Erneuerbare Energien entdecken: Wirtschaftsingenieur Studenten besichtigen Biogasanlage

Die angehenden Wirtschaftsingenieure der FHM Pulheim hatten vergangene Woche die Möglichkeit, eine Biogasanlage von Innogy in Bergheim-Paffendorf zu besichtigen. Mario Puslecki, der bei innogy in der Sparte Erneuerbare Energien tätig ist, führte die Studierenden durch die moderne Anlage, die erst seit 2016 in Betrieb und mit 2,5 MW sehr leistungsstark ist.

Dabei lernten sie, dass in der Anlage ein vielseitiger Rohstoffmix aus Gewächsen der regionalen Landwirtschaft eingesetzt wird und auch der Einsatz neuer Energiepflanzen erprobt wird. Die Anlage wird zur Strom- oder Wärmeversorgung von rund 3.300 Haushalten jährlich genutzt und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur klimafreundlichen Energieversorgung der Region.

Außerdem wird dort eine organische Solarfolie getestet, die im Vergleich zu herkömmlichen Photovoltaikmodulen nur millimeterdünn, leicht und flexibel ist. Die so gewonnenen Erkenntnisse sollen der Weiterentwicklung organischer Photovoltaikfolie dienen.

Somit bekamen die Studierenden einen umfassenden Eindruck von der modernen Biogasanalage und der Nutzung erneuerbarer Energien in der Praxis.

Die Wirtschaftsingenieur Studenten erkunden das Gelände der Biogasanlage von innogy.

Sie bekamen einen umfassenden Einblick in die Funktionsweise der modernen Anlage.