FHM auf dem 24. Saint Petersburg International Economic Forum in Russland

Kooperation mit State University of Economics St. Petersburg vereinbart

Mit dem Ziel, deutsch-russische Bildungs- und Forschungsprojekte in den Themenfeldern „Mittelstands- und Familienunternehmen“, sowie „Future Skills für die Kreativ- und Eventindustrie“ gemeinsam zu entwickeln und durchzuführen, unterzeichnen FHM-Rektorin Prof. Dr. Anne Dreier und der Rektor der State University of Economics St. Petersburg Prof. Dr. Igor A. Maksimtsev eine Kooperationsvereinbarung.

Auf ihrer Delegationsreise besuchten Rektorin Prof. Dreier, F&E-Prorektor Prof. Dr. Volker Wittberg und die Leiterin für Projektentwicklung Marianna Gevorski als Expertenkreis das 24. Saint Petersburg Economic Forum und nahmen an der Russian Professorial Assembly teil, die in diesem Jahr von der State University of Economics ausgerichtet wurde. Sie berichteten im Beisein von etwa 250 russischen Kolleginnen und Kollegen von den Erfolgsbedingungen der zumeist mittelständischen Kreativ- und Eventunternehmen und den Ansprüchen an moderne Bildungskonzepte für diesen Bereich. Zum Programm gehörte ebenfalls der Austausch bei der Nationalen Kongressagentur anlässlich des Global Event Management Days.

Von den wechselseitigen spezifischen Expertisen und Erfahrungen haben die Kooperationspartner bereits seit etwa 10 Jahren in zurückliegenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Erasmus+-Linien  profitieren können.

FHM-Rektorin Prof. Dreier und State University of Economics Rektor Prof. Maksimtsev unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung. Die Prorektoren Prof. Dr. Volker Wittberg und Prof. Dr. Elena Gorbaschko begleiten die Zeremonie.

Empfang anlässlich der Russian Professorial Assembly mit FHM-Delegation

Marianna Gevorski und Prof. Dr. Elena Vasileva beim Konferenzvortrag