Projektstart zum Thema "Ressourcengerechtes Bauen" im Rahmen des DBU-Projekts

Im Rahmen des Moduls „Betriebswirtschafliche Projekte“ werden die Studierenden aus dem Bachelorstudiengang B.A. Handwerksmanagement trial (HM-10-K-trial) in vierer bzw. fünfer Teams verschiedene Fragestellungen und Thematiken rund um das Thema ressourcengerechtes Bauen und Sanieren durchleuchten: Konkret sollen anhand der Cradle to Cradle-Idee kleinere Teilprojekte mittels erlernter Techniken und Vorgehensweisen des Projektmanagements identifiziert, analysiert und mit Lösungsansätzen versehen werden.
Mit dem Cradle to Cradle-Prinzip ist die Wiederverwertung von Baumaterialien gemeint. Hier hinter steckt die Idee, von Anfang an in kompletten Produktkreisläufen zu denken und auf diese Art erst gar keinen Müll im herkömmlichen Sinne entstehen zu lassen.
Gemeinsam mit weiteren Studiengruppen der FHM an den Standorten Hannover und Pulheim wird so die gesamte Thematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet.
Das umfangreiche Forschungsprojekt wird fachlich und finanziell von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt und läuft noch bis zum Frühjahr 2019.

 

Studierende des B.A. Handwerksmanagement trial (HM10)