Expert.Circle zum Thema "Unternehmensnachfolge"

Am Donnerstag, den 23.05.2019 lud die FHM Schwerin verschiedene Experten aus der Hotel-, Gastronomie- und Tourismus-Branche ein, um bei einem gemeinsamen Expert.Circle über das Thema "Unternehmensnachfolge" zu diskutieren.

Nach einigen Begrüßungsworten durch die wissenschaftliche Standortleiterin Professor Dr. Silke Pfeiffer, gab Matthias Dettmann, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern Einblicke in die Arbeit des Vereins und die Herausforderungen, die sich bei der Nachfolge ergeben. Er erläuterte worin die Probleme bei der Nachfolge bestehen, wann der beste Zeitpunkt dafür ist und welche Erfahrungen der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. in dem Bereich gemacht hat. Dettmann sagt, der Tourismus sei die personalintensivste Branche und spricht in dem Zusammenhang über die Bedeutung der Zukunftssicherung.

Nach dem interessanten Start, folgte ein Impulsvortrag von Frank Bartelsen von der Nachfolgezentrale MV der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH, in dem er das Projekt "Nachfolgeportal MV" vorstellte. Dabei stellte er heraus, dass in den nächsten 10 Jahren circa 40-50 Prozent der Geschäftsführer in Hotellerie und Tourismus in die Rente gehen und somit einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin benötigen. Das Nachfolgeportal bietet für genau diese Bedürfnisse ein Portal, das ein "Matching" zwischen Unternehmen und Nachfolgeinteressierten herstellen soll. 

Aufbauend darauf stellte Professor Dr. Ulrike Fergen, Studiengangsleiterin des "B.A. International Hotel & Tourism Management" von der FHM Schwerin das aktuell neu akkreditierte Top Up- Modell vor, das Tourismus- und Veranstaltungskaufleuten ermöglichen soll, ihr Studium berufsbegleitend zu absolvieren und ihre Studiendauer zudem auf zwei Jahre verkürzen zu können. Mehr Informationen zum neuen berufsbegleitenden Top Up-Studium erhalten Sie hier. 

 

 

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Expert.Circles bestehend aus Studierenden des HTM-16 und IHT-01, Gastronomen und Hotelliers

Matthias Dettmann, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern begrüßt die Gäste mit einigen Worten zum Thema "Herasuforderung Nachfolge"

Frank Bartelsen von der Nachfolgezentrale M-V über das Projekt "Nachfolgeportal M-V"

Prof. Dr. Ulrike Fergen von der FHM Schwerin über das berufsbegleitende Top Up-Modell für den "B.A. International Hotel & Tourism Management"

Diskussionsrunde mit Thomas Schlieper (1.v.l.), Dormotels Hotelbetriebsgesellschaft mbH/ Treugast Solutions Group und Prof. Dr. h.c. Stephan Gerhard (3.v.r.)