FHM at the XR Week Conference

FHM at the XR Week Conference

The VAM Realities is an alliance of several education institutions, companies, and business enterprises across Europe working in the sector of Virtual, Augmented, and Mixed. The main aim of the project is to focus upon the possibilities and implementations of these technologies in the real world by the successful cooperation between Universities and Enterprises.

The partnership presented the VAMRS project at the ‘XR Week’ conference from 17th to 21st May 2021. Prof. Carsten Domann and Ian O’Donovan represented the FHM Berlin. Prof. Domann emphasized in his keynote the current position of XR Technology globally, the challenges to overcome, and pondered upon the ways to successfully penetrate the XR technology into the Market. Ian O’Donovan in his keynote addressed the details and specifications of the VAM Realities programs offered to business enterprises. The conference also included the announcement of the winners of the in the Student and the Company sector. The student  category was won by a PHD student from the Tallinn University of Technology, taking home the €1000 prize money.  The company category was won by a Finnish company Delta Cygni Labs for their XR solution POINTR, a mobile augmented reality solution for remote collaboration.

The results of the VAMRS European wide SME survey were presented by colleagues from the Tampere University and  Mr. Jenne Kapela, who is a project manager at a Seinäjoki university of applied sciences gave several demonstrations of the use of AR and VR in vertical mill training, data visualization, virtual reality training, and AR app for CAD models. For VAM Realities, the focus is on providing professional training to the necessary parties, designing a technological framework, and working towards future readiness including adaptability and agility. Specific tools have also been designed to cater to Universities, Small and Medium-sized Enterprises (SMEs), and competitions are held to brainstorm new and innovative ideas and solutions. VAM Realities have integrated around 220 VR/AR Experts from all over Europe to provide their support in Business Operations, AR Products, and Services, and giving consultations to Universities and SMEs.

Please visit the website for any further information regarding VAM Realities.

vam-realities.eu/   

VAMRS is a collaboration project between business and higher education. The project is co-financed by European Commission through the Erasmus + program

 

-----------

 

FHM auf der XR Week Konferenz

VAM Realities ist ein Zusammenschluss mehrerer Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen aus ganz Europa, die im Bereich Virtual, Augmented und Mixed Realities arbeiten. Das Hauptziel des Projektes ist es, durch die enge Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen die Möglichkeiten und Umsetzungen dieser Technologien in der realen Welt erfolgreich zu fördern.

Die Partnerschaft präsentierte das VAMRS-Projekt auf der ‘XR Week’- Konferenz vom 17. bis 21. Mai 2021. Prof. Carsten Domann und Ian O'Donovan vertraten die FHM Berlin. Prof. Domann betonte in seiner Keynote die aktuelle Position der XR-Technologie weltweit, die zu bewältigenden Herausforderungen und skizzierte Ideen, wie die XR-Technologie erfolgreich in den Markt eingeführt werden kann. Ian O'Donovan ging in seiner Keynote auf die Details und Spezifikationen der VAM Realities Lern- und Schulungsprogramme ein, die für Unternehmen angeboten werden. Die Konferenz beinhaltete auch die Bekanntgabe der Gewinner aus dem VAM Realities Wettbewerb. Die Studentenkategorie wurde von einem PHD-Studenten der Technischen Universität Tallinn gewonnen, der das Preisgeld von 1.000 € mit nach Hause nehmen konnte.  In der Unternehmenskategorie hat die finnischen Firma Delta Cygni Labs für ihre XR-Lösung POINTR, eine mobile Augmented-Reality-Lösung für die Remote-Zusammenarbeit, gewonnen.

Die Ergebnisse der europaweiten VAMRS-KMU-Umfrage wurden von Kollegen der Universität Tampere vorgestellt und Herr Jenne Kapela, Projektleiter an der Fachhochschule Seinäjoki, gab mehrere Demonstrationen über den Einsatz von AR und VR in der Ausbildung von Vertikalfräsern, Datenvisualisierung, Virtual-Reality-Schulung und AR-App für CAD-Modelle.

Bei VAM Realities liegt der Schwerpunkt auf der professionellen Ausbildung der erforderlichen Parteien, der Gestaltung eines technologischen Rahmens und der Arbeit an der Zukunftsfähigkeit, was schnelle Anpassungsfähigkeit und Agilität erfordert. Dazu hinaus wurden und werden spezielle Tools für Universitäten sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) entwickelt. Es werden regelmäßig Wettbewerbe veranstaltet, um neue und innovative Ideen und Lösungen zu entwickeln. VAM Realities hat rund 220 VR/AR-Experten aus ganz Europa eingebunden, die in den Bereichen Business Operations, AR-Produkte und -Dienstleistungen sowie bei der Beratung von Universitäten und KMUs Unterstützung leisten.

Für weitere Informationen zu VAM Realities besuchen Sie bitte die Website.

vam-realities.eu/   

VAMRS ist ein Kooperationsprojekt zwischen Wirtschaft und Hochschulbildung. Das Projekt wird von der Europäischen Kommission durch das Programm Erasmus + kofinanziert