NEU an der FHM Bielfeld, Köln und Hannover: Master Soziale Arbeit ab Oktober 2018

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittestands (FHM) bietet zum Studienstart im Oktober 2018 das Masterstudium Soziale Arbeit an. Der Studiengang wird in Vollzeit an der FHM Bielefeld sowie als berufsbegleitendes Studium an den FHM-Standorten Köln und Hannover angeboten.

Der menschliche Alltag ist anspruchsvoll. Terminstress, der Balanceakt zwischen Job, Familie und Hobbies ist manchmal schwierig und für viele eine besondere Herausforderung. Um sich mit verschiedenen Problemen auseinandersetzen zu können und zu helfen, werden Spezialisten benötigt, die in wirtschaftlichen und psychosozialen Notlagen fachkompetent Lösungsansätze bereitstellen können. Der Masterstudiengang Soziale Arbeit bildet solche Fach- und Führungskräfte zu Experten der vielfältigen Problem- und Aufgabenstellungen aus.

Das Masterstudium baut inhaltlich auf den an der FHM bereits etablierten Bachelorstudiengängen Soziale Arbeit sowie Sozialpädagogik & Management auf. So greift es die Entwicklungen und Trends in den Arbeitsfeldern der präventiven Sozialen Arbeit und der Kinder- und Jugendhilfe auf. Im Studienverlauf können sich Studierende für einen der Schwerpunkte Prävention oder Kinder- und Jugendhilfe entscheiden und qualifizieren sich so in Arbeitsfeldern, die in der Sozialen Arbeit, der (Sozial-)Pädagogik und der Sozialwirtschaft stark und zunehmend nachgefragt sind.

Das Masterstudium wird an der FHM Bielefeld in Vollzeit angeboten und dauert zwei Jahre, die sich auf sechs Trimester aufteilen. An der FHM Köln und Hannover wird das Studium berufsbegleitend angeboten. Hier beträgt die Studiendauer zwei Jahre und acht Monate.

Die nächste Möglichkeit zur Information bieten die FHM-Standorte am 5. Juni 2018 um 17.30 Uhr beim Studieninfoabend. Alle Informationen auch online unter: www.fh-mitteltstand.de/ma-sozialearbeit.

Fragen rund um das neue Masterstudium beantwortet die wissenschaftliche Studiengangsleiterin, Professor Dr. Nicole Stollenwerk, gerne unter: stollenwerk@@fh-mittelstand.de.