Berufspädagogik
(Fernstudium)

Master of Arts (M.A.)

Online Bewerben Infomaterial

Sie arbeiten in der Gesundheitsbranche, in einem Sozialberuf oder in einem ähnlichen Bereich und möchten nun aktiv die Ausbildungsarbeit (mit-)gestalten? Das Fernstudium der Berufspädagogik (M.A.) qualifiziert Sie berufsbegleitend für einen Quereinstieg in Lehramtspositionen, zum Beispiel an berufsbildenden Schulen für Gesundheits- und Sozialberufe sowie einschlägige berufliche Schulzentren und sonstige Bildungseinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Zusätzlich sind Sie als Absolvent auf die Übernahme von Leitungspositionen in der beruflichen Bildung, Weiterbildung und allgemeinen Erwachsenenbildung vorbereitet. Der Studiengang knüpft an Ihre individuelle Berufserfahrung an und vertieft und erweitert Ihre Kenntnisse um den berufspädagogischen Teil.

Wissenswertes zum Studium an der FHM

Alle Details zu Deinem Studium!

Fernstudium

Dauer

2 Jahre

Kosten

325,00 €/Monat;
5% Rabatt für Absolventen eines FHM-Bachelorstudiengangs

Credits

90 ECTS

Studienstart

Februar, Juni, Oktober

Einmalige Gebühren

150,00 € (individuelles Aufnahme-Verfahren);
500,00 € (Abschlussprüfung)

Sonstiges

Erwerb von zusätzlichen 30 ECTS möglich*
1 Präsenztag in den 2 Jahren
(Präsenzstandort: Bielefeld)

Ablauf des Fernstudiums

Downloads zum Studiengang

Der Fernstudiengang M.A. Berufspädagogik ist interdisziplinär aufgebaut und orientiert sich am Anforderungsprofil von Lehrkräften in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Das Studienangebot ist praxis- und berufsorientiert gestaltet und bietet Ihnen beste Chancen für einen späteren Einsatz als berufspädagogische Fach- oder Führungskraft im Gesundheits- und Sozialwesen oder für andere Bereiche, in denen Berufspädagogen tätig sind.

Dabei werden Sie gezielt auf die speziellen Anforderungen mittelständischer (Bildungs-)Unternehmen vorbereitet. So können Sie in Fachschulen, Fachakademien, Berufsfachschulen oder anderen Einrichtungen der Erwachsenenbildung tätig werden. Sie erhalten tiefgreifende Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf Theorien, Modelle und Methoden der Wissensvermittlung, Unterrichtsgestaltung und der Aus-, Fort- und Weiterbildung. Das Studium befähigt Sie dazu, ihre beruflichen Handlungskompetenzen über das Fachwissen hinaus zu stärken und Lösungen für Problemstellungen im eigenen Unterricht oder bei Herausforderungen in der Leitungsaufgabe zu entwickeln.

Neben dem Einsatz in Schulen können Sie ebenso konzeptionell und gestalterisch in der allgemeinen beruflichen Bildung und Erwachsenenbildung tätig werden. Das Studium befähigt Sie dazu, die Zusammenhänge im Bildungsbereich zu überblicken und sich in Teildisziplinen der Berufspädagogik zu spezialisieren, sodass sie auch einen eigenen Forschungsbeitrag leisten können. Sie werden für die Organisation, das Management und die Führung in Bildungseinrichtungen qualifiziert und erwerben wissenschaftsfundierte spezifische Fachkompetenzen aus dem Feld der Berufspädagogik sowie anwendungsorientierte Handlungskompetenzen und soziale und personale Kompetenzen.

Entwickeln Sie durch das Studium eine berufliche Identität, die Sie dazu befähigt, in vielfältigen berufspädagogischen Handlungsfeldern Aufgaben zu übernehmen!

