Studieren auf Probe: Team „Berry Booster“ siegt bei der SUMMER.SCHOOL 2018 an der FHM Bielefeld

Vorlesungen besuchen, kreativ sein, ein Konzept für einen neuen, nachhaltigen Sommerdrink entwickeln: 20 Schülerinnen und Schüler waren vom 21. bis 24. August 2018  in der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld zu Gast und konnten sich wie echte FHM-Studierende fühlen!

Während der vier Tage arbeiteten die Nachwuchsakademiker in Teams am Thema "Entwickle ein Konzept für einen neuen Sommerdrink". Das dafür nötige Fachwissen wurde ihnen in verschiedenen Vorlesungen vermittelt: BWL, Marktforschung, Marketing & Vertrieb, Eventmanagement, Medienpsychologie, Trends in Gesundheit & Ernährung, Pressearbeit und Social Media standen auf dem Programm. So lernten Sie von der Erstellung einer Pressemitteilung über die vier P‘s des Marketingmixes und einem Vertriebskonzept bis hin zur grafischen Umsetzung viele verschiedene Bereiche und Studienrichtungen der FHM kennen.

In ihren Abschlusspräsentationen kannten die Teams in ihrer Kreativität dann keine Grenzen: „Nacodi“ – der natural cool and different-Summerdrink begeisterte die Jury mit einem tollen Design sowie einer souveränen Präsentation ebenso wie das Team „Berry Booster“ und die Gruppe um den gesunden Energydrink „Healthy High“. Die Konzepte der Teams waren vollkommen unterschiedlich und doch überzeugten sie allesamt die Jury. Am Ende gewann das Team „Berry Booster“ mit Julia, Ailona, Vivian, Lisa Marie, Marlene, Christoph und Jan. Ihre Getränkeidee: ein gesunder Energydrink aus Früchten ohne künstliche Wachmacher. Neben einer Verkostung, punktete das Team vor allem mit einem ausgeklügelten Vertriebsstrategie sowie einer tollen Produktpräsentation inklusive Werbevideo.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer der diesjährigen SUMMER.SCHOOL!

Die Schülerinnen und Schüler waren 4 Tage lang Studierende auf Probe an der FHM Bielefeld

Das Siegerteam "Berry Booster" mit den Team-Betreuern Caroline Bultmann (ganz links) und Nina Braunert (ganz rechts, beide wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im Fachbereich Medien)

Beim Logodesign war Teamarbeit gefragt

Die "neuen" Sommerdrinks