VeChi-Youth-Studie: Studie zur Ernährung von vegetarisch, vegan und mit Mischkost ernährten Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des
Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Projektlaufzeit
Mai 2017 – März 2019

Projektpartner

  • Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
  • Universität Bonn (DONALD Studie)
  • Charité Universitätsmedizin und Immanuel Diakonie Berlin
  • Universität Witten-Herdecke/Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
  • Filderklinik Filderstadt-Bonlanden

Fördervolumen
327.731 €

Projektbeschreibung
Die VeChi-Youth-Studie (Vegetarian and Vegan Children and Youth Study) untersucht das Ernährungsverhalten, die Energie- und Nährstoffzufuhr sowie den Gesundheitsstatus von sechs- bis 18-jährigen Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Ernährungsweisen. Die zentrale Fragestellung lautet: Was essen vegetarische, vegane und mit Mischkost ernährte Kinder und Jugendliche in Deutschland und wie wirkt sich die Ernährung auf die Nährstoffversorgung und die Gesundheit aus? Die teilnehmenden Probanden führen an drei aufeinanderfolgenden Tagen ein Wiegeernährungsprotokoll. Außerdem werden anthropometrische Daten (z. B. Körpergröße, -gewicht) und Daten zur Gesundheit erhoben sowie Blut- und Urinproben analysiert. Die Studie wird in den drei Studienzentren Berlin, Herdecke und Filderstadt durchgeführt.

Studienkoordinator
Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Köln/Bielefeld

Wissenschaftliche Leitung
Dr. Markus Keller (FHM)
Dr. Ute Alexy (Universität Bonn)

Studienhomepage: www.vechi-youth-studie.de
Schlagworte: Vegetarismus, Veganismus, Kinder- und Jugendernährung