"FUTURE IS FRUGAL" - Speaker Series von Open Innovation City

Am 28. Juni findet das zweite Event unserer Speaker Series "Talking About Innovation" statt. Dr. Daniel Fasnacht spricht als Experte für Open und Frugal Innovation an diesem Abend (18.30 Uhr) über die Möglichkeiten von Open Innovation für unsere Gesellschaft und legt dabei einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit und Frugalität.

Teilnehmen kann jede:r, die:der sich noch stärker oder grundlegend mit den Themen Open Innovation und Frugal Innovation auseinandersetzen und mehr darüber lernen möchte.
 

Worum geht es bei unserem zweiten Event der Speaker Series "Talking About Innovation" mit dem Thema FUTURE IS FRUGAL?

Die digitale Transformation oder auch externe Faktoren wie COVID-19 sind nur einige derer, die auf uns Menschen einwirken und zu Chancen aber auch zu Herausforderungen führen. Wir sind Teil der Gesellschaft, Teil der Wirtschaft und auch Teil der Wissenschaft, wodurch sich neue Wertvorstellungen, neue Zusammenarbeitsformen und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Die Pandemie hat uns vor Augen geführt, dass wir in einer Ausnahmesituation wie dieser, und gezwungen durch Home-Office, keine Luxusprodukte oder Premium-Services benötigen.

Sich Fragen zu Sinnhaftigkeit im Geschäft oder Genügsamkeit im Konsum zu stellen ist wichtig. Dadurch übernehmen wir Menschen Verantwortung, unterstützen die Nachhaltigkeitsdiskussion und sind Teil eines Veränderungsprozesses, der so seit langem nicht mehr stattgefunden hat.

Veränderungen führen zu Innovationen und diese können wir mit einer offenen Innovationskultur in Opportunitäten entwickeln. Open Innovation bedeutet, dass Firmen während des gesamten Innovationsprozesses externe Ideen und Kundenwünsche aufnehmen. Um dennoch nicht am Kunden vorbei zu innovieren, müssen Unternehmen sich auf die aktuelle Situation des Kunden einstellen und passgenau dessen Bedürfnisse befriedigen. Das Konzept der Frugalen Innovation tut genau dies: Reduktion von Komplexität und Fokussierung auf Kernfunktionen zu einem vernünftigen Preis. Frugale Innovationen stellen die Kundenerfordernisse im jeweiligen Nutzungskontext ins Zentrum des wirtschaftlichen Handelns.

Zusammen mit einem offenen und frugalen Mindset, eröffnen digitale Technologien durch effiziente Konnektivität neue Möglichkeiten der gemeinschaftsorientierten Wertschöpfung. Die Zusammenarbeitsform zur Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen mit Mehrwert und Relevanz für Konsumenten in allen Branchen findet in Zukunft vermehrt in Ökosystemen statt. Die klassische lineare Wertschöpfungskette wird so demokratisiert und auf beliebig viele Akteure verteilt. Wert wird durch Co-Innovation auch vom Konsumenten der Leistung selbst erbracht.

In einer globalen, digitalen Welt findet die Wettbewerbsfähigkeit über Innovationen statt. Wenn wir dabei noch ressourcenschonender und achtsamer werden und auf den Konsumenten hören, können wir ethische Kaufentscheidungen vorweg nehmen. Verantwortungsvolle Unternehmer können sich mit Open Innovation und Frugal Innovation jetzt nachhaltig positionieren.

Teilnehmen kann jede:r, die:der sich noch stärker oder grundlegend mit den Themen Open Innovation und Frugal Innovation auseinandersetzen und mehr darüber lernen möchte.

HIER geht es zur Anmeldung für das Event am 28. Juni 2021 um 18.30 Uhr.