"FHM statt ITB" – International Sustainability Tourism Symposium

#WhatwewantedtosayatITB - Trotz Absage der ITB richtete die FHM Berlin - unterstützt durch die FHM Schwerin - am Freitag, dem 06. März 2020, ein internationales Fachsymposium in englischer Sprache aus. Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) öffnete insgesamt vier Tage lang (04.-07.03.2020) ihre Türen nicht nur für die eigene Studierendenschaft, sondern auch für Studierende, Professoren, Fachbesucher wie auch Unternehmen aus dem In- und Ausland.

So kamen Gäste beispielsweise von der Universidad San Ignacio de Loyola aus der peruanischen Hauptstadt Lima und von der Universitatea "Stefan cel Mare" din Suceava aus Rumänien. Tony Azis und Gabriela Sijer kamen aus Kalifornien an die FHM an den Ernst-Reuter-Platz, Dietmar Roth aus der Destination Alvelal (einem Destinationsverbund der Regionen Altiplano von Granada, Los Vélez, Alto Almanzora, Guadix und dem Nordwesten von Murcia) kam aus Spanien und Kakhaber Jakeli-Khundadze aus Tbilisi, Georgien. Als Ehrengast durfte die FHM Rika Jean-Francois, Commisioner ITB Corporate Social Responsibility, Head of Coordination ITB Guest Countries, Competence Centre Travel & Development of Sustainability von der ITB Berlin begrüßen, die gemeinsam mit Prof. Dr. Heike Bähre zur nachhaltigen Entwicklung und sozialen Verantwortung im Tourismus diskutierte.

Assoc.-Prof. Dr. Carmen Emilia Chașovschi von der "Stefan cel Mare" Universität Suceava vermittelte einen Einblick in Kulturlandschaften innerhalb Rumäniens und gab Anregungen zu Potentialen und Risiken unter Nachhaltigkeitsaspekten. Prof. Dr. Dr. h.c. Hamid Doost, Professor für International Management, erläuterte den Begriff der kulturellen Nachhaltigkeit im Rahmen des Tourismus und gab zahlreiche Denkanstöße, welche Faktoren einen Einfluss auf eine nachhaltige Tourismusentwicklung haben können. Im Anschluss stellte Prof. Dr. Rulf Treidel, Professor für Management im Tourismus an der FHM, die Bedeutung des Kulturerbes für Reiseveranstalter heraus. Professor Treidel konnte den Zuhörern auch als Prokurist (und Area Manager für America -Europe – Africa) der Gebeco GmbH & Co.KG  viele Impulse aus Theorie und Praxis geben. Valerie Elss M.Sc. präsentierte ein aktuelles Projekt der FHM (MIECAT), das sich auf die Interpretation von Kulturerbe im Tourismus fokussiert.

Als Erweiterung unseres Angebots vor Ort erfolgte eine Liveschaltung ins Silicon Valley zu Salila Sukumaran, die als Founderin ihr Start-Up vorstellte.

Die FHM bedankt sich bei allen, die Vorträge gehalten haben oder als Teilnehmende das internationale Symposium unterstützt haben. Viele interessante Diskussionen wurden geführt und Kontakte geknüpft.

Nächster Studienbeginn des Bachelor-Studienganges "International Hotel & Tourism Management" ist der 01.10.2020, sowohl in  Berlin , als auch in Schwerin. Informationen erhalten Sie hier

Neben dem Vollzeitstudiengang kann man auch berufsbegleitend studieren. Kaufmännische Angestellte in der Gastronomie, Hotellerie, Tourismus- und Eventbranche mit IHK-Abschluss können berufsbegleitend, unter Anerkennung ihres IHK-Berufsabschlusses, in 2 Jahren zum Bachelorabschluss gelangen, Infos gibt es hier

 

"FHM instead of ITB" - International Sustainability Tourism Symposium

#WhatwewewantedtosayatITB - Despite the cancellation of the ITB the FHM Berlin - supported by the FHM Schwerin - organized a symposium and opened its doors for international students, professors, trade visitors and companies on the 6th of March.

For example, professors and students came from the Universidad San Ignacio de Loyola in the Peruvian capital Lima and from the Universitatea "Stefan cel Mare" din Suceava in Romania. Tony Azis and Gabriela Sijer, for example, came from California to the FHM at Ernst-Reuter-Platz, Dietmar Roth from destination Alvelal (a destination association of the Altiplano regions of Granada, Los Vélez, Alto Almanzora, Guadix and the northwest of Murcia) came from Spain and Kakhaber Jakeli-Khundadze from Tbilisi, Georgia.

As guest of honour the FHM had the pleasure to welcome Rika Jean-Francois, Commisioner ITB Corporate Social Responsibility, Head of Coordination ITB Guest Countries, Competence Centre Travel & Development of Sustainability from ITB Berlin, who discussed together with Prof. Dr. Heike Bähre about sustainable development and social responsibility in tourism.

