Südkoreas größter TV-Sender zu Gast – Expertise der FHM ist gefragt

Am Dienstag, den 28. September machte sich die koreanische Fernsehautorin Chu, Mi-Jun mit ihrem vierköpfigen Fernsehteam auf den weiten Weg von Seoul nach Bielefeld. Sie hat das Skript einer Dokumentation über große deutsche Persönlichkeiten in Korea in ihrer Tasche und möchte dazu ausgewiesene Experten in Deutschland interviewen – darunter auch Christoph Pollmann, der an der FHM für die Kontakte nach Südostasien zuständig ist.

Er ist als Experte gefragt und wurde zum Leben und Wirken des deutschen Universalgenies Andre Eckardt und seiner heutigen Bedeutung für beide Länder befragt. Das Interview mit Christoph Pollmann und den anderen Experten soll demnächst auf der ältesten und größten Rundfunkanstalt Südkoreas, KBS (Korean Broadcasting System), ausgestrahlt werden. Die Beziehungen beider Länder sind nun mittlerweile fast 140 Jahre alt und werden Jahr für Jahr intensiver, besonders in den Bereichen Wirtschaft und Technologie.

Die FHM besitzt mittlerweile tiefgreifende Koreaexpertise. So existieren nicht nur Partnerschaften mit koreanischen Hochschulen wie der Hanshin University, der Kwangwoon und der Kyunggi University in Seoul, die FHM ist in Korea überdies vertreten durch ein Mittelstandsinstitut im Süden der Hauptstadt, das nach der lähmenden Coronapandemie auf eine Wiederbelebung des akademischen und wirtschaftlichen Austausches hofft.

Die FHM hat sich überdies zum Ziel gesetzt, koreanische High Potentials für den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten, um somit aktiv dem Fachkräftemangel in Deutschland und insbesondere in Ostwestfalen-Lippe entgegenzuwirken. So kommen aus Korea inzwischen Ingenieure und IT-Spezialisten an die FHM, die nach knapp einem Jahr Berufsvorbereitung - einem Spezialprogramm der FHM namens PSP Professional - sprachlich und interkulturell bereit sind für ihr neues Arbeitsleben in Deutschland. Die bereits erzielten Erfolge sind vielversprechend!

In Zukunft wird die Rolle Koreas für Deutschland, Nordrhein-Westfalen und Ostwestfalen-Lippe weiter an Bedeutung zunehmen. Und das liegt nicht nur der koreanischen Musik- und Filmkultur wie zum Beispiel BTS, BlackPink, Parasite, Squid Games und viele mehr, die immer stärker Teil unseres Alltags wird, sondern auch an koreanischen Hightech-Produkten in der Kommunikations- und Unterhaltungsindustrie zum Beispiel von Samsung und LG, denen Deutschland kaum mehr Eigenes entgegenzusetzen hat.

Christoph Pollmann im Interview mit dem koreanischen TV.