Personalbetriebswirt (FHM)

Jetzt als Online-Weiterbildung

Online Bewerben Inhouse-Angebote Infomaterial anfordern

Die berufsbegleitende Weiterbildung zum „Personalbetriebswirt (FHM)“ in Bielefeld vermittelt die notwendigen Kompetenzen, um in einer führenden Position im Personalbereich erfolgreich zu sein. Sie richtet sich an Fach-, Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aller Branchen, die ihr Wissen um betriebswirtschaftliche Kenntnisse erweitern wollen und dabei vor allem den Schwerpunkt auf den Bereich des Personalwesens legen.

Alle Details zu Deinem Studium!

Fernstudium

Dauer

8 Monate

Kosten

2.490,00 Euro (auch in 8 Raten á 311,25 € zahlbar)*

Credits

22

Studienstart

April, Oktober

Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder Berufsausbildung mit Berufserfahrung

* Fördermöglichkeiten

Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Mit dem Bildungscheck, finanziert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF), fördert das Land NRW die Beteiligung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Betrieben an beruflicher Weiterbildung. Im Fokus stehen dabei vor allem geringqualifizierte und weiterbildungsferne Beschäftigte.

Wer wird gefördert?

  • Beschäftigte, Beschäftigte in Elternzeit (Unternehmensgröße max. 249 Beschäftigte)
  • Berufsrückkehrende (spezielle Voraussetzungen)
  • Unternehmen in NRW, max. 249 Beschäftigte

Unter welchen Bedingungen?

  • Obligatorische Beratung, Anspruch alle zwei Kalenderjahre, nur für: Zugewanderte bzw. Menschen mit Migrationshintergrund (selbst oder ein Elternteil aus dem Ausland zugewandert), Beschäftigte ohne Berufsschulabschluss, Un- oder Angelernte oder länger als vier Jahre nicht im Ausbildungsberuf tätig, Ältere ab 50 Jahren, atypische Beschäftigte. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf bei Alleinstehenden 30.000,- €, bei gemeinsamer Veranlagung 60.000,- € nicht überschreiten. An Betriebe können im Zeitraum von zwei Kalenderjahren bis zu zehn Bildungsschecks ausgegeben werden: für Beschäftigte, deren Arbeitnehmerbrutto 39.000,- €/Jahr nicht übersteigt.

Wie hoch ist die Förderung?

  • 50 Prozent der Weiterbildungskosten, max. 500,- €

Eigenanteil

  • Beschäftigte (im individuellen Zugang) oder Unternehmen (im betrieblichen Zugang)

Wer fördert?

Antragsverfahren

Bildungsprämie Bund (+ Komponente Spargutschein)

Die Bildungsprämie ist ein Programm der Bundesregierung, das durch finanzielle Anreize Menschen zur individuellen Finanzierung von Weiterbildung motivieren und befähigen soll.

Wer wird gefördert?

  • Beschäftigte (auch während der Elternzeit)
  • Selbständige und Existenzgründer
  • Beschäftigte u. Selbständige, die aufstockende Leistungen nach SGB II erhalten

Unter welchen Bedingungen?

  • Obligatorische Beratung, Anspruch alle zwei Jahre, Antragstellende müssen das 25. Lebensjahr vollendet haben, mindestens 15 Arbeitsstunden pro Woche, Kosten der Weiterbildung maximal 1.000,- Euro, das zu versteuernde Jahreseinkommen darf bei Alleinstehenden 20.000,- €, bei gemeinsamer Veranlagung 40.000,- € nicht überschreiten; Spargutschein: Entnahme aus einem Ansparguthaben nach dem Vermögensbildungsgesetz vor Sperrfristablauf zur Weiterbildungsfinanzierung, ohne Einkommensgrenze

Wie hoch ist die Förderung?

  • 50 Prozent der Weiterbildungskosten, max. 500,- €

Eigenanteil

  • Beschäftigte, dieser Anteil kann aus einem Sparguthaben nach Vermögensbildungsgesetz finanziert werden

Wer fördert?

Antragsverfahren

Begabtenförderung berufliche Bildung/Gesundheitsberufe

Wer wird gefördert?

Förderinhalte

  • Berufliche Weiterbildungsmaßnahmen
  • Berufsbegleitendes Studium, das fachlich auf der Berufsausbildung aufbaut

Unter welchen Bedingungen?

  • Berufsanfänger(innen) nach dualer Berufsausbildung, max. Alter 28 Jahre, Erfüllung der Kriterien „begabt"

Wie hoch ist die Förderung?

  • Zuschüsse von insgesamt 6.000,- EUR für förderfähige Weiterbildungen, jährlich 2.000,- EUR – bei einem Eigenanteil von höchstens 180,- EUR pro Jahr

Eigenanteil

  • Übernahme durch Beschäftigte/Unternehmen

Wer fördert?

