Verspäteter WM-Erfolg: Studierende gewinnen Tippspiel

Auch wenn die Fußball-WM 2018 schon einige Monate zurück liegt, so konnten sich vergangene Woche drei Schweriner Studierende der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Schwerin über einen verspäteten Erfolg freuen. 

Daniela Grahl, Michelle Möbis und Jan Boddien sind die Gewinner des FHM-WM-Tippspiels. Sie trafen sich zusammen mit Studiensprecher Can Calimbay zur feierlichen Übergabe der Preise. Er selbst hatte das Tippspiel organisiert, zählte aber leider nicht zu den glücklichen Gewinnern.

Zu gewinnen gab es Apple AirPods, eine Powerbank von Anker und einen Thermobecher von Emsa inkl. FHM-Emblem. Siegerin mit 43 Punkten wurde Michelle Möbis, die an der FHM Psychologie studiert. Sie freute sich riesig und ist erstaunt über ihren 1. Platz, da sie doch gar nicht so viel mit Fußball am Hut hat. Sie wird die AirPods in Zukunft beim Sport verwenden.

Platz 2 mit 39 Punkten ging an Jan Boddien, der im Studiengang Wirtschaftsingenieur studiert . Auch er freute sich sehr über seinen Preis. Er gewann die Powerbank, die jetzt bei keiner Vorlesung mehr fehlen wird. Und mit 36 Punkten ging Platz 3 an die Psychologie-Studentin Daniela Grahl, die an der FHM Schwerin auch als studentische Hilfskraft tätig ist. "Ich bin eine Kaffeetrinkerin durch und durch", sagt sie selbst über sich und kann daher den hochwertigen Trinkbecher sehr gut gebrauchen.

Die FHM Schwerin gratuliert allen Teilnehmern und wünscht viel Spaß mit den Gewinnen.

Die glücklichen Gewinner freuen sich über ihre Preis vom WM-Tippspiel, dass von Studiensprecher Cam Calimbay (rechts) organisiert wurde .