International Hotel & Tourism Management

Bachelor of Arts (B.A.)

Online BewerbenInfomaterial

Deutschland ist das siebtgrößte Tourismusland der Welt, Messestandort Nummer eins und zweitgrößter Kongressstandort der Welt. Der Stellenwert der internationalen Hotel- und Tourismusbranche ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen.  Aktuelle Studien aus dem Jahr 2017 belegen, dass der Sektor Tourismus für fast drei Millionen Beschäftigte, 290 Milliarden Euro Umsatz und 3,9 Prozent Anteil an der Bruttowertschöpfung Deutschlands steht. Umsatz und Wertschöpfung wachsen weiter. Die Tourismuswirtschaft bleibt damit wichtige Wirtschaftskraft und großer Arbeitgeber in unserem Land.

B.A. International Hotel & Tourism Management

Vollzeit
Studienort Bielefeld, Pulheim (bei Köln), Schwerin
Studienstart Oktober
Studiendauer 3 Jahre, inklusive 24 Wochen Praxisphase im In- oder Ausland, von denen mind. 12 Wochen zwingend im Ausland absolviert werden müssen
Studiengebühr 625,00 €/Monat (Bielefeld), 525,00 €/Monat (Pulheim), 425,00 €/Monat (Schwerin)
Einmalige Gebühren 150,00 € (individuelles Auswahlverfahren); 500,00 € (Abschlussprüfung)

Die Bedeutung des internationalen Tourismus als Wirtschaftsfaktor impliziert gleichzeitig einen hohen Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften für diesen Bereich, dem wir mit dem neuen Bachelor-Studiengang International Hotel & Tourism Management nachkommen. Nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) steht fast jeder achte Arbeitsplatz in Deutschland mit dem Tourismus in Verbindung.

Die Welt des Reisens verändert sich in einer rasanten Geschwindigkeit. Heutzutage wird es aber immer wichtiger, auch für neue Quellmärkte spannende und wirtschaftlich erfolgreiche Produkte zu entwickeln. Der Studiengang International Hotel & Tourism Management bereitet weltoffene und an fremden Kulturen interessierte Studierende auf eine Karriere in der internationalen Querschnittsbranche des Tourismus vor.

Prof. Dr. Rulf Treidel, wissenschaftlicher Studiengangsleiter

Der Bachelor-Studiengang International Hotel & Tourism Management kombiniert wissenschaftliche Grundlagen mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und entsprechenden Managementkompetenzen, um (Fach-) Abiturienten für die erfolgreiche Leitung eines gastgewerblichen Betriebes (Hotellerie, Gastronomie, Catering) oder eines Tourismusunternehmens auf der internationalen Ebene zu qualifizieren. Ob als Produkt- oder Eventmanager, Reise- oder Kulturveranstalter – Absolventen von International Hotel & Tourism Management erbringen nicht einfach eine Dienstleistung, sie schaffen Erlebnisse, Emotionen und Erinnerungen immer unter der Berücksichtigung der demografischen Entwicklung, der Globalisierung und des technologischen Wandels.

Die Highlights des Studiengangs International Hotel & Tourism Management

Durch die Verknüpfung mit den internationalen Initiativen der FHM und die enge Einbindung in die regionale Wirtschaft stellen wir sowohl internationale Kompetenzen als Praxisbezüge zur Hotel- und Tourismuswirtschaft für die Studierenden im Studiengang International Hotel & Tourism Management her. Die Kombination aus Spracherwerb und fachlichen Inhalten der Wirtschaftszweige Hotel und Tourismus bietet eine optimale Ausrichtung auf die touristische Destination Europa und die ganze Welt.

Prof. Dr. Ulrike Fergen, Freizeitmanagement mit den Schwerpunkten Gesundheit & Tourismus

Globalisierung im Tourismus

In den nächsten Jahren erwarten den Welttourismus deutliche Veränderungen. Immer mehr Menschen aus Ländern mit einer traditionell geringeren Reisefrequenz werden den Tourismus für sich entdecken. Wenn Menschen aus Ländern mit einer hohen Bevölkerungsdichte verstärkt nach Europa kommen, hat das wirtschaftliche und kulturelle Auswirkungen auf alle im Tourismus Beschäftigen. Auf diese Veränderungen durch die Globalisierung im Tourismus bereitet das Modul des Studiengangs International Hotel & Tourism Management vor.