Berufspädagogik studieren an der FHM

Informationen zum Fernstudium
M.A. Berufspädagogik

*Erwerb von zusätzlichen 30 ECTS möglich

Besonderheiten bei Masterstudiengängen
Nach den Vorschriften der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) kann der Abschluss Master of Arts bzw. MBA nur mit mindestens 300 ECTS erworben werden. Absolventinnen und Absolventen von Bachelorstudiengängen mit 210 ECTS oder 240 ECTS benötigen hierzu keine zusätzlichen ECTS.
Für Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiengangs mit 180 ECTS-Punkten ergeben sich die folgenden Optionen:

  • Sie können einen konsekutiven Master mit 120 ECTS besuchen (180 + 120 = 300 ECTS)
  • Sie können einen weiterbildenden Master mit 90 ECTS besuchen: In diesem Fall ist es erforderlich, die „fehlenden“ 30 ECTS in anderer Form zu erwerben (180 + 90 + 30 = 300 ECTS).

Nachweis einschlägiger Berufserfahrung
Studierende mit mindestens einjähriger, einschlägiger Berufserfahrung können diese in ihr Masterstudium einfließen lassen. Zur Anrechnung der Berufserfahrung in Form von Studienleistungen ist eine wissenschaftliche, praxisbezogene Projektpräsentation zu einem mit einem Fachbetreuer abgestimmten Thema zu halten. Der Fachbetreuer bewertet diese Präsentation und vergibt hierfür eine Note aus dem FHM-Notensystem.

  • Umfang: 30 ECTS-Punkte
  • Kosten: 990 Euro für Studierende der FHM

Bei Fragen zum Erwerb zusätzlicher ECTS wenden Sie sich gerne an die Studienberatung des FHM Fernstudium.

Für wen?

Der berufsbegleitenden Fernstudiengang M.A. Berufspädagogik richtet sich an Menschen mit einem abgeschlossenen Erststudium sowie mindestens einem Jahr Berufserfahrung – idealerweise in der Gesundheitsbranche, einem Sozialberuf oder einem ähnlichen Bereich – die sich für den Quereinstieg ins Lehramt für Gesundheits-, Pflege- oder Erzieherfachschulen oder für eine Leitungsfunktion in Akademien, (Weiter-)Bildungseinrichtungen oder in Einrichtungen der allgemeinen Erwachsenenbildung qualifizieren wollen.

Aufgrund unterschiedlicher Zugangsvoraussetzungen in den einzelnen Bundesländern unterstützen wir Sie ggf. durch Kooperationen mit einzelnen Ministerien beim Einstieg ins Berufsleben.

Mögliche spätere Tätigkeitsbereiche und Arbeitgeber

  • Lehrtätigkeiten an berufsbildenden Schulen für Gesundheits- und Sozialberufe
  • Fach- und Führungskräfte für Fachschulen, Fachakademien, Berufsfachschulen
  • Bildungseinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Leitungspositionen in allgemeinen Bildungsbereichen, Weiterbildung und Erwachsenenbildung

Studieninhalte

Bildungsmanagement & berufspädagogische Kompetenzen

  • Organisationsmodelle & Führungsstrategien
  • Geschichte und Theorie der Erziehung, Bildung und Berufspädagogik
  • Unterrichtsgestaltung, Methodik, Didaktik
  • Beratung und Beratungskonzepte
  • Erwachsenenbildung
  • Berufliche Orientierung

Wahlpflichtmodul I: Sozialpädagogische Kompetenzen

  • Fachwissenschaft: Sozialpädagogik
  • Fachdidaktik: Sozialpädagogik

Wahlpflichtmodul II: Pflege- und Gesundheitspädagogik

  • Fachwissenschaft: Pflege- und Gesundheitspädagogik
  • Fachdidaktik: Pflege- und Gesundheitspädagogik

Forschungs- und Praxisperspektiven

  • Studium in der Praxis (SiP)
  • Empirische Forschungsmethoden


Bewerbung

Der Fernstudiengang Berufspädagogik (M.A.) richtet sich vorrangig an Lehrkräfte, Dozenten und Führungspersönlichkeiten aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, die weiterführende Lehr- und Leitungsaufgaben übernehmen wollen. Zugangsberechtigt sind alle, die bereits ein abgeschlossenes akademisches Erststudium absolviert haben.

