Kick-off-Meeting zum Studienprojekt "24 Stunden Rennen am Nürburgring"

Das Projektteam des 24h Rennens, bestehend aus über 30 motivierten Projektteilnehmerinnen und -teilnehmern der FHM Köln und FHM Frechen, traf sich heute Morgen mit Joachim Kurth vom ADAC Nordrhein e.V., der den Studierenden mehr über das kommende Event berichtete.

Die Organisation und Planung der anstehenden Zuschauerbefragung während des 24h Rennens am Nürburgring in Kooperation mit dem ADAC begibt sich nun in seine Startposition und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts freuen sich nun auf das im Mai anstehende Event. Denn neben der mehrtägigen Befragung, die die Studierenden durchführen, haben sie die Möglichkeit ein ereignisreiches und internationales Motorsportereignis zu erleben, welches dieses Jahr in die 50. Auflage geht. Dabei werden wie gewohnt internationale Rennteams mit dessen Rennfahrzeugen gegeneinander antreten und sich um das ersehnte Gewinnerpodium streiten.

Prof. Dr. Stefan Ungruh (FHM Köln), Joachim Kurth (ADAC Nordrhein e.V.), Boris Frisch (FHM Frechen)