SMeART Konsortium lädt auf die Hannover Messe

Die Partner der Knowledge Alliance for Upskilling Europe's SMEs to Meet the Challenges of Smart Engineering haben in der vergangenen Woche zu einem Besuch in Hannover geladen. Neben einem mehrtägigen Besuch auf der Hannover Messe, traf man sich auch in den Räumlichkeiten der FHM in Hannover. Dort erwartete die Teilnehmer Fachvorträge und Möglichkeiten zum Netzwerken.

Vom 01.April bis 03.April versammelten sich die Partnerorganisationen der Knowledge Alliance for Upskilling Europe's SMEs to Meet the Challenges of Smart Engineering (kurz: SMeART) sowie geladene Gäste in Hannover. Neben Fachvorträgen und Best-Practice-Beispielen stand auch der internationale Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Darüber hinaus besuchten die Teilnehmer am 2. und 3. April gemeinsam die Hannover Messe.

Am ersten Tag der Veranstaltung referierte der wissenschaftliche Projektleiter, Professor Manfred Leisenberg (FHM), über die Big-Data-Analyse in den Unternehmen von morgen. Anschließend informierten Sandra Verweij, Vertreterin des Projektpartners Parbleu, über das TechValley Programm, ein Projekt in dem sich Parbleu stark involviert ist. Geschlossen wurde der Tag mit einem Vortrag von Philippe Saey, Vertreter der KU Leuven, der über die Code-Generierung aus MATLAB/Simulink sprach. Die technisch tief gehende Präsentation basiert auf einem von der KU Leuven durchgeführten Beratungsprojekt.

Nachdem die Teilnehmer am zweiten Tag die Hannover Messe besuchten, trafen sie sich erneut in der FHM um sich über ihre Erfahrungen mit der Pilotierung der vom SMeART entwickelten Tools auszutauschen.

Der dritte und letzte Tag der Aktivität wurde vollständig auf der Hannover Messe verbracht. Die Teilnehmer erhielten hier unter anderem eine exklusive Führung am Stand des Technologienetzwerks „It’s OWL“.