Virtuelle London Exkursion 2021

Jedes Jahr reisen die Studierenden des Masterstudiengangs "Crossmedia & Communication Management" nach London, um in dieser lebhaften Stadt mehr über die Kultur und ihre Medienlandschaft zu erfahren.

Das zweite Jahr in Folge fand die Exkursion nun coronabedingt virtuell statt - was die Hochschule aber nicht davon abgehalten hat, den Masterstudierenden der FHM Köln und der FHM Hannover ein zweitägiges, spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Sascha Lord starteten die Studierenden direkt mit einer Schnitzeljagd durch London. In Teams von 4-5 Personen konnten die Studierenden London virtuell erkunden. Die Herausforderung: In einer Stunde 11 knifflige Fragen zu kulturellen Gebäuden sowie Wahrzeichen der Stadt beantworten.

Weiter ging es mit dem bekannten The Cinema Museum, wo der außergewöhnliche und enthusiastische Martin Humphries den Studierenden in seinem Online-Vortrag vieles über die Entwicklung des Kinos erzählt hat. Im Anschluss gab Philo Holland, der seit 1995 bei der BBC arbeitet, den Studierenden einen Einblick in seine Arbeit als Producer, Presente und Editor.

Der zweite Tag startete mit einem gemeinsamen klassischen english breakfast und virtuell übertragenem live cooking vor Ort, gefolgt von einem spannenden Austausch mit Professor:innen und Studierenden unserer Partneruniversität Gloucestershire. Bei der darauffolgenden Street Art Tour durch den berühmten Londoner Stadtteil Shoreditch bekamen die Studierenden einen Blick auf viele Künstler, u.a. auch Kölner Street Art Künstler, die in Shoreditch aktiv sind. Den Abschluss des Programms bildetete Nick Stosic, Direktor von Angels Event Experience, der erklärte, was es bedeutet, einen Weihnachtsmarkt in London aufzubauen und wie man mit Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund kommuniziert.

Ein buntes Programm, dass die Studierenden sehr zu schätzen wissen:

"Die Online-Veranstaltung war eine sehr liebevoll und aufwändig organisierte Alternative zu der Exkursion nach London. Natürlich wäre man lieber vor Ort gewesen, aber man hat auch von Zuhause aus viele tolle Einblicke bekommen und konnte spannende Gespräche mit Leuten aus der Medienbranche vor Ort führen“, Marie Bortel, Masterstudentin der FHM Hannover.

"Auch wenn der Besuch vor Ort ein spannendes Erlebnis geworden wäre, konnten wir durch die Online-Exkursion viele Einblicke über London erhalten. Durch ein gut strukturiertes und breit gefächertes Programm durften wir beispielsweise in die klassische Filmgeschichte und in die Straßenkunst Londons eintauchen, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind", Stephen Draheim, Masterstudent der FHM Köln.

Wir sind gespannt, in welcher Form die Exkursion nächstes Jahr stattfinden wird.