Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz

Master of Arts (M.A)

Online Bewerben Infomaterial Infotermine

Soziale Arbeit liefert einen essentiellen Beitrag zur Unterstützung einer gesunden und funktionierenden Gesellschaft. Die Kinder- und Jugendhilfe ist das größte und fachlich differenzierteste Handlungsfeld der Sozialen Arbeit und wendet sich an Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Es reicht von der Kinder- und Jugendarbeit über erzieherische (ambulante, teilstationäre und stationäre bzw. familiennahe und familienersetzende) Hilfen bis hin zur Jugendgerichtshilfe.

 

Studieren Sie „Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz" als Master of Arts (M.A.) an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld, Hannover oder Köln – ob im Vollzeitstudium oder berufsbegleitend in Teilzeit.

Alle Details zu Deinem Studium!

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit)

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Standort

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Dauer

24 Monate (6 Trimester)

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit) Kosten

475,00 €/ Monat, 5% Rabatt für Absolventen eines FHM-Bachelorstudiengangs

Credits

90 ECTS

Studienstart

Oktober

Einmalige Gebühren

150,00€ (individuelles Auswahlverfahren); 500,00€ (Abschlussprüfung)

Vollzeit-Studium

Vollzeit-Studium Standort

Vollzeit-Studium Dauer

18 Monate (5 Trimester)

Vollzeit-Studium Kosten

640,00 €/ Monat, 5% Rabatt für Absolventen eines FHM-Bachelorstudiengangs

Credits

90 ECTS

Studienstart

Oktober

Einmalige Gebühren

150,00€ (individuelles Auswahlverfahren); 500,00€ (Abschlussprüfung)

Soziale Arbeit ist dem ständigen Wandel unterworfen. Gesellschaftliche Veränderungen stellen Fach- und Führungskräfte vor immer neue Herausforderungen, um Menschen bei der Gestaltung ihres Alltags Hilfestellung zu leisten. Absolventen des Masterstudiengangs „Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz (M.A.)" müssen flexibel und mit Fingerspitzengefühl junge Klienten in verschiedensten Notlagen zur Seite stehen.  

Der Masterstudiengang „Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz (M.A.)“ greift die skizzierten Entwicklungen in dem Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe auf und qualifiziert die Studierenden im Arbeitsfeld Kinder- und Jugendschutz. In grundlegenden Modulen werden Basiskompetenzen für eine sozialarbeiterische Tätigkeit vermittelt. Die Studierenden vertiefen Theorien, Methoden und Strategien der Sozialen Arbeit und entwickeln daraus Lösungsansätze und Handlungsstrategien.

Mit den im M.A. „Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz" erworbenen Kompetenzen können Sie nach persönlicher Schwerpunktsetzung als Fach- und Führungskraft beispielsweise in Jugend-, Gesundheits- und Sozialämtern, NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen) und sozialen Dienstleistungsunternehmen, in Sozialwirtschaft oder auch in Forschungseinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens arbeiten.

Wissenschaftliche Studiengangsleitung

Prof. Dr. Nicole Stollenwerk

Prof. Dr. Nicole Stollenwerk

Sozialmanagement
stollenwerk@@fh-mittelstand.de

Publikationen

Infos zum Studium

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Kinder- und Jugendhilfe 
  • Jugendgerichtshilfe/Jugendstrafvollzug
  • Soziale Arbeit und Schule 
  • Menschen in besonders schwierigen Lebenslagen
  • Flüchtlinge/Migration
  • Gesundheitswesen
  • Lehre und (außerschulische) Bildung 
  • Forschung

Studieninhalte

Fachspezifische und methodische Kompetenzen

Module im Bereich „Fachspezifische- und handlungsorientierte Kompetenzen im Kinder- und Jugendalter"

  • Methodologie beruflichen Handelns & Psychosoziale Diagnostik in der Kinder- und Jugendhilfe 
  • Klinische Entwicklungspsychologie im Kinder- und Jugendalter
  • Konfliktmanagement & Personenzentrierter Ansatz 
  • Professionelles Schreiben und Digitalisierung in der Sozialen Arbeit

