FHM-Seminar für chinesische Berufsschul-Lehrkräfte im Studiengang Automotive Management (B.A.)

In den vergangenen Tagen absolvierten chinesische Berufsschul-Lehrkräfte ein Drei-Tages-Seminar an der FHM Köln und durften hinter die Kulissen unserer Hochschule und die Automobilbranche blicken.

Die Besuchergruppe war zu Gast im Studiengang Automotive Management (B.A.). Unser Hochschullehrer Dr. Ungruh gab Einblicke über aktuelle Entwicklungen im automobilen Sektor und vermittelte sein Wissen samt Expertenaustausch an die Besuchergruppe.

Auch der Erfahrungsaustausch mit unseren Studierenden kam nicht zu kurz. Es gab einen Vortrag von unserem FHM-Studierenden über studentische Projekte und das deutsche Studierendenleben an der FHM.

Ein weiteres automobiles Highlight war der Besuch in der Motorworld Köln. Gemeinsam mit unseren Studierenden bekamen die Berufsschul-Lehrkräfte eine private Führung durch die Michael Schuhmacher Sammlung.

Gastreferent Harald Schmidtke, Geschäftsführer vom VDAT – Verband der Automobil Tuner e.V., lieferte Input über die Tuning-Regulierungen auf dem deutschen und europäischen Markt und das Potenzial, Regelungen für den jungen Tuningmarkt in China zu übertragen.

Abschließend bekamen unsere Gäste eine Teilnahmerurkunde überreicht.

Eine Dolmetscherin begleitete das Drei-Tages-Seminar. 

Die FHM-Köln bedankt sich bei den Gästen für den internationalen Erfahrungsaustausch und das gelungene Seminar. 

 

 

Cheese - chinesische Berufsschul-Lehrkräfte absolvieren erfolgreich ein drei Tages Seminar an der FHM Köln.

FHM-Studierende und die Seminarteilnehmende besuchen die Motorworld Köln.