Erstes transnationales Erasmus+-Meeting in FHM-koordiniertem F&E-Projekt zur COVID-Zeit

GoBeEco-Partner aus Polen, Portugal und Deutschland mit Learning, Teaching und Training Activities (LTTA) in Porto

GoBeEco - Gamifizierung umweltfreundlicher Lebensweise in der Erwachsenenbildung ist ein 30-monatiges Erasmus+-Projekt in der Linie Strategische Partnerschaften für die Erwachsenenbildung und wird aus Mitteln der Europäischen Union gefördert. Fünf Projektpartnerinstitutionen aus Polen, Portugal und Deutschland trafen sich bei dem portugiesischen Partner Virtual Campus, um innovative Ansätze mit Digitaltechnologien und Gamification für die Erwachsenenbildung zu erproben und an Bildungsmultiplikatoren zu vermitteln. In dem anschließenden Partnermeeting wurden die bisherigen Projektergebnisse, nächsten Vorgehensschritte und die erstrebten Outputs erörtert und verabredet.

Ziel dieses Projekts ist es, die digitalen Kompetenzen von Pädagogen in der Bildung zu entwickeln, damit sie in der Lage sind, die Lernenden zu Verhaltensänderungen bei ökologischen Gewohnheiten zu inspirieren und sie über die bestmöglichen Wege dazu zu unterrichten. Es wird im Zuge des Projekts neben dem Digital Edu Skills Handbuch, durch das Pädagogen ihre Fähigkeiten im Design von digitalen Trainings verbessern können, außerdem eine webbasierte Applikation entwickelt, die den Lernenden vermittelt, wie sie klimafreundlicher leben können.

FHM-seitig waren F&E-Prorektor Prof. Dr. Volker Wittberg, die wissenschaftliche Projektverantwortliche Elisa Goldmann und die internationale Projektmanagerin Olga Zubikova in Präsenz vertreten. Die FHM-Professoren Jochen Dickel und Metje Rocklage waren online dabei.

Transnationales Projekttreffen in Porto

Elisa Goldmann präsentiert beim LTTA-Workshop

Prof. Jochen Dickel präsentiert online beim LTTA-Workshop. Prof. Dr. Metje Rocklage nimmt ebenfalls online teil.