Assoc. professor Dr. Carmen Emilia Chașovschi from the "Stefan cel Mare" University of Suceava provided an insight into cultural landscapes within Romania and gave suggestions regarding potentials but also risks. Prof. Dr. Dr. h.c. Hamid Doost, Professor of International Management, explained the concept of cultural sustainability in the context of tourism and gave numerous impulses to think about which factors can have an influence on sustainable tourism development. Afterwards, Prof. Dr. Rulf Treidel, Professor for Management in Tourism at the FHM but also authorized representative  - Area Manager America -Europe - Africa - Gebeco GmbH & Co.KG focused on cultural heritage for tour operators. Finally Valerie Elss, M.Sc., presented a current project of the FHM (MIECAT), which focuses on the interpretation of cultural heritage.

In addition to the on location event, a live video connection was made to Salila Sukumaran in Silicon Valley, who gave a presentation about her start-up company.

The FHM would like to thank all those who held lectures or supported the international symposium as participants. Many interesting discussions were held and contacts made.

Next study beginning of the Bachelor course of studies "International Hotel & Tourism Management" is the 01.10.2020, both in Berlin, as well as in Schwerin. Information can be found here.

“用FHM代替ITB”-国际可持续发展旅游研讨会

2020年3月13日

#WhatwewantedtosayatITB#-尽管ITB被取消,但在FHM什未林校区的支持下,FHM柏林校区于2020年3月6日星期五以英语主持召开了国际专家研讨会。Fachhochschule des Mittelstands(FHM)为期四天(04.-07.03.2020)开放校园,这次活动不仅面向本校学生,而且面向德国以及国际学生,教授,专家和国内外公司。

例如,来宾有来自秘鲁首都利马San Ignacio de Loyola大学的学生以及罗马尼亚“Stefan cel Mare”din Suceava大学的学生。来访的专家学者也来自世界各地, Tony Azis和Gabriela Sijer来自美国加利福尼亚,Dietmar Roth来自西班牙的Alvelal地区(该地区由Granada市的Altiplano,Los Vélez,Alto Almanzora,Guadix以及Murcia的西北部组成)。Kakhaber Jakeli-Khundadze来自格鲁吉亚的第比利斯FHM同时邀请到了Rika Jean-Francois作为嘉宾,她是ITB企业社会责任专员,同时也是ITB客户国家协调主管,可持续发展能力中心主管。Rika Jean-Francois与Heike Bähre教授共同探讨了旅游业的可持续发展以及社会责任。

罗马尼亚苏恰瓦“Stefan cel Mare”大学的副教授Carmen Emilia Chașovschi深入探讨了罗马尼亚的文化景观,并就可持续发展方面的潜力和风险提出了建议。International Management专业的教授Hamid Doost解释了旅游业中的文化可持续性的概念,并提出了很多可以影响旅游业可持续发展的因素。之后,FHM旅游管理专业的教授Rulf Treidel强调了文化遗产对旅行社的重要性。Treidel教授还作为企业Gebeco GmbH&Co.KG的授权代表(兼任美洲-欧洲-非洲地区经理),为大家分享了许多理论和实践经验。Valerie Elss硕士展示了FHM(MIECAT)的当前项目,该项目侧重于旅游文化遗产的诠释。

FHM感谢所有此次国际研讨会的参与者以及支持者,大家共同进行了许多趣味性探讨。

2020年10月1日新学期,柏林和什未林校区都将开设“国际酒店与旅游管理”(International Hotel & Tourism Management)本科专业课程。有关信息可在此处获得。

除了全日制课程,您还可以兼职学习。您可以在获得餐饮业,酒店业,旅游业和等行业的IHK学位的同时,兼获学士学位,有关信息可在此处获得。

Ehrengast Rika Jean-Francois, Commisioner ITB Corporate Social Responsibility, Head of Coordination ITB Guest Countries, Competence Centre Travel & Development of Sustainability von der ITB Berlin

Rika Jean-Francois im Interview mit Prof. Dr. Heike Bähre

v.l.n.r.: Prof. Dr. Rulf Treidel, Rika Jean-Francois, Prof. Dr. Dr. h.c. Hamid Doost, Valerie Elss M.Sc., Prof. Dr. Heike Bähre und Assoc.-Prof. Dr. Carmen Chașovschi

Gruppenphoto mit rumänischen und peruanischen Studierenden

Prof. Dr. Rulf Treidel präsentiert zu "Cultural Heritage in Tour Operator Management"

Assoc.-Prof. Dr. Carmen Emilia Chașovschi

#Chekutty Dolls - Projekt aus #Kerala, (Indien) zur Aufarbeitung der #KeralaFloods - Jede Puppe erzählt eine Geschichte von dieser Flut und ihren Helden

Prof. Dr. Dr. h.c. Hamid Doost

Aufnahmen während der Liveübertragung ins Silicon Valley

Valerie Elss (M.Sc.)