Wirtschaft & Recht

Bachelor of Arts (B.A.)

Online BewerbenInfomaterial

Digitalisierung, Big Data, Globalisierung, Datenschutz – die Herausforderungen für Unternehmen werden immer komplexer. Werden Sie zum Experten gleich zweier Fachdisziplinen. Mit Know-how kombiniert aus den Bereichen Wirtschaft und Recht werden Sie zum wertvollen Berater und Begleiter der Unternehmensführung Ihrer Institution.

Bringen Sie Ihre Schnittstellenkompetenz gewinnbringend für Ihr Unternehmen ein, betreuen Sie verantwortlich Projekte, schaffen Sie Rahmenbedingungen für jegliche Form vertraglicher Abschlüsse und setzen Sie diese rechtlich wasserdicht um. All diese Prozesse bewerten Sie mit dem unternehmerischen Weitblick aufgrund Ihrer betriebswirtschaftlichen Kenntnisse. In Ihrer Funktion koordinieren Sie die Kommunikation und die Abläufe mit externen Kanzleien und Experten in Sonder- und Spezialthemen.

B.A. Wirtschaft & Recht Studium

Top-Up Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Duales Studium
Studienort Bielefeld, Pulheim (bei Köln), Hannover, Schwerin, Bamberg Bielefeld
Studienstart Oktober Oktober
Studiendauer 2 Jahre 4 Jahre
Studiengebühr 495,00 €/Monat 295,00 €/Monat
Einmalige Gebühren 150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung) 150,00 € (Individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)
Studienvoraussetzungen Zugangsvoraussetzung für diesen Studiengang ist eine abgeschlossene Ausbildung als Industriekauffrau/mann, Kauffrau/mann für Büromanagement, Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandel, Bankkauffrau/mann sowie Einzelhandelskauffrau/mann
Sonstiges Top-Up-Studium NACH der Berufsausbildung: für Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Bankkaufleute sowie Einzelhandelskaufleute Erwerben Sie Studium und Ihre Berufsausbildung (Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Bankkaufleute sowie Einzelhandelskaufleute) parallel.

Die FHM bietet Ihnen das Bachelor-Studium Wirtschaft & Recht sowohl als duales Studium parallel zur beruflichen Ausbildung oder "top-up" als verkürztes, berufsbegleitendes Studium auf eine abgeschlossene Berufsausbildung oben drauf. Für Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement,
Kaufleute im Groß- und Außenhandel, Bankkaufleute sowie Einzelhandelskaufleute.

Die Studienmodelle

Duales Studium an der FHM: Studium und Ausbildung parallel absolvieren

Das Bachelor-Studium Wirtschaft & Recht wird an der FHM auch im dualen Studiensystem angeboten. Dies bedeutet, dass Auszubildende neben ihrer Tätigkeit im Ausbildungsbetrieb und dem Besuch der Berufsschule parallel ein Studium absolvieren können. Dieses findet, um terminliche Überschneidungen zu vermeiden, in Präsenzterminen an Wochenenden statt. Im Rahmen dieses Studienkonzepts erwerben Sie den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) mit 180 ECTS.

Ihr Vorteil: das duale Wirtschaft & Recht Studium an der FHM können Sie sowohl in Kenntnis und mit (finanzieller) Unterstützung Ihres Ausbildungsbetriebs absolvieren - oder auch gänzlich unabhängig davon. In jedem Fall profitieren Sie aus der optimalen Verzahnung von Theorie und Praxis. Während Sie Ihre ersten beruflichen Schritte im Unternehmen tätigen, Ihr erstes Einkommen generieren, qualifizieren Sie sich parallel auch auf adakemischem Niveau!

