FHM baut internationales Netzwerk im Nahen Osten und Asien weiter aus

Im Rahmen der vertieften Zusammenarbeit mit Partnerländern aus dem Nahen Osten und Asien wurde an der FHM Berlin die Kooperation zwischen der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), dem Verein für Austausch, Bildung und Kommunikation (aubiko e.V.) und der Agentur Cambridge Training & Consultancy (CTC) weiter ausgebaut.

Mit dem Nahen und den Philippinen erschließt die FHM so weitere zentrale Wachstums-Region mit einem hohen Bedarf an internationalen und zukunftsorientierten Bildungsangeboten. Dies stärkt die FHM als internationalen, innovativen und wachstumsorientierten Player auf dem arabischen und asiatischen Bildungsmarkt.    

Ziel der Kooperation ist die Gewinnung von hochqualifizierten und exzellenten Studienbewerbern aus den genannten Regionen für die Bachelor-, Master- und Pre-Studies-Programme.

Die FHM konnte in den letzten Jahren ihre Attraktivität für ausländische Studienanwärter kontinuierlich steigern und bietet maßgeschneiderte Bildungsangebote für angehende Studenten und qualifizierte Akademiker aus aller Welt.

(v.l.n.r.) Akram Mohammed (CTC), Frederike Krause (Aubiko e.V.), Julia Birnbaum-Crowson (Aubiko e.V.), Ralf Struschka (FHM Berlin), Dr. Abdoulhakem Almhdie