Internationales Tourismusmanagement

Tourismus ist heute nur noch global denkbar. Im internationalen Tourismusmanagementspielen für alle Teilbereiche der touristischen Wertschöpfungskette, wie Beherbergung und Gastronomie, Reiseveranstalter, Verkehrsträger, Destinationen, Reservierungssysteme und Themenparks auch Fragen der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Das Modul „Internationales Tourismusmanagement“ stellt diesen Kontext in der Theorie und an praktischen Fallbeispielen für die Studierenden von International Hotel & Tourism Management her. 

Interkulturelles Servicemanagement

Wie funktioniert interkulturelle Kommunikation und welche Herausforderungen bringt sie mit sich? Im Modul „Interkulturelles Servicemanagement und Interdisziplinarität im Tourismus“ des Studiengangs International Hotel & Tourism Management geht es um das Verständnis für typische Schwierigkeiten im Umgang unterschiedlicher Kulturkreise, Begriffs- und Werteräume. Auch Dienstleistungen sind kulturell und durch interdisziplinäre Bezüge geprägt, weshalb sie sich in vielen Ländern der Welt unterschiedlich darstellen.

Trends im Tourismus und Zukunftsmärkte

Gesundheit, Fitness und Natürlichkeit nehmen ebenso wie Erlebnis, Abenteuer und Inszenierung einen zunehmenden Stellenwert im Tourismus ein, der sich auf das Reise- und Freizeitverhalten auswirkt.  Gleichzeitig prägen Reise-Apps, Blogs, Social Media und digitales Reisen den internationalen Tourismus sowohl inhaltlich als auch strukturell. Im genannten Modul des B.A. International Hotel & Tourism Management wird die Bedeutung von Trends und neuen Entwicklungen für den Hotel- und Tourismusmarkt betrachtet.

Informationen zum Studium International Hotel & Tourism Management

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Gastgewerbliche Betriebe (Hotellerie, Gastronomie, Catering)
  • Fremdenverkehrsämter, Touristikagenturen, Stadtmarketing/-planungsämter
  • Touristische Marketingorganisationen und internationale Vertriebsverbände
  • Reiseveranstalter, Reisevermittler, Clubanlagen
  • DMC’s (Destination Management Companies)
  • Eventagenturen, Messe- und Kongressveranstalter
  • Freizeitparks und –bäder, Wellness-Center
  • Planungsbüros/Consultingfirmen mit Projektschwerpunkt Freizeit-/Tourismusentwicklung
  • Sporteinrichtungen, Kur- und Erholungszentren, Heilbäder
  • Kultureinrichtungen (Theater, Museen etc.)
  • Freizeit- und Kulturzentren

Studieninhalte International Hotel & Tourism Management

Allgemeine Wirtschaftskompetenz

  • BWL mit Unternehmensgründung
  • Unternehmensführung
  • Marketing & Vertrieb
  • Personalmanagement & Arbeitsrecht
  • Wirtschafts- und Reiserecht

Personale & Soziale Kompetenz

  • Business English - Communication & Presentation
  • II. Wirtschaftssprache:  Spanisch I (Grundlagen)
  • II. Wirtschaftssprache: Spanisch II (Aufbau)
  • II. Wirtschaftssprache: Spanisch III
  • Selbstmanagement & Selbstmarketing
  • Grundlagen Digitalisierung
  • Studium Generale

Spezielle Fachkompetenz

  • Grundlagen des Tourismusmanagements
  • Grundlagen des Hotelmanagements
  • Reiseveranstalter- und Reisevermittlermanagement
  • Theorie-Praxis-Transfer
  • Informationstechnologien und soziale Medien im Tourismus
  • Globalisierung im Tourismus
  • Destinationsmanagement
  • Trends im Tourismus und Zukunftsmärkte
  • Internationales Hotelmanagement
  • Internationales Tourismusmanagment
  • Interkulturelles Servicemanagement und Interdisziplinarität im Tourismus
  • Digitales und strategisches Marketing für Hotel & Tourismus

