FHM mit Forschungsbeitrag bei der IGU-Konferenz „Heritage Geographies – Politics, Uses and Governance of the Past” der Università del Salento (Italien)

Am 27.05. präsentierte Valerie Elss M.Sc. im Rahmen des EU-Projekts MIECAT zur Interpretation gastronomischer Traditionen mit der Zielstellung, den Tourismus vor allem im ländlichen Raum zu fördern. Konkrete Ansätze aus der Praxis - auch während der Coronakrise – sowie etwaige Evaluationsansätze wurden vorgestellt.

Die digitale Forschungskonferenz der IGU wurde organisiert von Università del Salento (Italien). Das dreitägige Konferenzprogramm wurde von internationalen Hochschulen gestaltet, die ihre Forschungsprojekte im Bereich Kultur- und Naturerbe vorstellten (u.a. University of Milano-Bicocca, University of Lisbon, Prifysgol Bangor University, Korea National University of Education, La Sapienza University, University of Bari und die Sorbonne University).

 

Valerie Elss M.Sc. präsentiert Erkenntnisse aus dem EU-Projekt MIECAT