NEU an der FHM Rostock: Bachelorstudiengang Bildungswissenschaften Primar- und Elementarpädagogik

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bietet zum Studienstart Oktober 2018 an ihrem Standort in Rostock den neuen Bachelorstudiengang Bildungswissenschaft Primar- und Elementarpädagogik an. Das auf drei Jahre und acht Monate angelegte Studium richtet sich an Interessierte, die über den Seiteneinstieg einen qualifizierten Zugang zu einer Lehrtätigkeit in einer Grundschule in Mecklenburg-Vorpommern erlangen möchten.

Fröbel, Montessori, Waldorf – das sind bekannte elementarpädagogische Konzepte. Sie beschäftigen sich mit der Erziehung und Entwicklung von Kindern bis zu ihrem sechsten Lebensjahr in der Krippe und im Kindergarten. Anschließend folgt der Übergang in die Grundschule – der Bereich der sogenannten Primarpädagogik knüpft an. Dieser Bereich der Pädagogik beschäftigt sich vor allem mit den Theorien und Konzepten der Grundschule.

So vermittelt der Studiengang fundiertes Wissen und handlungsorientiertes Können in den Feldern der frühkindlichen Bildung und Grundschulpädagogik. Insbesondere das Gestalten des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule ist für die Entwicklung des Kindes von großer Bedeutung.

Zudem steckt hinter der Studiengangsbezeichnung Bildungswissenschaften Primar- und Elementarpädagogik eine neuartige Möglichkeit, um über den Seiteneinstieg einen qualifizierten Zugang zu einer Lehrtätigkeit in einer Grundschule in Mecklenburg-Vorpommern zu erlangen. Da auch in anderen Bundesländern aufgrund des großen Mangels an pädagogischen Fachkräften im Grundschulbereich Seiteneinstiegsregelungen gelten, dürften Absolventen des Studiengangs Bildungswissenschaften Primar- und Elementarpädagogik hier ebenfalls gute Voraussetzungen mitbringen.

 

Weitere Infos zum Studiengang:

www.fh-mittelstand.de/bildungswissenschaften