Erster Fashion-Flohmarkt an der FHM Bielefeld war ein voller Erfolg

Am Samstag, den 2. Juni 2018 veranstaltete die FHM Bielefeld im Rahmen der „Tage der Nachhaltigkeit“ den ersten Fashion-Flohmarkt. 40 Ausstellerinnen verkauften, tauschten oder verschenkten ausrangierte Lieblingsstücke und taten – so ganz nebenbei – etwas Gutes für unsere Umwelt. Denn die Modeindustrie ist weltweit der zweitgrößte Umweltverschmutzer. Von der Produktion bis zum Verkauf eines einzigen T-Shirts beispielsweise werden bis zu 2.000 Liter Wasser verbraucht. Diese und weitere Fakten zum Thema Mode & Nachhaltigkeit konnten sich die Besucher in einem begleitenden Fachvortrag von FHM-Professorin Dr. Kirsten Diekamp, wissenschaftliche Studiengangsleitung B.A. Fashion Management, anhören. Sie referierte über „Vintage als Lifestyle-Element – Kleidung mal anders gedacht“ und unterstrich die positive Bedeutung für die Umwelt, wenn Mode gebraucht gekauft wird und nicht sofort in der Altkleidersammlung landet.

Für das leibliche Wohl der Besucher und Standbetreiberinnen war natürlich auch gesorgt: Kaffee und frisch gebackene Muffins luden zum Verweilen und Stöbern ein. Der Erlös aus der "Kasse des Vertrauens", 75,12 €, geht zu 100 Prozent an das Crowdfunding-Projekt für den ersten Unverpackt-Laden in Bielefeld.