Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) bildet Bildungsmanager und Betriebswirte im Gesundheits- und Sozialwesen aus – Weiterbildungen erfolgreich in Bielefeld gestartet

Berufliche Weiterbildung im Bildungs- und Gesundheitsbereich: Das Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) der staatlich anerkannten, privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist mit jeweils einem neuen Kurs „Bildungsmanager (FHM)“ sowie „Betriebswirt im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM)“ am Standort Bielefeld gestartet. Somit werden 19 zukünftige Spezialisten und Fachkräfte in diesen wichtigen Einsatzgebieten fortgebildet.

Das weiterbildende Studium „Bildungsmanager (FHM)“ wird am IWK erstmalig angeboten. Es richtet sich an Produktentwickler im Bildungsbereich, die strategisch relevante Entwicklungen des Arbeits- und Bildungsmarktes wahrnehmen. „Der berufliche Bildungsmarkt unterliegt rasanten und stetigen Veränderungen. Künftige Fach- und Führungskräfte müssen in der Lage sein, ein Bildungsunternehmen wettbewerbsorientiert und nachhaltig zu führen. Das entscheidende Handwerkszeug dazu vermittelt ihnen diese Weiterbildung“, sagt Christian Quadt, Produktverantwortlicher am Institut, der sieben Teilnehmer begrüßte.

Bereits zum zweiten Mal ist das berufsbegleitende Studium „Betriebswirt im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM)“ gestartet. Die 12 immatrikulierten Studenten erlangen in den kommenden acht Monaten Kompetenzen in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Betriebswirtschaft um in ihren jeweiligen Berufsfeldern attraktive Fach- und Führungspositionen zu übernehmen.

Interessierte können sich jederzeit online unter www.fh-mittelstand.de/weiterbildung/ über anstehende Starts informieren. Gerne berät das IWK auch telefonisch oder sendet das passende Infomaterial zu.