Der organisatorische Ablauf des Studium stellt sich (Änderungen vorbehalten) wie folgt dar:

  • Präsenzzeiten in der FHM: Freitag 17:00 -20:15 Uhr & Samstag 9:00 - 18:00 Uhr (durchschnittlich ein Wochenende pro Monat frei)
  • Online-Vorlesung: Einmal pro Woche abends, 18:00 - 20:15 Uhr

"Es ist also nur folgerichtig, wenn Studierende des dualen Studiengangs B.A. Wirtschaft & Recht auf Grundlage ihrer ersten Berufserfahrungen die Vertiefung juristischer Themen anstreben. Dies schafft beste Voraussetzungen für neue Perspektiven im Arbeitsleben.“

Prof. Dr. Dirk Romberg, Wissenschaftlicher Studiengangsleiter

Allgemeine Wirtschaftskompetenz

Für Industriekaufleute

    • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
    • Marketing und Absatz
    • Beschaffung und Bevorratung
    • Personalmanagement
    • Leistungserstellung
    • Kosten- und Leistungsrechnung
    • Controlling

    Für Kaufleute im Bankwesen

      • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
      • Grundlagen der Bankbetriebslehre
      • Zahlungsverkehr- und Geschäftsabwicklung
      • Einführung in das Kreditgeschäft
      • Controlling
      • Kosten- und Leistungsrechnung

      Für Kaufleute für Büromanagement

        • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
        • Datenverarbeitung
        • Beschaffung und Bevorratung
        • Kundenbeziehungsmanagement
        • Controlling
        • Kosten- und Leistungsrechnung
        • Personalmanagement

        Für Kaufleute im Groß- und Außenhandel

          • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
          • Controlling
          • Beschaffung und Bevorratung
          • Kosten- und Leistungsrechnung
          • Kundenbeziehungsmanagement
          • Wahlpflichtfach: Großhandel
          • Wahlpflichtfach: Außenwirtschaft

          Für Kaufleute im Einzelhandel

            • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
            • Kundenbeziehungsmanagement
            • Dienstleistungsmanagement
            • Marketing und Absatz
            • Handelsmanagement
            • Kosten- und Leistungsrechnung
            • Beschaffung und Bevorratung
            • Controlling

            Spezielle Fachkompetenz

            • Grundlagen des BGB, HGB und Gerichtsverfahren
            • Arbeitsrecht und Grundzüge Sozialrecht
            • Handels- und Gesellschaftsrecht
            • Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht
            • Unternehmenssteuer- und Bilanzrecht
            • Vertragsgestaltung
            • Internationales Handelsrecht

               

               

                  Personale & soziale Kompetenz

                  • Wirtschaftsenglisch I
                  • Wirtschaftsenglisch II
                  • Teammanagement, Präsentation, Moderation

                  Aktivitäts- & Handlungskompetenz

                  • Studium in der Praxis (SIP) II
                  • Wissenschaftliches Arbeiten I: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
                  • Wissenschaftliches Arbeiten II: Juristische Methodenlehre & Fallbesprechungen
                  • Businessplanentwicklung & Digitale Geschäftsmodelle

                      Top-up-Studium: berufsbegleitend studieren, Berufsausbildung anrechnen lassen

                      Vorleistungen anrechnen, Studium verkürzen, Studiengebühren sparen! Sie sind Kaufmann/-frau für Büromanagement (früher Bürokaufmann/-frau), Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel, Bankkaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau oder Kaufmann/-frau im Einzelhandel und planen Ihren nächsten Karriereschritt? Der Studiengang B.A. Wirtschaft & Recht qualifiziert Sie für Führungsaufgaben und ebnet Ihnen den Weg in das Management oder die Selbständigkeit. 

