Frechens Bürgermeisterin Susanne Stupp besucht FHM Frechen

Bürgermeisterin Susanne Stupp besuchte gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Frechen den neu eröffneten Campus der Fachhochschule des Mittelstands (FHM).

Gemeinsam mit der Hochschul- und Standort Leitung Frau Prof. Dr. Dreier, Herr Prof. Dr. Schmitz und Boris Frisch tauschten sie sich über das Bildungsangebot der FHM und die zukünftige Zusammenarbeit, insbesondere mit Unternehmen aus der Region, aus. Denn die FHM Frechen, die sich durch praxisorientierte Lehre auszeichnet, bietet mit dualen Studien- sowie Praktikumsplätzen, Karrieremessen und Gastvorträgen von Unternehmensvertretern vielseitige Kooperationsmöglichkeiten und qualifiziert talentierte Nachwuchs-Fachkräfte für den Rhein-Erft-Kreis.

„Wir sind dankbar, dass wir als Hochschule von der Stadt Frechen mit offenen Armen empfangen wurden und freuen uns, den Hochschulstandort gemeinsam mit der Frechener Wirtschaftsförderung weiterzuentwickeln“ berichtet Prof. Dr. Stephan Schmitz, der wissenschaftliche Leiter der FHM Frechen.

Dr. Stephan Schmitz, Robert Lehmann, Susanne Stupp, Vera Borchard, Heinz Brühl, Dr. Anne Dreier , Boris Frisch und Philipp Schlenkert am Campus der FHM Frechen (von rechts nach links).