Internationaler Besuch in Berlin – Tibetische Delegation tauscht sich mit Dozenten des FHM-Instituts für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) aus

Internationaler Besuch am FHM-Standort Berlin: Im Rahmen eines informellen Austausches hat eine Delegation aus Tibet die Hauptstadt besucht. Dabei unternahm die Gruppe unter der Leitung von Lei Zhang, Verantwortliche für Internationales Projektmanagement, mehrere Unternehmens- und Behördenbesuche und erhielt inhaltlichen Input am Berliner Campus der Fachhochschule des Mittelstands (FHM).

Im Rahmen eines Kurzseminars, das vom Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) geplant und durchgeführt wurde, stellte Dozentin Ninja Hannebauer die Personalentwicklung als strategisches Instrument für Unternehmensführung der 20-köpfigen Gruppe aus hochrangigen Beamten und Managern aus Tibet vor. Auf die theoretischen Inhalte folgte jeweils ein Berliner Kulturprogramm.

Mit diesem internationalen Austausch sollen die Beziehungen zwischen China und der FHM weiter bestärkt und Kooperationen intensiviert werden. Weitere Treffen dieser Art stehen bereits in Aussicht.

Zu Besuch in Berlin: Eine 20-köpfige Delegation aus Tibet hat den FHM-Standort besucht. Lei Zhang, Verantwortliche für Internationales Projektmanagement (Zweite von links) und Dozentin Ninja Hannebauer (Mitte) haben die Gruppe informiert.