Zukunftsforum: Berliner Mittelstand

Die Zukunft bietet viele Herausforderungen für unsere Städte. Nahezu alles befindet sich im Wandel: Das Klima auf dem Planeten verändert sich und somit auch die Lebensbedingungen in den Städten. Gleichzeitig zieht es immer mehr Menschen in die Städte. Dabei ist Wohnraum schon längst Mangelware. Das gilt auch – oder besonders für Berlin. Damit die Stadt auch künftig ihre Strahlkraft, ihren Innovationsantrieb und ihre Attraktivität behält, muss an vielen Ecken nachgeschärft werden. Es gilt öffentliche und private Initiativen zu koordinieren - besonders mittelständische Unternehmen können in diesem Zusammenhang wichtige Impulse setzen. Lokal verwurzelt und trotzdem weltgewandt stehen sie für den notwendigen Aufbruch. Durch das dort gebündelte Knowhow können sie essenziel zur Entwicklung unserer Stadt beitragen. Dabei ist die Digitalisierung von besonderer Bedeutung. In der Smart City werden Daten erhoben und moderne Technologien genutzt, um Prozesse effizienter zu gestalten und die Lebensqualität der Stadtbevölkerung zu erhöhen. Viele deutsche Städte nutzen bereits die Vorteile der Digitalisierung und heben dabei die Potenziale des Mittelstands. Noch ist Berlin bei den meisten Smart City Rankings nicht auf den vordersten Plätzen zu finden. Es wird es also Zeit für eine Bestandsaufnahme.

Am FHM- Campus in Berlin findet am Freitag, den 10.06.2022 das Zukunftsforum unter dem Titel "Berliner Mittelstand" statt. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit bietet auf Grundlage der Idee des Liberalismus Angebote zur Politischen Bildung in Deutschland und in aller Welt und orgaisiert die Konferenz in den Räumlichkeiten der Fachhochschule des Mittelstands.

Anmeldungen sind über die Website der Friedrich-Naumann-Stiftung möglich.

Programm:

10:00

Begrüßung
Prof. Dr. Dr. h.c. Anne Dreier
Rektorin & Geschäftsführerin der Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

10:10

Keynote
Sebastian Czaja MdA
Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten im Berliner Abgeordnetenhaus

10:30

Panel 1: Berlin neu gedacht
Sebastian Czaja MdA
Fraktionsvorsitzender der Freien Demokraten im Berliner Abgeordnetenhaus

Christoph J. Stresing
Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Startups

Prof. Dr. Ingo Ballschmieter
Dekan Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Jessyca Staedtler
Regionalvorsitzende “Die Jungen Unternehmer - Regionalkreis Berlin

11:30 Kaffeepause
11:50

Panel 2: Berlin auf dem Weg zur digitalen Stadt
Susan Friedrich
Vorstandsvorsitzende IMW - Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft e.V.

Christian Wolf MdA
Sprecher für Digitalisierung, Energie, Betriebe und Tourismus der Fraktion der Freien Demokraten im Berliner Abgeordnetenhaus

Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Wittberg
Prorektor Forschung & Entwicklung der Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Christina Teller
Leiterin Commercial (Mittelstandskunden) Nord-Ost, Cisco Deutschland

12:50

Schlusswort
Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué
Vorsitzender des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Landesminister a. D.

13:00 Get together
14:30 Ende der Veranstaltung

 

Mit Blick auf die aktuell geltenden Basisschutzmaßnahmen des Landes Berlin in Bezug auf Covid-19 sehen wir für diese Veranstaltung keine besonderen Zugangsvoraussetzung vor. Bitte schützen Sie sich und die anderen Gäste, indem Sie vor dem Besuch unserer Hochschule Ihren Gesundheitszustand überprüfen. Wir empfehlen weiterhin das Tragen einer Maske.