Gundlach-Fach- und Führungskräfte schließen Management-Programm ab – Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) begleitet Mitarbeiter über drei Jahre

Ein Angebot für Spezialisten und Führungskräfte: Das „Gundlach Management Program“, kurz GMP, ist ein Fach- und Führungskräfteprogramm der Gundlach Gruppe. Jetzt haben sieben Mitarbeiter des Unternehmens die dreijährige Personalentwicklung erfolgreich beendet. Bei der Abschlussveranstaltung in den Räumlichkeiten der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) erhielten alle Teilnehmer ihr Zertifikat überreicht.

Bereits zum zweiten Mal führt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit dem IWK dieses besondere Weiterbildungsangebot durch. Ziel ist es, den Mitarbeitern der Unternehmensgruppe Einblicke in die anderen Sparten des Unternehmens zu gewähren, sie durch standortübergreifende Projekte Veränderungsprozesse mitgestalten zu lassen und darüber hinaus eine persönliche Qualifizierung und Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Insgesamt bestehen die gemeinsamen Veranstaltungen aus unterschiedlichen Themenblöcken. Darunter zählen Trainings zu Kommunikation und Schlagfertigkeit, Mitarbeiter-Führung, Selbst- und Zeitmanagement, Projektmanagement, wirkungsvoll Präsentieren, Konfliktmanagement, verantwortungsbewusster Umgang mit den eigenen Ressourcen sowie Mut zu Entscheidungen. Abgerundet wird das GMP durch das KODE®-Verfahren, das im Kompetenzzentrum des IKW verankert ist und die überfachlichen Kompetenzen eines jeden Einzelnen standardisiert erfasst und Rückschlüsse auf die Schlüsselkompetenzen der Person zulässt. Am Anfang wie am Ende der drei Jahre gab es individuelle Rückmeldungen an die Teilnehmer: neben einer Reflektion ihrer Selbsteinschätzung erhielten sie auch eine Fremdeinschätzung durch ihren jeweiligen Vorgesetzten.

„Das GMP ist eine tolle Möglichkeit Mitarbeiter intern zu relevanten Themen zu schulen und ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln. Insbesondere der Einblick in die unterschiedlichen Unternehmensgruppen, gepaart mit Entwicklungsmöglichkeiten und der Übernahme von Projektaufgaben vervollständigen das Programm sehr gut“, sagt Dipl.-Psych. Beate Brechmann vom IWK. „Das GMP ist ein wichtiger Schritt in Richtung effiziente Verantwortung und Führung. Gerade in diesen Zeiten gilt es Kompetenzen zu erwerben und auszubauen. Das gelingt uns mit der FHM mit einer hohen Erfolgsquote“, ergänzt Paul von Schubert, Geschäftsführer der Gundlach Holding.

Das nächste Entwicklungsprogramm ist bereits in Planung. Interessierte an einer derartigen Inhouse-Fach- oder Führungskräfteentwicklung können sich jederzeit an die Mitarbeiter des Instituts für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung unter www.fh-mittelstand.de/kompetenzzentrum/ wenden.

Die Teilnehmer der Abschlussveranstaltung des Gundlach Management Programs (GMP) im Forum der FHM.

Gemeinsame Begrüßung: Paul von Schubert, Geschäftsführer der Gundlach Holding, zusammen mit Beate Brechmann, stellvertretende Organisationsleiterin des IWKs.