Gesundheitscoaching in der Praxis

FHM Bamberg meets bytabo® GmbH

Im Jahr 2019 wurden laut einer aktuellen Erhebung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie Psychotherapie und Nervenheilkunde 17% der Arbeitsunfähigkeitstage durch psychische Erkrankungen verursacht. Im letzten Jahrzehnt haben dabei die Krankheitstage aufgrund psychischer Erkrankungen um 67,5 % zugenommen. Gesunde Arbeitnehmer*innen sind auch aus Unternehmenssicht essenziell, da die psychische Gesundheit in direktem Zusammenhang mit der Arbeitsleistung steht und damit den Unternehmenserfolg nachhaltig sichert.

Im gesellschaftlichen Diskurs ist das Gesundheitsbewusstsein und die Nachfrage nach sog. Gesundheitscoachings in den letzten Jahren stark gestiegen. Mitarbeiter*innen sollen dabei unterstützt werden, den Arbeitsalltag in einer gesundheitsförderlichen Art und Weise zu meistern. Mögliche Ansatzpunkte sind beispielsweise, sich geeignete Ziele zu setzen, förderliche persönliche Ressourcen zu entwickeln und potenzielle Stressfaktoren am Arbeitsplatz realistisch einzuschätzen.

Auf Anregung der bytabo® GmbH, einem innovativen mittelständischen Softwareunternehmen aus Bamberg gestalteten die angehenden Wirtschaftspsycholog*innen Malin Löhnert, Annika Nägel, Jan Pielsticker, Christoph Siegelin und Lena Stengel zusammen mit Prof. Wolfgang Trapp zwei Workshops zu den Themen „Nein Sagen“ und „Komplimente annehmen“. Ein dritter Impuls findet Mitte Dezember zum Thema „mutig und erfolgreich in Verhandlungen“ statt.

Die Veranstaltungen fanden große Resonanz, sodass inzwischen eine längerfristige Zusammenarbeit vereinbart wurde.