt bereits über eine generationsübergreifende Einrichtung nach, mit einer Tagesbetreuung für Schulkinder und der Einbindung von Altenheimen in das pädagogische Konzept.

Ausgezeichnet! Zertifizierte Qualität an der FHM.