Expertise des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V. beim „WBL Accellerator“-EU-Projekt gefragt

Am FHM-Campus Schwerin begrüßte der Vizepräsident des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V., Herr Detlef Elss, die Teilnehmer des Expertengesprächs im EU-Projekt „WBL Accellerator“ „WBL“ bedeutet „Work-based Learning”, zu Deutsch: Lernen am Arbeitsplatz, „Accellerator“ Beschleuniger, Gaspedal. Bereits beim Vorgängerprojekt „ECVET goes Business“ waren Unternehmer des Verbandes als Gesprächspartner involviert. So konnte Prof. Dr. Heike Bähre eingangs an die Ergebnisse des Vorgängerprojektes „ECVET goes Business“ anknüpfen. In diesem Projekt haben Experten aus sieben europäischen Ländern (Irland, Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn, Spanien und Slowenien) einen Leitfaden für Personalleiter, Berufsberater, Geschäftsführer und Vorgesetzte entwickelt. Dieses Handbuch soll nun im „WBL Accellerator“-Projekt mit modernen Instrumenten, auch des digitalen Lernens, weiterentwickelt werden. So testeten die Teilnehmer unter Anleitung des wissenschaftlichen Mitarbeiters Ian O‘ Donovan eine vom irischen Projektpartner „Meath Partnership“  entwickelte Handyapplikation, die spielerisch Begriffe des Europäischen Qualifikationsrahmens (ECVET) und seiner Transparenzinstrumentarien abfragt. Die Teilnehmer nutzten intensiv die Möglichkeit, sich auszutauschen. Sie vereinbarten für die Laufzeit des EU-Projektes  bis 2020 weitere Schritte der Kooperation und des Austauschs. 

https://unternehmerverbaende-mv.com/norddeutschland-mecklenburg-schwerin.html

Informationen zum Projekt finden Sie hier: www.facebook.com/WBLaccelerator

 

EU Project „WBL Accelerator“ requests the expertise of the North German Business Association Mecklenburg- Schwerin e.V.

On the FHM Campus in Schwerin, participants in the Expert discussion group were warmly greeted by Mr. Detlef Elss, the Vice President of the North German Business Association Mecklenburg -Schwerin e.V. The event took place as part of the EU research project “WBL Accelerator” and builds upon the preceding successful cooperation between the FHM and the North German Business Association during the “ECVET goes Business” research project.

During the event, Prof.Dr.Heike Bähre highlighted the results of the preceding ”ECVET goes Business” project in which experts from seven countries (Ireland, Germany, Italy, Hungary, Spain and Slovenia) developed common guidelines for HR personnel, Career Guidance counsellors, and Management . As part of the “WBL Accelerator” project, these guidelines and further innovative tools will be piloted during the project implementation.

Not only was the event an opportunity for intense discussion but participants of the Expertise group event also had an opportunity to test a digital learning app game, in which their knowledge and familiarity with key terms and concepts of the European Qualification Framework (ECVET) were quizzed. The Project “WBL Accelerator” runs until the year 2020 and will continue to engage with the participants of the expert group, as stakeholders and beneficiaries of the project’s future outcomes. 

https://unternehmerverbaende-mv.com/norddeutschland-mecklenburg-schwerin.html

 

Project information available here: www.facebook.com/WBLaccelerator

Herr Detlef Elss, Vizepräsident des Unternehmerverbandes Norddeutschland Mecklenburg-Schwerin e.V., begrüßte die Teilnehmer des Expertengesprächs

Prof. Dr. Heike Bähre erzählt von Vorgängerprojektes „ECVET goes Business“

Unter Anleitung des wissenschaftlichen Mitarbeiters Ian O‘ Donovan testen die Teilnehmer die Quizapplikation

Daniela Köth, Arcona Management GmbH im Gespräch mit Geschäfts¬führerin Dr. Diana Richert (BBSSTART GmbH, Ludwigslust)

v.l.n.r.: Ian Donovan, Daniela Köth, Detlef Elss, Doreen Heydenbluth-Peters, Prof. Dr. Heike Bähre, Dr. Diana Richert und Cornelia Miklis