FHM-Medienprojekt gewinnt Audiopreis NRW

Seit vielen Jahren ist Radio Bielefeld Kooperationspartner der FHM und hat gemeinsam mit dem Fachbereich Medien schon zahlreiche Projekte umgesetzt. Jetzt hat ein gemeinsames Projekt beim Audiopreis NRW gewonnen: "#mitreden – das Radio-Experiment" belegte in der Kategorie „Vor Ort“ den ersten Platz.

Was steckt dahinter? #mitreden ist ein Experiment, das öffentliche Diskussionen über gesellschaftliche Themen ermöglicht. Die Gespräche finden in einem Audiochat über die Plattform Discord statt, der zeitweise live in das Radioprogramm übertragen wird. Gemeinsam mit mehreren Partnern und einer Studierendengruppe des Studiengangs B.A. Media Management & Innovation hat Radio Bielefeld das Konzept und technische Lösungen aufgestellt. Die Diskussionen der ersten Ausgabe wurden live von Tim Vorspel-Rüter, Student der FHM, und Timo Fratz von Radio Bielefeld moderiert und waren auch im Radio zu hören. „Wir wollen mit den Leuten in Bielefeld in den Dialog treten – und das in einem neuen Live-Text- und Audiochat. Alle können dabei sein, spannende Diskussionen verfolgen, ihre Gedanken und Meinungen schreiben oder einfach mitreden – vom PC oder auch mit dem Smartphone“, sagt Timo Fratz.

Das Ziel des Audiopreises ist es, neue Wege und journalistische Qualität zu fördern. Er wird jährlich von der Landesmedienanstalt NRW vergeben. Dieses Jahr fand die Preisverleihung am 26. November in einem Online-Stream statt.

Tim Vorspel, Timo Fratz, Christina Scheuer & Uwe Moggert Seils gewinnen beim Audiopreis 2021 NRW.