Industrial Pioneers OWL - Open Innovation City ist dabei!

Zusammen mit 54 Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind wir Teil der virtuellen Innovationsschau „Industrial Pioneers OWL“, die vom 19. April bis 4. Mai 2021 stattfindet. An den virtuellen Thementagen geht es um Themen wie maschinelles Lernen, digitale Plattformen, zirkuläre Wertschöpfung und Arbeit 4.0. In einer 360-Grad Welt können Interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik 72 Lösungen in zehn Themenräumen erkunden. Ergänzt wird die Innovationsschau durch ein Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Expertengesprächen und digitalen Führungen.

Auch wir von Open Innovation City sind mit einem virtuellen Stand vertreten und veranstalten am 27. April 2021 einen besonderen Thementag rund um Open Innovation und Frugal Innovation im Maschinen- und Anlagenbau, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten.Das Prinzip der Open Innovation ist ein wertvoller Hebel bei der Entwicklung frugaler Innovationen. Frugale Innovationen zeichnen unter anderem Robustheit, Wartungsfreundlichkeit und eine geringe funktionale Überfrachtung aus. Dabei sind sie aber nicht minder qualitativ, vielmehr ist das Ziel Produkte von erschwinglicher Exzellenz zu entwickeln.

Doch weshalb gewinnen frugale Produkte an Relevanz?

Veränderungen auf dem Weltmarkt des Maschinen- und Anlagenbaus werden dazu führen, dass alternative Absatzmärkte zu den bestehenden, dominanten Märkten gefunden werden müssen. Mit Hilfe von Open Innovation und konsequenten Austausch mit Zielkunden können neue Wachstumsmärkte erschlossen werden. Zumeist sind es frugale Produkte, welche in diesen Märkten von besonderer Bedeutung sind. Weiterhin wird der demografische Wandel die Nachfrage für Produkte steigern, bei dem die Bedienbarkeit mindestens auf der selben Ebene steht wie die Funktionalität. Durch ihre Robustheit und Wartungsfreundlichkeit können frugale Innovationen auch im Kontext der Sharing-Economy und der Nachhaltigkeit einen wichtigen Beitrag leisten.Sein Sie dabei! Ganz gleich ob Sie noch nie von frugalen Innovationen gehört haben, schon Kenntnisse in diesem Bereich besitzen. Sehr gerne begrüßen wir Sie auch, wenn Sie nicht im Maschinen- und Anlagenbau tätig sind. Dieser Thementag ist für alle interessant - versprochen!

Die Agenda zum Thementag:

9.00 Uhr: "Trendthema Frugale Innovation – Status Quo im ostwestfälischenMaschinenbaucluster" - Vorträge von Henning Duderstadt und Ludwig Deutsch, OpenInnovation City

9.30 Uhr: „Open Innovation und Frugal Innovation – Eine Einführung“ Interview mit Dr. PetraBlumenroth und Dr. Tanja Jovanovic, Bayern Innovativ GmbH

10.30 Uhr: „What’s in it for me? – Frugale Innovationen im Maschinen- und AnlagenbauOWLs“ - Vortrag von Almut Rademacher, owl maschinenbau e.V.

10.45 Uhr: „Meet the Experts – Good Practices und Insights" - Round Table mit Liza Wohlfart,Fraunhofer IAO; Wolfgang Höltgen, Grey Orange Pte. Ltd.; Kirpal-Singh Sian CLAASInidia Pvt. Ltd
.
13.30 Uhr: „Frugal Innovation and Open Innovation – Potentials and Examples“ - Vortrag von Navi Radjou,
Frugal Innovation Pioneer

14.30 Uhr: „Open Frugal Innovation – Gemeinsame Gestaltung einer frugalen Innovation“ - Alle Teilnehmer:innen

16.00 Uhr: Zusammenfassung, Ergebnisse und Ausblick“ - Henning Duderstadt

Sie können sich direkt an zum Vortragsprogramm anmelden unter: Vortragsprogramm Industrial Pioneers OWL

Weitere Informationen zur virtuellen Innovationsschau gibt es hier.