Online-Workshop: Resilienz in der Jugendarbeit – Widerstandsfähigkeit gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit

Demokratiedistanz, Populismus und rechtes Denken finden sich vermehrt im Alltag der Sozialen Arbeit mit jungen Menschen. Sie sind es, die ihren Hass und ihr herabsetzendes Denken auch den Fachkräften gegenüber zum Ausdruck bringen. Praktiker/-innen sind damit konfrontiert, sich selbst klar zu positionieren und andererseits Heranwachsende stark und widerstandsfähig gegen Extremismus und Ideologien der Ungleichwertigkeit zu machen. Resilienz wird in der aktuellen Fachliteratur als hilfreiche und erlernbare Kompetenz in diesem Zusammenhang verstanden. Anhand von Praxisbeispielen werden im Workshop Chancen und Grenzen dieses Ansatzes erläutert.         

Termin: Mittwoch, 11. August 2021, 16 Uhr

Referent: Prof. Dr. René Börrnert, FHM Rostock

Kosten: kostenfrei

Anmeldung: via TraiNex