Digital-Pädagoge (FHM)

Online BewerbenInhouse-Angebote

Pädagogen stehen im Zeitalter der Digitalisierung vor weitreichenden Veränderungen: Nicht nur die klassische Ausbildung und die Vermittlung von Lehrinhalten in der Fort- und Weiterbildung, sondern entsprechend auch das Lernverhalten von Menschen, befindet sich im Wandel. Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen, pädagogisch vorgebildete Fachkräfte und Interessierte, die sich mit den Themen Aus-, Fort- und Weiterbildung beschäftigen und die sich digital weiterbilden möchten.

Digital-Pädagoge (FHM) | Hannover, Rostock, Schwerin

Berufsbegleitendes Studium (Teilzeit)
Studienort Hannover, Rostock, Schwerin
Studienstart Auf Anfrage
Studiendauer ca. 8 Monate
Studiengebühr 2.490,00 EUR
(auch in sechs Raten à 415,00 € zahlbar)
Studienvoraussetzungen Abschluss eines akademischen Studiums oder Berufsausbildung mit Berufserfahrung
Sonstiges Studienform Blended Learning, 150 UE Präsenzstunden und E-Learning

Für viele Bildungsbereiche kann Digitalisierung einen großen Mehrwert bedeuten und Lernende in ihrem Lernverhalten unterstützen und Prozesse erleichtern und effizienter gestalten.

Durch die Digitalisierung von Lehr- und Lernprozessen mit Hilfe von Lernmanagementsystemen
(LMS), E-Learning-Tools und der Nutzung von virtuellen Klassenräumen können Lerninhalte flexibler und interaktiver gestaltet und abgerufen werden. Im Bereich der pädagogischen (Aus-)Bildung ergeben sich insbesondere durch die Nutzung von Augmented Reality Techniken (z.B. Nutzung der HoloLens Brille) und dem Umgang mit Voll-Virtual-Reality-Techniken (z.B. Nutzung von VR Brillen) neue Chancen für den Lernprozess.

Für viele in Bildungseinrichtungen Tätige ist es schwierig, einen guten Überblick über die Chancen und Risiken der Digitalisierung zu erhalten und die eigenen nächsten Schritte abzuleiten. Diese Möglichkeit erhalten Sie jetzt in der Seminarreihe zum Thema „Digital-Pädagoge (FHM)“, die die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und das Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) anbieten.

Neben der reinen Methodik beschäftigt sich der Zertifikatslehrgang auch mit persönlichen Kompetenzen in der digitalen Welt und der didaktischen Gestaltung von Bildungsprozessen im Bereich Bildung 4.0. Der Kurs zeigt auf, welche Möglichkeiten existieren, um eigene Inhalte und Methoden in die Bildung 4.0. zu transformieren, gibt einen Überblick über den Stand der Technik und ermöglicht das Erleben verschiedener Softwareanwendungen, Endgeräten und Methoden.

Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) mit Auflistung der vermittelten Inhalte, erlernten Kompetenzen und ausgewiesenen Credit Points.

Wissenschaftlicher Studiengangsleiter

Prof. Dr. Tim Brüggemann

Prof. Dr. Tim Brüggemann

Prorektor Online-University, Fernstudium und Weiterbildung
brueggemann@@fh-mittelstand.de

Publikationen
Sophia Cuesta

Sophia Cuesta, B.Sc.

Organisatorische Leitung Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
Studienberatung Weiterbildungen
cuesta@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655228

Studieninhalte

• Digitalisierungs-ABC für Pädagogen
• Lehren und Lernen in Zeiten von Bildung 4.0
• Kompetenzen in der digitalen Welt – erfassen und fördern
• E-Trainer und Dozent 4.0
• Digitale Kommunikation
• Gadget Day für pädagogische und soziale Berufe

Ablauf des Studiums

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) setzt seit Jahren sowohl im Bachelor- als auch im Master-, MBA-, Promotions- und Weiterbildungssegment auf berufsbegleitende Studiengänge. Diese verbinden Präsenztage, Onlinevorlesungen und Selbststudium auf der Basis eines Blended Learning-Konzepts. Dies ermöglicht den Teilnehmern sich weiter zu qualifizieren und gleichzeitig dem eigenen Arbeitgeber vollumfänglich zu den klassischen Arbeitszeiten zur Verfügung zu stehen. In diesem Studienmodell können Sie Beruf, Familie und Studium zeitlich in Einklang bringen!

Die Präsenzphasen an der FHM finden an festgelegten Terminen, in der Regel freitags und samstags, an einem Wochenende im Monat statt. Studienbriefe bilden dabei die Grundlage für eine effiziente Vorbereitung und Begleitung der Lehrveranstaltungen. Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Online-Lehrveranstaltungen im virtuellen Seminarraum angeboten. Dabei diskutieren die Studierenden, ausgestattet mit Mikrofon und Kopfhörer, mit den Dozenten. Der Vorteil: Die Teilnahme ist von Zuhause oder vom Arbeitsplatz aus möglich. So können Reisezeiten und -kosten reduziert werden.

Ihre Ansprechpartner

Sophia Cuesta

Sophia Cuesta, B.Sc.

Organisatorische Leitung Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
Studienberatung Weiterbildungen
cuesta@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655228

Wir schulen Ihr Team exklusiv nach Ihren Bedürfnissen

In Ihrem Unternehmen haben Sie gleich für verschiedene Personen den Bedarf einer Weiterbildung? Dann sparen Sie Zeit und Aufwand. Wenn gewünscht, passen wir die Inhalte Ihren spezifischen Bedürfnissen im Unternehmen an und kommen mit unserem qualifizierten Dozententeam in Ihr Unternehmen. Sie profitieren außerdem von unserem Gruppenvorteil und erhalten einen exklusiven Preisnachlass.

Details

Jetzt online bewerben und sofort durchstarten!

Jetzt bewerben Infomaterial