APS-Prüfungen in China erfolgreich durchgeführt

Im Dezember 2018 und Januar 2019 reiste eine dreiköpfige Delegation der FHM in die Volksrepublik China, um im Auftrag der Deutschen Botschaft in Peking die APS-Prüfungen für das FHM-Studienkolleg durchzuführen. Prof. Dr. Torsten Fischer (Prorektor Internationales), Herr Tobias Zrowotke (Leiter Internationale Programme) und Prof. Dr. Stephan Schmitz (Wissenschaftlicher Standortleiter FHM Pulheim) nahmen in mehreren Städten insgesamt knapp 200 APS-Prüfungen ab.

Das FHM-Studienkolleg richtet sich an internationale Studienbewerber, die ein Studium an einer Hochschule in Deutschland aufnehmen wollen und noch nicht über eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Um selbige zu erwerben, bietet das FHM-Studienkolleg den Studienbewerbern studienvorbereitende Ausbildungsprogramme zum Erwerb der Hochschulreife an.

Das FHM-Studienkolleg hat die Aufgabe, die Studienbewerber so vorzubereiten, dass sie bei Aufnahme eines Studiums in Deutschland die erforderliche Sprachfertigkeit erlangt haben. Zudem soll auch der Wissensstand sowie ihre wissenschaftliche Methodenkompetenz mit Bezug auf den jeweiligen Studienschwerpunkt entwickelt werden, sodass Qualifikation und Kompetenzen vergleichbar mit deutschen Studienanfängern sind.