PSP-Immatrikulation in Frechen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) hat am Freitag, den 23. Oktober feierlich die neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten des so genannten „Pre-Studies Program (PSP)“ in Frechen immatrikuliert. Die 20 jungen Menschen kommen aus China und möchten ein Studium an einer Hochschule in Deutschland aufnehmen, besitzen aber noch nicht das deutsche Abitur und die notwendigen Sprachkenntnisse. Prof. Dr. Stephan Schmitz, Leiter der FHM Frechen, und Marlene Herke, Deutschlehrerin an der FHM, begrüßte die neuen Kollegiatinnen und Kollegiaten am Campus der FHM in der Kölner Straße 33A.

„Vor Ihnen liegt eine herausfordernde aber auch spannende Zeit. Wir freuen uns, diesen Weg mit Ihnen gemeinsam zu gehen“, so Marlene Herke. Das Programm bietet eine solide akademische Grundlage in den einzelnen Disziplinen Ingenieurwesen, Betriebswirtschaft oder Medizin. In den kommenden zwölf Monaten werden die Kollegiatinnen und Kollegiaten ihre Deutschkenntnisse vertiefen und sich mit Fächern wie Mathematik, Biologie, Physik und Chemie auf das Ablegen der staatlichen Feststellungsprüfung vorbereiten. Mit Bestehen der Prüfung erlangen sie dann die Zugangsberechtigung für ein Studium an einer deutschen Hochschule.

Insgesamt starten an der FHM 103 PSP-Studienteilnehmer an den Standorten Frechen, Berlin und Bielefeld.