Zweites „Forum Mittelstand zur Förderung Global agierender Hidden Champions“ am 25. April in Pangyo Valley/Korea

Die Hanshin Universität veranstaltete gemeinsam mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) am 25. April 2019 in der Firma Midas IT in Pangyo Valley das zweite “Forum Mittelstand zur Förderung Global agierender Hidden Champions".

An dem Forum nahmen neben Yeon Kyu-hong, Präsident der Hanshin-Universität und Na Jong-ho, stellvertretender Präsident von KSSA (Koreanischer Mittelstand Assoziation) auch Prof. Dr. Rhie Dong-hie, und Cho Byung-sun, Vorsitzender von HERI (Institut mittelständischer koreanischer Unternehmen) teil. Ebenfalls geladen war an diesem Tag der ehemalige Premierminister und Ehrenpräsident der koreanischen mittelständischen Vereinigung, Chung Un-Chan, der einen Vortrag zum Thema „Der Weg des gemeinsamen Wachstums von Großunternehmen sowie mittleren und kleinen Unternehmen“ hielt.

Chung Un-Chan erklärte in seinem Vortrag, dass er den Vorschlag des jetzigen Premierministers aufgenommen habe und den Weg des gemeinsamen Wachstums erweitern wolle. Darüber hinaus erklärte er, dass die bisherige koreanische Entwicklung sich auf Exporte von großen Unternehmen stütze und koreanische Entwicklungspolitik bisher immer eine Verteilung nach Wachstum gewesen sei. Dies hat die Industriestruktur, die auf große Konzerne ausgerichtet ist, nun geradezu zementiert. Er betonte, dass es notwendig sei "das Bewusstsein der Vergangenheit zu verlassen und nicht nur ein gemeinsames Wachstum zwischen großen und kleinen Unternehmen zu erreichen, sondern auch zwischen Arm und Reich, zwischen Regionen und zwischen Männern und Frauen."

"Die Hanshin Universität hat sich ständig bemüht, einen Ausweg aus ihrer Vergangenheit zu finden", sagte Präsident Yeon Kyu-hong in seiner Begrüßung. "Dieses Forum ist eine erste Frucht der Vereinbarung, die die Hanshin Universität im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) geschlossen hat. Wir lernen durch dieses Forum den deutschen Mittelstand kennen und hoffen, dass wir unseren Mittelstand ebenfalls zu "Global Hidden Champions" entwickeln können.

Das nächste Forum wird am 29. Mai 2019 als "Nacht des Treffens zwischen Vertretern deutscher mittelständischer Unternehmen in Korea und koreanischen mittelständischen Unternehmen" veranstaltet. An der Veranstaltung nehmen auch Professor Dr. Anne Dreier, Rektorin der FHM, und Professor Dr. habil. Richard Merk, Gründer der FHM, teil. 

Für das nächste Forum werden rund 20 deutsche kleine und mittlere Unternehmen in Korea an der Veranstaltung teilnehmen. Dann wird das Hanshin-FHM Mittelstandsinstitut unter anderem eine Reiseplanung nach Deutschland vorstellen. Die Mitglieder des Forums werden Ende August den Standort der vierten industriellen Revolution in Deutschland besuchen und die Erfolgsgeschichten deutscher mittelständischen Unternehmen erfahren.

Das zweite Forum "Mittelstand zur Förderung Global agierender Hidden Champions“ fand am 25. April 2019 in Pangyo Valley/Korea statt.