Erfolgreiche Projektkooperation zwischen dem Master-Studiengang Soziale Arbeit und dem Handwerkerinnenhaus Köln e.V.

Vergangenen Freitag fand an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Köln die Abschlussveranstaltung der Projektkooperation zwischen der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Handwerkerinnenhaus Köln e.V., der Rheinischen Akademie und Kölner Studierenden des berufsbegleitenden Master-Studienganges Soziale Arbeit statt.

Der Auftraggeber der Projektkooperation, das Handwerkerinnenhaus, bietet mit dem „Mädchenprojekt Zukunft“, schulmüden Mädchen Kurse an, um wieder Spaß an der Arbeit und Lust am Lernen zu bekommen sowie neue Motivation zu greifen, Dinge anzugehen. Im Fokus steht dabei das Handwerken.

Bisher wurde dieses Projekt durch Papierfragebögen evaluiert. Das Handwerkerinnenhaus hat sich als Ziel gesetzt, die Evaluation zu digitalisieren. Mit der Erstellung eines entsprechenden Konzeptes, der inhaltlichen und fachlichen Überarbeitung der Fragebögen sowie der damit verbundenen Umsetzung, wurde die FHM Köln bzw. die Studiengruppe Soziale Arbeit (M.A.), im Rahmen des Moduls „Empirische Forschungsmethoden“ unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Nicole Stollenwerk, beauftragt.

Zielsetzung war es, digitale Fragebögen über Tablets mit Hilfe des Umfragetools „Survey Monkey“ ausfüllen zu lassen. Für die technische Umsetzung wurden SchülerInnen der Rheinischen Akademie ins Boot geholt.

Die Troika kam zum Projektabschluss in den Räumlichkeiten der FHM Köln zusammen und reflektierte die Zusammenarbeit der vergangenen Monate sowie das Projektergebnis.

Frau Braun vom Handwerkerinnenhaus Köln e.V. resümierte: „Die Projektarbeit mit der FHM Köln und der Rheinischen Akademie hat uns sehr viel Freude bereitet. Die Qualität unserer bisherigen Fragebögen konnte durch das fachliche Know-how der Studierenden deutlich erhöht werden, außerdem ist das Ausfüllen vereinfacht und die technische Umsetzung vorangetrieben worden.“

Die FHM Köln freut sich sehr über das positive Feedback des Auftraggebers und blickt einer Folgekooperation bereits freudig entgegen! 

Abschluss der Projektkooperation mit dem Handwerkerinnenhaus Köln e.V. im Forum der FHM Köln.

Studierende des Master-Studienganges Soziale Arbeit präsentieren dem Auftraggeber ihre Ergebnisse.