Ressourcenschonendes Bauen im Handwerk - Innovative Konzepte im Zeichen der Digitalisierung

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Pulheim lädt am 1. Juli 2019 um 14 Uhr zur Veranstaltung "Ressourcenschonendes Bauen im Handwerk - Innovative Konzepte der Digitalisierung" ein.

HINTERGRUND UND THEMATIK
Die Rohstoffe für die Baubranche sind knapp: Immer häufiger werden Sand und Kies aus Indien oder China importiert. Gleichzeitig verteuert sich die Entsorgung von Bauschutt, wenn Gebäude nicht mehr benötigt werden, denn die Deponien sind überfüllt. Für Handwerksunternehmen und Architekten lohnt es sich daher zunehmend, umzudenken und ressourcenschonend zu bauen. Um den schonenden Umgang aller Ressourcen beim Bau von Immobilien zu berücksichtigen, bedarf es der ganzheitlichen Betrachtung und der Kommunikation aller Beteiligten. Im Rahmen einer lebendigen und anwendungsbezogenen Veranstaltung, erfahren Sie mehr über bereits erfolgreich durchgeführte Pilotprojekte im Rheinischen Revier. Sie haben die Gelegenheit, innovative, digitale Tools und Unternehmensideen kennenzulernen und anzuwenden. Neben Kurzvorträgen diskutieren wir mit Experten aus der Branche.


RAHMEN
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Innovatives berufsbegleitendes triales Studium und gewerkeübergreifende Kooperation im Handwerk zur Stärkung des ressourcengerechten Bauens und der energetischen Gebäudesanierung“ statt. Fachlich und finanziell wird das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt. An der Veranstaltung nehmen die Studiengruppen B.A. Triales Studium Handwerksmanagement, B.A. Architektur & Immobilienmanagement, B.Eng. Wirtschaftsingenieur-Schwerpunkt Bauwesen teil.

Programm:

14:00 Uhr: Begrüßung & Keynote

14:15 Uhr: Impulsvorträge

- Ressourceneffizienz - neue Potenziale für den Klimaschutz im Bausektor (Dipl. Wirtschaftsingenieur    Klaus Dosch)

- Baustoffhandel digital: Baustoffhandel 4.0 (Alexander Gran MBA)

- Laser-gestützte Vermessung und 3D-Konstruktion (Thomas Gerards)

 

15:15 Uhr: Interaktiver Marktplatz (Abschätzung der Ressourceneffizienz von Gebäuden, Baustoffhandel 4.0, Wiederverwendung von Baumaterialien, Wie funktioniert Building Information Modeling in der Praxis?, Einsatz & Verwendung einer Laserkamera)

16:00 Uhr: Podiumsdiskussion & Abschlussrunde (Klaus Dosch, Alexander Gran, Thomas Gerards, Martin Over, Rolf Steffen, Prof. Dr. Kornelia Drees), Moderation: Prof. Dr. Ralf Brüning

17:00 Uhr: Networking & Ausklang bei einem Imbiss.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:
Für die Anreise mit dem Zug: Der Pulheimer Bahnhof ist nur 2 Gehminuten vom WALZWERK entfernt und die Verbindungen sind kurz getaktet. Die Fahrzeit vom Kölner Hauptbahnhof beträgt
nur 15 Minuten Für die Anreise mit dem PKW: Das Parken ist eingeschränkt im Hof 1, dem Spaltband und der Rohrglühe möglich. Wir empfehlen Ihnen, zwischen 8 und 18 Uhr und bei Veranstaltungen die
Parkplätze entlang der Bahnlinie (Rommerskirchener Straße) und auf Hof 2 zu nutzen.

 

Anmeldung bis zum 27.06.2019 unter frisch@fh-mittelstand.de.