Weitere Informationen

Steuerliche Vergünstigungen

Kosten für berufliche Weitebildungen können bei der Steuererklärung geltend gemacht werden. Arbeitnehmer können bis zu einem Betrag von 1.000 Euro pro Jahr die Werbungskostenpauschale in Ansatz bringen, ohne dass die Ausgaben nachzuweisen sind. Weitere Informationen gibt es beim Finanzministerium NRW.

Erstattung der Kosten der Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte im Bereich Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache

  • Sie haben die Möglichkeit sich einen großen Teil der Kosten für Ihre Weiterbildung vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) erstatten zu lassen.  
  • Für die Rückerstattung der Kosten müssen Sie einen Antrag beim BAMF stellen. Diesen finden Sie hier.
  • Die Rückerstattung ist bei der unverkürzten ZQ auf den Höchstbetrag von 1.470 € beschränkt, bei der verkürzten Zusatzqualifikation auf den Höchstbetrag von 735 €

Downloads zur Weiterbildung

Die verantwortungsvolle Führung und Entwicklung von Mitarbeitern wird eine immer bedeutsamere Grundvoraussetzung für den Erfolg von Unternehmen. Die passgenaue Einteilung von personellen Ressourcen und eine geeignete Personalauswahl bestimmen maßgeblich das Wachstum dieses Erfolges mit. Dabei stehen Personalmanager vor der Herausforderung, die Interessen von Mitarbeitenden und Führungskräften optimal zu vereinbaren.

Die Inhalte des weiterbildenden Studiums zum „Personalbetriebswirt (FHM)“ bauen aufeinander auf. So werden zunächst die Grundlagen der Betriebswirtschaft gelehrt, um anschließend einen umfangreichen Einblick in das Personalmanagement zu geben. Nach der soliden Vermittlung dieser Basiskenntnisse ermöglichen die Module „Personalmarketing & Social Media“ sowie „Arbeits- und Organisationspsychologie“ eine thematische Verbindung zu aktuellen Fragestellungen im Kontext von Arbeit 4.0: Welche Herausforderungen bringt die Digitalisierung für das Personalmanagement mit sich? Welche Chancen bieten sich für Personalbetriebswirt Mitarbeiter? Wir können Personalentwickler das Potential ihrer Mitarbeiter nutzen? Auf diese und andere Fragestellungen werden unter Berücksichtigung eines hohen Praxisbezugs Antworten gegeben.

Neben der Vermittlung von fachlichen Kompetenzen konzentriert sich das Modul „Kommunikations- und Beratungskompetenz“ des berufsbegleitenden Studiums auf die Erweiterung der sozialen Kompetenzen der Personalbetriebswirt Studierenden, die für eine zielgerichtete Personalführung unerlässlich sind. Mit Hilfe von praxiserprobten Strategien werden den Teilnehmenden hilfreiche Tipps und Tools an die Hand gegeben, die beispielsweise in Mitarbeitergesprächen angewendet werden können.

Veranstaltungen

  • Fr., 24.09.2021 Start der Online-Weiterbildung "Betriebswirt General Management (FHM)"
  • Fr., 24.09.2021 Start der Online-Weiterbildung "Betriebswirt im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM)"
  • Fr., 01.10.2021 Start der Online-Weiterbildung "Nachhaltigkeitsmanagement (FHM)"
  • Fr., 29.10.2021 Start der Weiterbildung "Case Manager/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM/DGCC)" am Standort in Bielefeld
  • Do., 04.11.2021 Start der Online-Weiterbildung "Fachkraft berufliche Rehabilitation (FHM)"
  • Fr., 19.11.2021 Start der Weiterbildung "Case Manager/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM/DGCC)" am Standort in Köln
  • Sa., 27.11.2021 Start der Online-Weiterbildung "Digital-Pädagoge (FHM)"

Aktuelles aus der Weiterbildung

Informationen zur Weiterbildung
Personalbetriebswirt (FHM)

Berufsbild und Karrierechancen als Personalbetriebswirt

Kompetente Fach- und Führungskräfte sind im Personalmanagement gefragter denn je. Nicht zuletzt die Digitalisierung fordert die Neuaufstellung und Entwicklung des Personals in nahezu jeder Branche. Hierbei ist es von Vorteil, wenn Personalverantwortliche neben grundlegenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auch Kompetenzen über die Grundlagen der Arbeits- und Organisationspsychologie vorweisen können. Für Mitarbeiter im Personalwesen, die über dieses Wissen verfügen, eröffnen sich eine Vielzahl von Karrierechancen. 