Module im Bereich „Fachspezifische- und handlungsorientierte Kompetenzen im Kinder- und Jugendschutz"

  • Kinder- und Jugendschutz in Handlungsfeldern der Jugendhilfe 
  • Rechtliche und ethische Grundlagen des Kinder- und Jugendschutzes & Kinderrechte
  • Interdisziplinäres Fall- und Risikomanagement (bei Gefährdung und Schutz des Kindeswohls)
  • Fachberatung im Kinderschutz (Qualifizierung zur insoweit erfahrenen Fachkraft)

Forschungs- und Praxisperspektiven

  • Studium in der Praxis (SiP)
  • Praxis-Transfer-Projekt/Praxisbegleitseminar 
  • Qualitative Forschungsmethoden & Forschungsprojekte 

Berufsbegleitend studieren neben dem Job? Wie funktioniert das?

Das berufsbegleitende Studium an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) basiert auf einem Blended Learning-Konzept. In diesem Konzept werden Präsenztage, Onlinevorlesungen und Selbststudium miteinander kombiniert. Die Präsenztage in der FHM finden i.d.R. am Freitagnachmittag von 13 bis 19.45 Uhr und samstags von 8.30 bis 15.30 Uhr statt. Dabei bleibt ein Wochenende im Monat garantiert vorlesungsfrei. Ergänzt werden die Vorlesungen am Wochenende durch drei Präsenzwochen pro Kalenderjahr: jeweils Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.15 Uhr und am Samstag von 08.30 bis 15.30 Uhr. Alle Präsenzvorlesungen stehen für eine verlässliche Planung bereits langfristig fest! Zudem erhält jeder FHM-Studierende einen Zugang für das hochschuleigene Campus-Management-System „TraiNex“. Das TraiNex bietet Ihnen von zu Hause oder vom Arbeitsplatz aus Zugriff auf eine E-Learning-Plattform im Internet, auf der jeden Mittwoch von 18 bis 20.15 Uhr auch eine Online-Vorlesung stattfindet. So können Sie Beruf, Familie und Studium zeitlich in Einklang bringen!

Bewerbung

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums Master of Arts (M.A.) „Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz" ist ein einschlägiger Bachelor-Abschluss. Dies kann durch einen Abschluss des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit & Management (B.A.) oder des Bachelorstudiengangs Sozialpädagogik & Management (B.A.) der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) oder eines vergleichbaren fachlich einschlägigen Studiengangs der (Sozial-)Pädagogik, der Sozialen Arbeit,  Erziehungswissenschaften oder anderer Studiengänge im Sozialwesen nachgewiesen werden.

Für Ihre Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Bewerbungsschreiben mit Angaben über Studienmotive, Ziele und persönlichen Hintergrund
  • Lebenslauf
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
  • Nachweis eines Hochschulabschlusses

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

  • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
  • Entscheidung einer Zulassungskommission über die Einladung zum Auswahlverfahren.
  • Einladung zum Auswahlverfahren per E-Mail (Dauer: ca. 3-4 Stunden).
  • Mitteilung über eine Studienplatzzusage oder Studienplatzabsage innerhalb von 15 Werktagen nach dem Auswahlverfahren.
  • Zusendung der Immatrikulationsunterlagen sowie des Studienvertrags.

 

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem fachspezifischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

Ihre nächsten Schritte zur Bewerbung: Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM  angefordert oder hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Ihre Ansprechpartner

Roxana Müller

Roxana Müller, M.A.

Marketing & Vertrieb Köln
Studienberatung
roxana.mueller@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 221 258898101

Dipl.-Päd. Frauke Raddy

Dipl.-Päd. Frauke Raddy

Fachbereich Personal, Gesundheit & Soziales Bielefeld
Studienberatung
raddy@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655224

Stimme zum Studium

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern oder Dich unverbindlich beraten lassen!

Infomaterial bestellen Kostenloser Rückrufservice