Vertreter der Ningde Normal University aus China besuchen die FHM

In der letzten November Woche besuchten Vertreter der Ningde Normal University aus China die FHM an den Standorten Berlin, Bielefeld und Pulheim.

In Berlin verschaffte sich die Delegation einen allgemeinen Überblick über die FHM und ihr Studienangebot, um tags drauf den Standort in Bielefeld zu besuchen.

In Ostwestfalen unterzeichneten die Vertreter der Ningde Normal University einen Kooperationsvertrag über die Zusammenarbeit von Bachelor 2+2 IBA Programmen und MBA Programmen ab 2019.

Zum Abschluss der erfolgreichen Woche ging es zum FHM Campus nach Pulheim, wo der wissenschaftliche Standortleiter Prof. Schmitz und Frau Knechtges einen Ausflug zum Tagebau und dem Partnerunternehmen RWE organisiert hatten. Ein Pulheimer Absolvent des berufsbegleitenden Studiengangs „B.Sc. Wirtschaftsingenieur“, Michael Skomrock, präsentierte der Delegation seine Ergebnisse der Bachelorarbeit, welche er mit RWE zu einem konkreten Praxisproblem im Kraftwerk erarbeitet hatte und führte die Gruppe durch die beeindruckenden Anlagen des Kraftwerks.

Im Anschluss ging es für die Delegation nach Köln bevor am letzten Tag der Reise vormittags noch der Standort Pulheim besucht wurde. Mit vielen Eindrücken des PSP und Studiums in Deutschland verabschiedete sich die Delegation am Mittag Richtung Flughafen Köln-Bonn. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Prof. Schmitz (2.v.r.) und ehemaliger Student Michael Skomrock (1.v.r.) tauschen sich während der Besichtigung im Kraftwerk über die Anlagen aus

v.l.n.r.: Yulong Yang, AERY GmbH Julia Knechtges (M.Sc.), FHM Pulheim; Prof. Dr. Stephan Schmitz, FHM Pulheim; Liangyu Xia, Ningde Normal University; Chunhan Gao, Ningde Normal University; Lianfeng Lai, Ningde Normal University

Die Delegation zu Besuch im RWE-Kraftwerk Neurath

Am Aussichtspunkt des Tagebau Terra Nova, Elsdorf (Rhein-Erft-Kreis)