Aktivitäts- & Handlungskompetenz

  • Studium in der Praxis (SIP) 
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Wahlpflicht: Internationales Studium in der Praxis
  • Wahlpflicht: International Competence

Bewerbung

Voraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme des Bachelor-Studiums International Hotel & Tourism Management an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Berufspraktiker mit entsprechenden beruflichen Abschlüssen können ebenfalls ein Studium aufnehmen. Mögliche Zugangswege zum Studium:

  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
  • Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Meister/in
  • Meisteranwärter/in mit FH-Reife
  • Betriebswirt/in des Handwerks
  • Betriebswirt/in (IHK)
  • Absolventen zweijähriger Fachschulausbildungen
  • Fachwirte und Fachkaufleute
  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Der Bachelor-Studiengang International Hotel & Tourism Management an der FHM ist nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber für International Hotel & Tourism Management werden stattdessen über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren ausgewählt.

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM

  • Bewerben Sie sich direkt ONLINE oder reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen bei uns ein.
  • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, werden Sie per Mail zum nächstmöglichen Auswahlverfahren für International Hotel & Tourism Management eingeladen.
  • Innerhalb von 15 Werktagen erhalten Sie anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
  • Sind Sie zum Studium zugelassen, werden Ihnen die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren für International Hotel & Tourism Management?

Nach Einreichung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen für International Hotel & Tourism Management entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Auswahlverfahren. Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem mathematisch-logischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem der Hochschullehrer. Auf der Grundlage einer abschließenden Gesamtbeurteilung erhalten die Bewerberinnen und Bewerber i.d.R. innerhalb von 15 Werktagen eine verbindliche Studienplatzzusage oder -absage von der FHM.

Ihre nächsten Schritte zur Bewerbung: Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM  angefordert oder hier heruntergeladen werden. Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt.

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Päd. Frauke Raddy

Dipl.-Päd. Frauke Raddy

Fachbereich Personal, Gesundheit & Soziales Bielefeld
Studienberatung
raddy@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655224

Stimmen zum Studium

Sebastian Wolf

aktuell: : Empfangsleiter im Golfhotel Usedom

(...weiter)

Als Empfangsleiter profitiere ich in meiner Arbeit von der hohen Internationalität des Studiums, da es die Möglichkeit schafft, europaweit tätig zu sein. Darüber hinaus ist es aber auch förderlich, um regional Fuß zu fassen. Das Studium ist somit die ideale Grundlage, um sich, wie in meinem Fall, auch in der Hotellerie weiterzuentwickeln. 

Nadine Kuhlmann

aktuell: Product Development & Operations Manager bei South American Tours Chile

(...weiter)

In meinem Job als Product Development & Operations Managerin betreue ich Gäste aus der ganzen Welt und vielen verschiedenen Kulturen. Um ihre Reise nach Chile und Südamerika so individuell und angenehm wie möglich zu gestalten, gehen wir speziell auf die Wünsche der Gäste ein und arbeiten eng mit Reiseveranstaltern im Heimatland sowie mit den in Chile ansässigen Agenturen und Hotels zusammen. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Büros in ganz Südamerika entstehen einzigartige Reiseprogramme.

Sergej Teichrieb

aktuell: Business Development Coordinator, Steigenberger Frankfurter Hof

(...weiter)

Wir sind heute so mobil wie noch nie zuvor – damit steigt die Reiselust, gerade bei der jungen Generation. Nicht wenige Menschen träumen daher davon, Ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen und in der Tourismusbranche zu arbeiten. Kein Wunder, ist diese doch ein boomender Wirtschaftszweig, in dem interkulturelle Kompetenz ein Muss ist. Eine Tätigkeit in den Bereichen Hotellerie und Tourismus ist eine wunderbare Chance, das Fernweh beim Arbeiten zu stillen.

Jetzt online bewerben und sofort durchstarten!

Jetzt bewerben Infomaterial