Theorie meets Praxis: FHM-Studierende erproben Potenzialanalyse mit Carsten Vorbeck von SwissLife Herford

Am Dienstag kamen die Bielefelder Studiengruppen des B.A. Digital Business Management 01 und des B.A. Betriebswirtschaft 19 zu einem gemeinsamen Seminar zusammen. Grund dafür war ein Besuch von Carsten Vorbeck vonSwiss Life Herford, den FHM-Dozent und Professor Dr. Dirk Romberg eingeladen hatte um gemeinsam mit seinen Studiengruppen im Modul »Personalmanagement und Arbeitsrecht« das Prinzip der »Potenzialanalyse« zu testen.

Als Grundlage diente das AEC Modell, worauf sich der Konzern »Swiss Life« und speziell Herr Vorbeck spezialisiert hat. Das Instrument der Potenzialanalyse dient Unternehmen dazu, unterschiedliche Verhaltensweisen und Ausprägungen mittels eines Fragebogens zu analysieren um die Personalauswahl und -entwicklung optimal zu gestalten.
In Vorbereitung auf das praxisorientierte Treffen hatten die Studierenden im Modul bei Prof. Dr. Dirk Romberg bereits verschiedene Instrumente der Personalentwicklung kennengelernt und besprochen. Unter anderem wurde hier das DISG-Modell behandelt, bei dem vier Grundtypen der Persönlichkeit differenziert werden.

Mit dem Besuch von Herrn Vorbeck folgte auf die Theorie nun die Praxis und die Studierenden konnten mit der Durchführung einer Potenzialanalyse unter Anleitung vom Profi erste Einblicke in die Praxis gewinnen. Die Ergebnisse werden in einem zweiten Aufeinandertreffen besprochen und analysiert.