                      • Sie sind berufstätig und wollen das Studium, Ihr Privatleben und den Beruf unter einen Hut bringen? 
                        Der B.A. Wirtschaft & Recht ist als berufsbegleitender Studiengang so aufgebaut, dass es Ihnen möglich ist, Beruf, Studium und ggf. Familie zu ihrem Recht kommen zu lassen. An der FHM wird dazu das etablierte Blended-Learning-Konzept genutzt, um das Studieren im virtuellen Klassenraum, die Präsenzlehre an Wochenenden und das Selbststudium so mit dem Vollzeit-Job zu kombinieren, dass Sie allen Anforderungen gerecht werden können. Darüber hinaus wird der Studiengang als flexibles Fernstudium angeboten, welches sich stark nach Ihren persönlichen Bedürfnissen ausrichten lässt.
                      • Sie wollen keine Zeit verlieren? Das Anrechnungsmodell macht's möglich.
                        Das Studium B.A. Wirtschaft & Recht rechnet die Inhalte Ihrer Ausbildung gemäß DQR-Level 6 vollständig an, was eine Verkürzung der Studiendauer im berufsbeleitenden Studium auf 2 Jahre bedeutet – mit entsprechender Reduzierung der Studiengebühren.
                      • Sie haben keine "klassische" schulische Hochschulzugangsberechtigung? Also kein Abitur oder Fachhochschulreife, wollen aber trotzdem studieren? Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung und entsprechende Berufserfahrung haben, dann können Sie Ihren Studienwunsch verwirklichen. Beim "Studieren ohne Abitur" wird zwischen dem fachgebundenen Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte (Studieren nach einer Ausbildung), der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung für Inhaber beruflicher Aufstiegsfortbildungen (Studieren nach einer fachlichen Fortbildung z.B. für Meister, Techniker oder Fachwirte) und dem Zugang für sonstige beruflich Qualifizierte (u.a. Studieren nach der elften Klasse) unterschieden. Eine ausführliche Übersicht finden Sie hier.

                      Der organisatorische Ablauf des berufsbegleitenden Top-up-Studiums stellt sich (Änderungen vorbehalten) wie folgt dar:

                      • Präsenzzeiten in der FHM: Freitag 17:00 - 20:15 Uhr & Samstag 9:00 - 18:00 Uhr (durchschnittlich ein Wochenende pro Monat frei)
                      • Online-Vorlesung: Einmal pro Woche abends, 18:00 - 20:15 Uhr

                      Allgemeine Wirtschaftskompetenz

                      Für Industriekaufleute

                        • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre*
                        • Marketing und Absatz*
                        • Beschaffung und Bevorratung*
                        • Personalmanagement*
                        • Leistungserstellung*
                        • Kosten- und Leistungsrechnung*
                        • Controlling*

                        Für Kaufleute im Bankwesen

                          • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre*
                          • Grundlagen der Bankbetriebslehre*
                          • Zahlungsverkehr- und Geschäftsabwicklung*
                          • Einführung in das Kreditgeschäft*
                          • Controlling*
                          • Kosten- und Leistungsrechnung*

                          Für Kaufleute für Büromanagement

                            • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre*
                            • Datenverarbeitung*
                            • Beschaffung und Bevorratung*
                            • Kundenbeziehungsmanagement*
                            • Controlling*
                            • Kosten- und Leistungsrechnung*
                            • Personalmanagement*

                            Für Kaufleute im Groß- und Außenhandel

                              • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre*
                              • Controlling*
                              • Beschaffung und Bevorratung*
                              • Kosten- und Leistungsrechnung*
                              • Kundenbeziehungsmanagement*
                              • Wahlpflichtfach: Großhandel*
                              • Wahlpflichtfach: Außenwirtschaft*

                              Für Kaufleute im Einzelhandel

                                • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre*
                                • Kundenbeziehungsmanagement*
                                • Dienstleistungsmanagement*
                                • Marketing und Absatz*
                                • Handelsmanagement*
                                • Kosten- und Leistungsrechnung*
                                • Beschaffung und Bevorratung*
                                • Controlling*

                                  * Diese Module gehören zum Curriculum des Studiengangs B.A. Wirtschaft & Recht, werden Ihnen jedoch aus Ihrer beruflichen Ausbildung angerechnet.

                                  Spezielle Fachkompetenz

                                  • Grundlagen des BGB, HGB und Gerichtsverfahren
                                  • Arbeitsrecht und Grundzüge Sozialrecht
                                  • Handels- und Gesellschaftsrecht
                                  • Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht
                                  • Unternehmenssteuer- und Bilanzrecht
                                  • Vertragsgestaltung
                                  • Internationales Handelsrecht

                                    Personale & soziale Kompetenz

                                    • Wirtschaftsenglisch I
                                    • Wirtschaftsenglisch II
                                    • Teammanagement, Präsentation, Moderation

