Online-Doktorandenkonferenz 2021 mit der University of Worcester und University of Gloucestershire

Das jährliche Doctoral Colloquium (DC) an der University of Worcester in Kooperation mit der University of Gloucestershire bot auch dieses Jahr Postgraduierten und aktuell Studierenden, die in den nebenberuflichen DBA und PhD Programmen der Universitäten eingeschrieben sind, die Möglichkeit, in einer freundlichen und unterstützenden Umgebung zusammenzukommen. Die Konferenz bietet eine hilfreiche Plattform für Doktoranden, um ihre sich entwickelnden Forschungsprojekte zu erkunden und zu diskutieren und Ideen auszutauschen. Diskutanten von der School of Business der University of Worcester und University of Gloucestershire standen an den beiden Online-Konferenztagen über zur Verfügung, um den Vortragenden unterstützendes Feedback zu geben.

2021 ist es seit Programmstart die 10. Konferenz, dieses Mal online. „Ein gelungenes Online-Event“, fanden auch Promovendinnen und Teilnehmerinnen Inga Knoche und Annica Lau, die die Konferenz mit eröffnet haben - kommendes Jahr dann voraussichtlich wieder vor Ort in Großbritannien.

Stefanie Grube M.A. (Organisatorische Leitung Doctoral Studies) und Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Wittberg (Prorektor F&E, Wissenschaftliche Studiengangsleitung) begrüßen mit dem Professorenteam beider britischen Universitäten die deutschen Konferenzteilnehmer - das erste Mal fanden beide Tage online statt.