Voraussetzungen

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ist eine staatlich anerkannte, private Fachhochschule. Studierende müssen daher mindestens die gleichen formalen Zugangsvoraussetzungen erfüllen, die für die Aufnahme eines vergleichbaren Studiums an einer öffentlichen Hochschule erforderlich wären. Formale Voraussetzung zur Aufnahme des Master-Studiums Berufspädagogik an der FHM sind die Hochschul- oder Fachhochschulreife sowie ein akademischer Bachelorabschluss im pädagogischen/sozialen Bereich.

Formale Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums M.A. Berufspädagogik ist ein Bachelorabschluss.

 

Für Ihre Bewerbung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Lebenslauf
  • Bewerbungsschreiben mit Angaben über Studienmotive, Ziele und persönlichen Hintergrund
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife, etc.)
  • Nachweis eines (Bachelor/Diplom-)Hochschulabschlusses

Der Master-Studiengang Berufspädagogik an der FHM ist nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Aufnahme-Verfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

Bewerbung für Dein Studium an der FHM
persönlich und kontaktfrei!

Du interessierst Dich für ein Studium an der FHM und möchtest Dich um einen Studienplatz bewerben? Bei uns findest Du auch in Corona-Zeiten beste Bedingungen. Der Bewerbungsprozess ist vollständig digitalisiert. Vorabgespräche und Aufnahme-Verfahren finden bis auf weiteres im digitalen Raum, per WhatsApp oder klassisch per Telefon statt. Außerdem unterstützt unsere Studienberatung Dich mit Rat und Tat bei allen Fragen während des gesamten Prozesses – persönlich und trotzdem kontaktfrei.

Und auch für die Zeit nach Deiner erfolgreichen Bewerbung sind wir bestens gerüstet: Lehrveranstaltungen im digitalen Raum, geschulte Dozenten/-innen und unsere ganze Unterstützung für Dein Studium zuhause sind für uns besonders während der COVID19-Pandemie selbstverständlich.

An der FHM beschäftigen wir uns schon seit mehr mit 15 Jahren mit dem Thema Onlinelehre, mit entsprechenden didaktischen Maßnahmen und der Technik, die dahintersteht. Du kannst Dich darauf verlassen, dass wir wissen, was wir tun und Dir beste Voraussetzungen bieten – egal, ob online, hybrid oder in Präsenz.

Bitte nutze für Deine Bewerbung unser untenstehendes Online-Bewerbungsformular. Lade dort Deine Zeugnisse und Unterlagen elektronisch hoch und wir melden uns bei Dir mit Deiner persönlichen Einladung zum FHM-Aufnahme-Verfahren. Wir sehen uns!

Übrigens: An der FHM ist die Bewerbung auch ohne Abiturzeugnis möglich! Weitere Informationen finden Du hier.

Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Wie bewerbe ich mich?

  • Fülle bitte unser unten stehendes Online-Bewerbungsformular aus. Zur Prüfung Deiner Bewerbung benötigen wir in einem ersten Schritt folgende Dokumente:
    Lebenslauf, Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Zeugnis der (Fach-)Hochschulreife, Nachweis der Berufserfahrung) sowie ggf. Ausbildungs- und Weiterbildungszeugnisse bei Top-Up-Studiengängen.
  • Sind alle formalen Voraussetzungen erfüllt, wirst Du zum nächstmöglichen Aufnahme-Verfahren eingeladen.
  • Innerhalb von i.d.R. 15 Werktagen erhältst Du anschließend von uns die Entscheidung über die Zulassung zum Studium.
  • Bist Du zum Studium zugelassen, werden Dir die Immatrikulationsunterlagen sowie der Studienvertrag zugeschickt.
  • Die Bewerbung ist nur für einen Studiengang oder Standort möglich. Die Chancen für die Zulassung sind an allen Standorten gleich. Solltest Du unsicher bezüglich der Standort-/Studienwahl sein, helfen unsere Studienberater Dir gerne weiter.

