Angehende Handwerksmanager/-innen bei den Bielefelder Nachtansichten

Zum 20. Mal fanden am 30. April die Bielefelder Nachtansichten statt. Zusammen mit den angehenden Handwerksmanager/-innen besuchte Prof. Dr. Melanie Eickenbusch die Veranstaltung im Rahmen des Moduls "Studium Generale" und tauchte mit den Studierenden in ein beeindruckendes, farbenfrohes und lichtintensives Programnm ein - angefangen bei künstlerischen, elektrischen Licht-Installationen über Galerien mit Fotografie und Kunst bis hin zu Illuminationen am Alten Rathaus und auf dem Klosterplatz.

Das Hightlight bei den Nachantsichten war für Prof. Dr. Eickenbusch und die Studierenden, die Ausstellung „Beton und geistige Zusammenarbeit“ in der Kunsthalle, bei welcher sie viele Gemeinsamkeiten mit den Handwerkerinnen und Handwerkern aus dem trialen Studiengang entdeckt haben. Auch die Studierenden befinden sich oft zwischen handwerklichen Materialien in der Praxis und wissenschaftlichen sowie künstlerischen Herangehensweisen in ihrem Studiengang.

In diesem Jahr legten bei den Nachtansichten insgesamt 50 Bielefelder Kulturorte eine Spätschicht ein und öffneten Kunstinteressierten bis 1:00 Uhr ihre Pforten. Auch in diesem Jahr wurden dem Publikum viele interessante Ausstellungen, faszinierende Installationen und überraschende Performances geboten.