                                      Aktivitäts- & Handlungskompetenz

                                      • Studium in der Praxis (SIP) II
                                      • Wissenschaftliches Arbeiten I: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
                                      • Wissenschaftliches Arbeiten II: Juristische Methodenlehre & Fallbesprechungen
                                      • Businessplanentwicklung & Digitale Geschäftsmodelle

                                        Rechtliche Hintergründe wirtschaftlicher Aktivitäten zu verstehen – das interessiert Sie und ist für Ihre aktuelle oder künftige Arbeit wichtig? Dabei wollen Sie ganz bewusst Recht nicht als eigenständiges Thema betrachten, sondern suchen den gelungenen Mix zwischen wirtschaftlichen Entscheidungen und deren Einordnung in das rechtliche Umfeld?
                                        Das Bachelorstudium Wirtschaft & Recht verknüpft juristische Anforderungen und betriebswirtschaftlichen Sachverstand. Das Studium kombiniert die Fachdisziplinen „Wirtschaft“ und „Recht“, was für Sie als Studierende/r bedeutet, unternehmerisches Geschick gepaart mit einer juristischen Vorgehensweise zu entwickeln.
                                        Egal, in welcher Branche und für welche Projekte Sie in einem Unternehmen aktiv sind: Mit dem B.A. Wirtschaft & Recht schaffen Sie für sich und Ihre Arbeit wichtige Voraussetzungen, um Hintergründe zu erfassen, diese in Ihrer Arbeit ergebnisorientiert einzusetzen und im Unternehmen verständlich zu kommunizieren.

                                        „Mit dem neu konzipierten Studiengang sprechen wir Personen an, die sich während oder nach einer fachberuflichen Ausbildung vertiefend und vor allem interdisziplinär weiter qualifizieren wollen. Die Praktiker in Unternehmen, Verbänden und Verwaltungsorganisationen wissen es: beide Disziplinen sind im Berufsalltag nicht voneinander zu trennen. “

                                        Prof. Dr. Dirk Romberg, Wissenschaftlicher Studiengangsleiter


                                        Wissenschaftliche Studiengangsleitung

                                        Prof. Dr. Dirk Romberg

                                        Prof. Dr. Dirk Romberg

                                        Vertrieb und Recht
                                        romberg@@fh-mittelstand.de

                                        Informationen zum Studium

                                        Bewerbung

                                        Der Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Wirtschaft & Recht richtet sich an Studieninteressierte, die sich für ökonomische Zusammenhänge und Fragen der Unternehmensführung interessieren und die mit einem international anerkannten Hochschulabschluss Führungsaufgaben in der mittelständischen Wirtschaft übernehmen oder sich Selbstständig machen wollen. Dabei werden sowohl (Fach-)Abiturientinnen und (Fach-)Abiturienten angesprochen, die über kein fachspezifisches Vorwissen verfügen, als auch Bewerberinnen und Bewerber, die bereits erste berufliche Erfahrungen gesammelt haben.

                                        Voraussetzungen

                                        Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme eines Bachelor-Studiums an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Wirtschaft & Recht Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

                                        • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
                                        • Hochschulreife
                                        • Fachhochschulreife
                                        • Meister/in
                                        • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
                                        • Betriebswirt/in des Handwerks
                                        • Betriebswirt/in (IHK)
                                        • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
                                        • Fachwirte und Fachkaufleute
                                        • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

                                        Der Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Rechht an der FHM ist nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

                                        So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

                                        • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
                                        • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie zum nächstmöglichen Auswahlverfahren per E-Mail eingeladen.
                                        • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
                                        • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

                                        Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

                                        Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem mathematisch-logischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

                                        Ihre nächsten Schritte zur Bewerbung: Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM  angefordert oder hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

                                        Ihre Ansprechpartner

                                        Stefan Fietzek

                                        Stefan Fietzek, M.A.

                                        Fachbereich Wirtschaft Bielefeld
                                        Studienberatung
                                        fietzek@@fh-mittelstand.de
                                        Fon: +49 521 96655273

                                        Jetzt online bewerben und sofort durchstarten!

                                        Jetzt bewerben Infomaterial