Sie sind bereits im Personalwesen tätig und möchten Ihre Kenntnisse breiter aufstellen? Sie wollen gezielt die Karriereleiter erklimmen und Ihre Chancen durch das Erlangen von fundiertem Fachwissen erhöhen? Vielleicht möchten Sie sich beruflich neu orientieren und in den wachsenden Bereich des Personalwesens einsteigen? Dann ist das weiterbildende Studium zum „Personalbetriebswirt (FHM)“ genau die richtige Wahl. Aufbauend auf Ihren beruflichen Erfahrungen vermittelt Ihnen die Personalbetriebswirt Weiterbildung das umfassende Wissen, das Sie benötigen, um leitende Aufgaben zu übernehmen. Sie qualifizieren sich zum gesuchten kaufmännischen Führungsnachwuchs, dem im Bereich des Personalmanagements viele Chancen geboten werden.

Als Absolvent des weiterbildenden Personalbetriebswirt Studiums in Bielefeld sind Sie in der Lage, ihr neu gewonnenes Wissen direkt in Ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Sie haben nicht nur betriebswirtschaftliche Kenntnisse erworben, die Sie dazu befähigen, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, sondern auch Ihre persönlichen sozialen Kompetenzen erweitert, auf die Sie beispielsweise in Verhandlungs- und Mitarbeitergesprächen zurückgreifen können. Zudem sind Sie darin geschult, neues Personal zu rekrutieren und Ihr Unternehmen für Bewerber besonders attraktiv werden zu lassen.

Ablauf des Personalbetriebswirt Studiums

Die FHM ist mit ihrer langjährigen Erfahrung kompetenter Ansprechpartner bei der Gestaltung praxisnaher und teilnehmerorientierter Studienmodelle. Professionelle und praxiserfahrene Dozenten sichern ein fachlich fundiertes Arbeiten in unseren Seminaren. Das Personalbetriebswirt Studium wird berufsbegleitend im Blended Learning Konzept durchgeführt. Dieses didaktisch ausgewogene Lehr- und Lernkonzept beinhaltet eine optimale Kombination verschiedener Lernformen.

Die Präsenzphasen an der FHM finden an festgelegten Terminen in der Regel einmal im Monat statt. Zusätzlich finden in regelmäßigen Abständen Online-Lehrveranstaltungen im virtuellen Seminarraum statt. Dabei diskutieren die Personalbetriebswirt Studierenden, ausgestattet mit Mikrofon und Kopfhörern, mit den Hochschulprofessoren und Lehrbeauftragten aus der Praxis. Der Vorteil: die Teilnahme ist von zu Hause oder vom Arbeitsplatz aus möglich. So können Reisezeiten und -kosten gespart werden.

Zu Beginn des  Personalbetriebswirt Studiums findet eine individuelle Einführung und Einweisung in die Nutzung der E-Learning-Plattform statt. Ergänzt wird das Studium durch den Einsatz von Studienbriefen, die eine effiziente Vorbereitung und Begleitung der Lehrveranstaltungen ermöglichen.

Auszug aus den Studieninhalten

Betriebswirtschaftslehre

  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Rechnungswesen
  • Unternehmensführung
  • Buchführung
  • Finanzierung

Basiswissen Personalmanagement

  • Personalplanung und -auswahl
  • Personalbeschaffung und -entwicklung
  • Personaleinsatz und -führung
  • Kompetenzmanagement
  • Personalpolitik & strategisches Personalmanagement

 Personalmarketing & Social Media

  • Marketinggrundlagen
  • Marketinginstrumente
  • Analysen & Strategien
  • Employer Branding

Arbeits- & Organisationspsychologie

  • Grundlagen A&O Psychologie
  • Personalentwicklung
  • Change Management

Arbeitsrecht

  • Individualarbeitsrecht
  • Kollektivarbeitsrecht
  • Sozialversicherungsrecht

Kommunikations- & Beratungskompetenz

  • Grundmodelle der Kommunikation
  • Gespräche in der Führungspraxis
  • (Eigen-)Reflexion

Wir schulen Ihr Team exklusiv nach Ihren Bedürfnissen

In Ihrem Unternehmen haben Sie gleich für verschiedene Personen den Bedarf einer Weiterbildung? Dann sparen Sie Zeit und Aufwand. Wenn gewünscht, passen wir die Inhalte Ihren spezifischen Bedürfnissen im Unternehmen an und kommen mit unserem qualifizierten Dozententeam in Ihr Unternehmen. Sie profitieren außerdem von unserem Gruppenvorteil und erhalten einen exklusiven Preisnachlass.

Details

Ihre Ansprechpartner

Doreen Ensemeier

Doreen Ensemeier, B.A.

Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
doreen.ensemeier@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655231

Ausgezeichnet!
Warum Du in der FHM gut aufgehoben bist.

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern oder Dich unverbindlich beraten lassen!

Infomaterial bestellen Kostenloser Rückrufservice