Wann kann ich mich bewerben?

Bewerbungsfristen gibt es an der FHM nicht. Die Bewerbung ist das ganze Jahr über möglich. Du solltest Deine Bewerbung jedoch möglichst bis zum 31.08. abschicken, um Dir Deinen Studienplatz im gleichen Jahr (ab Oktober) zu sichern. Schüler können sich auch schon vor Erhalt der (Fach-)Abizeugnisse bewerben. Um eine Einladung zum Aufnahme-Verfahren zu erhalten, muss jedoch erkennbar sein, dass Du den angestrebten Abschluss erreichst. Die Immatrikulation erfolgt natürlich erst nach Vorlage der beglaubigten Abschlusszeugnisse.

Wie läuft das Aufnahme-Verfahren?

Nach Einreichung der schriftlichen oder elektronischen Bewerbungsunterlagen entscheidet eine Bewerbungskommission über die Einladung zu einem mehrstündigen Aufnahme-Verfahren. Diese Einladung erhältst Du per E-Mail, nicht per Post. Bitte prüfe regelmäßig den Posteingang sowie ggf. den Spamordner Deines Mailkontos.

Die Bewerberinnen und Bewerber lösen verschiedene Gruppenaufgaben, nehmen an einem Englischtest sowie an einem fachspezifischen Test teil und durchlaufen eine Kompetenzdiagnostik nach dem KODE®-Verfahren. Den Abschluss bildet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit einem Hochschullehrer.

Wie stehen meine Chancen auf einen Studienplatz?

Die Studiengänge an der FHM sind nicht mit einem Numerus Clausus (NC) belegt. Die am besten geeigneten Bewerberinnen und Bewerber werden stattdessen über ein hochschuleigenes Aufnahme-Verfahren ausgewählt. Wie bei der Personalauswahl moderner Wirtschaftsunternehmen hat die FHM hierfür ein aufwändiges Verfahren entwickelt.

Ausgezeichnet!
Warum Du in der FHM gut aufgehoben bist.

Bewerbung

Die Bewerbung ist nur für EINEN Studiengang oder Standort möglich. Die Chancen für die Zulassung sind an allen Standorten gleich. Solltest Du unsicher bezüglich der Standort-/Studienwahl sein, helfen unsere Studienberater Dir gerne weiter.

Bewerbung

Schritt 1

Studienbezogene Angaben

Schritt 2

Persönliche Angaben

Schritt 3

Dokumente anhängen

Zur Prüfung Deiner Bewerbung benötigen wir in einem ersten Schritt folgende Dokumente:
Lebenslauf, Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Zeugnis der (Fach-)Hochschulreife, Nachweis der Berufserfahrung) sowie ggf. Ausbildungs- und Weiterbildungszeugnisse bei Top-Up-Studiengängen.
Für die Frühstarter, die das Abi-Zeugnis noch nachreichen werden: Bitte letztes Halbjahreszeugnis hochladen. Danke!
Mehr zum Bewerbungsverfahren
Zur Prüfung Deiner Bewerbung benötigen wir in einem ersten Schritt folgende Dokumente:
Lebenslauf, Abschlussurkunde Deines Erststudiums (Bachelor- oder Diplomstudium), alternativ eine NotenbescheinigungMehr zum Bewerbungsverfahren

Jetzt kostenlos Infomaterial anfordern oder Dich unverbindlich beraten lassen!

Infomaterial bestellen Kostenloser Rückrufservice