Feierliche Exmatrikulation an der FHM Rostock

Wir blicken glücklich auf die vergangene Woche zurück, in der wir unsere Abschlussjahrgänge der FHM Rostock feierlich verabschiedeten.

In diesem Jahr zwar etwas anders und wie Prof. Dr. Erko Martins, Dozent der Psychologie es sagte: "als AHA-Ereignis" (Abstand, Hygiene und Alltagsmaske), kamen wir in diesem Jahr im Radisson Blu zusammen und ehrten unsere 150 Absolventen und Absolventinnen mit Redebeiträgen, feierlicher Zeugnisübergabe und Sektempfang.

Neben den Mitarbeiter/-innen und Dozent/-innen war auch FHM-Rektorin Prof. Dr. Anne Dreier zu Besuch und animierte die Studierenden neugierig zu bleiben, sich einzumischen, sich fachlich aber auch persönlich weiterzuentwickeln.

Prof. Dr. Silke Pfeiffer, wissenschaftliche Leiterin der FHM Rostock und Schwerin blickte in ihrer Rede auf die Zeit mit den Studierenden zurück, honorierte besonders den Abschluss in diesen herausfordernden Zeiten und rief die Examinand/-innen dazu auf, ihre Zukunft anzupacken, denn "grüner wird's nicht".

Wir sind besonders stolz auf die 150 Absolventen und Absolventinnen, wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg auf Ihren weiteren Wegen!

Wie es in einer der Absolvent/-innenreden hieß:

Das hier war schon 'ne Sache, 'ne Interessante noch dazu, wie wir's wohl ab jetzt so machen, was mach ich, was machst du? Ich wage es zu sagen, gut wird es sein, jeder von uns wird wachsen und nicht mehr wieder klein.